Mercedes-AMG scheint an einem neuen Topmodel der E-Klasse zu arbeiten: dem E 73. Ein Indiz dafür ist, dass man sich den Markennamen in den USA hat schützen lassen, wie Carbuzz berichtet. Beim deutschen Patentamt ist das sogar schon Ende 2020 geschehen, Anfang März 2021 wurden aber noch einmal Aktualisierungen vorgenommen.
Hinweis
Mercedes-Modelle im Auto-Abo bei ViveLaCar

Wohl mit dem Antrieb aus dem GT 73 e

Das deutet darauf hin, dass Mercedes den Plug-in-Hybrid-Antrieb des noch nicht präsentierten GT 73 e auch für die Sportvariante der E-Klasse nutzen will. Leistungsmäßig würde der das derzeitige Topmodell E 63 S mit 612 PS locker vom Thron stoßen. Der Hybrid soll dank des Zusammenspiels aus V8-Biturbo und Elektromotor rund 800 PS leisten. Beim E 73 e dürfte es etwas weniger sein, um den Respektabstand zu gewährleisten. Wer jetzt hellhörig geworden ist, muss sich allerdings gedulden. Vor 2022 ist mit der neuen stärksten E-Klasse nicht zu rechnen.