Autos mit kuriosen Macken

Autos mit kuriosen Macken

Skurrile Fehler an Citroën C4 Picasso, Smart, Ford GT und Co

Autos mit kuriosen Macken

Auf der Suche nach dem Gang? Zum Ölstandmessen in die Werkstatt? Die kuriose Konstruktionen bringen den Besitzer dieser Autos zum Rätseln. 

Video: Autos mit Macken (2018)

Skurrile Fehler von BMW, Ford & Co

Während kleine Schwächen beim Menschen den Charakter ausmachen, wachsen sie sich beim Auto zum täglichen Ärgernis aus. Weil schräge Konstruktionen im Alltagseinsatz besondere Aufmerksamkeit zum Fahren erfordern, obwohl die Fahrer ihre volle Aufmerksamkeit lieber der Straße widmen sollten. Hier kommen Serienautos mit besonders krassen Macken.
Parkhaus-Crash in China und Co: Die kuriosesten Car Fails

Automatik ohne Rastung: Wo liegt denn jetzt der Gang?

Für Fahrer mit Fingerspitzengefühl: Im Citroen C4 Picasso Automatik die Gänge zu finden, ist nicht leicht.

Wer beim Citroën C4 Picasso mit Automatik einen Gang sucht, braucht Feingefühl. Denn das Getriebe des Franzosen kennt keine klare Rastung, die dem Fahrer klar die eingelegte Fahrstufen signalisiert. Dazu kommt, dass die Schaltgasse in Form eines Z angelegt ist. Das erfordert gewöhnungsbedürftiges Manövrieren zwischen Stehen und Fahren. Dass der Wählhebel eigentlich ganz praktisch am Lenkrad angebracht ist, geht bei dieser Macke völlig unter.

Ölstand messen komplizierter als nötig

Kofferaum ausräumen, Schrauben lösen, Deckel entfernen – nur so geht Ölkontrolle beim Smart fortwo.

Um beim Smart fortwo oder seinem Bruder Renault Twingo den Ölstand zu messen, muss man:
1. den Kofferraum ausräumen
2. sechs Schrauben entfernen
3. den Deckel über dem Motor herausnehmen!
Erst dann kommt man an den Peilstab. Vorne ist es noch schlimmer. Will man das Wischwasser auffüllen, muss die Haube runter. Dabei keine Kratzer in den Lack der Stoßstange zu machen, erfordert Übung. Ähnlich unverständlich: Das "Discover Pro"-Navi im Golf VII Facelift hat keine Drehregler mehr, erwartet vom Fahrer anstatt dessen endloses Tippen, um die Lautstärke zu ändern. Und es geht sogar noch schlimmer.

Türöffner reagiert auf Waschanlage

Zu Beginn liefen Besitzer eines Peugeot 1007 Gefahr, ihre Wagen unfreiwillig zu baden. Die Türen öffneten nicht nur beim Kontakt mit Fingern.

Parkplätze sollte man als Eigner eines Ford GT der Baureihe von 2004 tunlichst umfahren. Stehen Autos direkt neben dem 550 PS starken Ami, lassen sich die Türen nicht bis zum Anschlag öffnen – und das schicke Stück Dach am oberen Rand der Türen verhindert, dass Fahrer und Beifahrer aussteigen können. Der Peugeot 1007 zeigte kurz nach seiner Markteinführung 2005 um einiges offener: Die Griffe der elektrischen Schiebetüren des skurrilen Franzosen verfügen über Sensoren, die per Berührung mit den Fingern die Türen automatisch öffnen. Dummerweise reagierten diese Sensoren aber nicht nur auf Finger, sondern auch auf die Bürsten der Waschstraße. Noch mehr kuriose Fehler gefällig? AUTO BILD zeigt eine Auswahl der besonders krassen Fälle:

Autos mit kuriosen Macken

Autoren: , Andreas May, Lars Busemann, Manfred Klangwald, Joachim Staat, Mirko Menke, Stefan Voswinkel, Jan Horn, Gerald Czajka, Berend Sanders, Olaf Itrich, Gunnar Heisch

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.