Opel Astra Sports Tourer (2016): Fahrbericht

Opel Astra Sports Tourer (2016): Fahrbericht

Erste Fahrt in Opels Lademeister

Opel macht den Astra zum Kombi: Als Sports Tourer bietet der Kompakte mehr Laderaum als die Konkurrenz. AUTO BILD ist den Lademeister gefahren.
Er ist Opels Hoffnungstr├Ąger: der Astra Sports Tourer. Denn 60 Prozent aller neuen Astra sollen Kombis sein ÔÇô Firmen- und Flottenkunden sind besonders im Fokus. Und f├╝r die ist der Preis hei├č: Ab 18.260 Euro bieten die R├╝sselsheimer den ladefreundlichen Kompakten mit dem 100 PS Basis-Benziner (1,4l-Sauger) an.
Alles Wissenswerte zum Opel Astra

Mehr Volumen als die Konkurrenz

Mit 4,70 Metern ist der neue Astra Kombi so gro├č wie der alte. Hat aber mehr Kofferraum: 540 Liter bei hochgestellten R├╝cksitzlehnen, 1630 und somit 80 Liter mehr als fr├╝her, wenn die Lehnen per Fernentriegelung zur ebenen Ladefl├Ąche einklappen. Zur Einordnung: Der VW Golf Variant bietet zehn Liter weniger, Gegner Nummer zwei im ewigen deutschen Dreikampf, der Ford Focus, hat 1516 Liter.

Sitzprobe Opel Astra Sports Tourer

Hoher Nutzwert

Video: Opel Astra Sports Tourer (2016)

Erste Fahrt im Astra-Kombi

Und damit das ├╝berdurchschnittliche Volumen beim Kofferraum kein theoretischer Wert bleibt, hat Opel beim Astra Kombi auf Nutzwert geachtet ÔÇô und lobenswerterweise nicht die Fehler vom Insignia wiederholt. Der gro├če Bruder (21 cm l├Ąnger) ist mit seiner fetten Kofferraumklappe und den integrierten R├╝ckleuchten mehr Designer-Teil als Nutzlast-Auto. Beim Astra ist wieder alles gut: So hat der kompakte Lademeister einen doppelten Boden im Gep├Ąckabteil, in den Fracht so eingespannt werden kann, dass sie nicht verrutscht oder klappert. Praktisch, wenn die H├Ąnde voll sind: Die Kofferraumklappe l├Ąsst sich easy mit dem Fu├č ├Âffnen. So geht sie auch wieder zu. Aber Opel hat noch weiter gedacht. Denn an der Fahrert├╝r k├Ânnen Sports Tourer-Fahrer sogar einstellen, wie weit die Klappe aufschwingen soll, ohne sich eine Delle am Garagentor einzufangen. Das l├Ąsst sich Opel mit 885 Euro in der Ausstattung "Dynamic" anst├Ąndig bezahlen.

Leichtf├╝├čiger Kombi

Der neue Astra ist leichter geworden: Die Gewichtsersparnis betr├Ągt je nach Motor bis zu 190 Kilo.

Unser Testwagen hat den st├Ąrksten aller Diesel unter der Haube und ist mit 160 PS so etwas wie ein Spielmobil. Zweistufige Turbo-Aufladung, 350 Nm Drehmoment, Spitze 220. Und dazu ein Sport-Knopf vorm Schaltknauf, der f├╝r direktere Lenkung und spontanere Gasannahme sorgt. Zum Gl├╝ck nicht f├╝r ein noch strafferes Fahrwerk, denn der Kombi-Astra ist auch so schon kein Freund des weichgesp├╝lten Komforts. 4,1 Liter soll er in der Vollfettstufe im Schnitt verbrauchen. Also im Labor. Nach 350 km Autobahn und Landstra├če und ohne rohes Ei auf dem rechten Pedal zeigt der Bordcomputer 6,1 Liter. Auf den engen Landstra├čen macht der Sports Tourer seinem Namen alle Ehren, er f├Ąhrt agil, t├Ąnzelt leichtf├╝├čig vorbei an Schlagl├Âchern, die wir wegen des straffen Fahrwerks auf keinen Fall an unsere Bandscheiben weitergeben wollen.
Anzeige

Automarkt

Bei autohaus24.de Neuwagen g├╝nstig kaufen und Geld sparen.

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.