VW Golf R, Porsche 718 Cayman: Test, Motor, Preis

Mit 320 PS fordert der Golf R den Porsche 718 Cayman auf der Piste heraus

Mit 320 PS und Allrad bewaffnet begibt sich der VW Golf R auf die Jagd nach dem Porsche 718 Cayman. Ob er ihn auch erlegt, klärt unser Vergleich.
Platz 1 mit 309 von 400 Punkten: Porsche 718 Cayman. Lenkung, Bremse und Doppelkupplungsgetriebe sind ein Sportwagen-Gedicht. Mit diesen Zutaten hält der Basis-Porsche den Allrad-Golf auf Distanz. 
Platz 2 mit 297 von 400 Punkten: VW Golf R. Der voll alltagstaugliche R schlägt sich dank kräftigem Motor und viel Kurventraktion wacker. Die Präzision des Cayman erreicht er jedoch bei Weitem nicht.
Beim Anblick unserer beiden Kontrahenten VW Golf R und Porsche 718 Cayman könnten einem glatt Andy Ruiz und Anthony Joshua in den Sinn kommen. Die beiden Boxer lieferten sich Mitte 2019 einen aufsehenerregenden Kampf im Schwergewicht. Wider alle Erwartungen schickte der übergewichtige Herausforderer Ruiz damals den Modellathleten und Vierfach-Weltmeister Joshua in Runde sieben auf die Bretter. Der Brite hatte seinen Gegner schlichtweg unterschätzt. Kann der Golf R in unserem Vergleich etwa zum Golf Ruiz werden?

Beide Testkandidaten sind unterm Strich ein teures Vergnügen

Kostspielige Sportler: Im Testtrimm kostet der Golf R 57.370, der 718 Cayman sogar 70.610 Euro.

©Christoph Börries / AUTO BILD

Immerhin akzeptiert Porsche die Herausforderung und schickt zum Duell seinen Einstiegs-Cayman. Zur Sicherheit aber lieber mit Sport-Chrono-Paket (2225 Euro), 20-Zoll-Rädern (2451 Euro), Servolenkung Plus (262 Euro), Differenzialsperre inklusive Torque Vectoring (1309 Euro), 18-Wege-Sportsitzen (3618 Euro), Verstellfahrwerk (1428 Euro) und Porsche-Doppelkupplung (2826 Euro). Macht aus dem Basismodell für 56 400 Euro in Summe ein 70.610 Euro teures Vergnügen. Der Golf R kostet mindestens 49.260 Euro. Für den Trackday mit dem Porsche verfügt der Testwagen obendrein über DCC-Dämpfer (1045 Euro), R-Performance-Paket inklusive Driftmode und großem Heckspoiler (2265 Euro), Sportreifen (keine Semislicks, 1000 Euro) und Titan-Auspuffanlage für satte 3800 Euro. Am Ende stehen 57.370 Euro auf der Rechnung – weit weg von günstig. (Unterhaltskosten berechnen? Zum Kfz-Versicherungsvergleich)

Beim Sprint aus Tempo 200 liegt der Golf R deutlich vorne

Sprintsieger: Tempo 200 erreicht der Golf R nach 16,3 Sekunden – 1,3 Sekunden schneller als der Cayman.

©Christoph Börries / AUTO BILD

Dafür liefert der Golf R aber auch ab und landet bei der Beschleunigungsmessung gleich mal eine krachende Rechte, sodass der Cayman schon mal kurz wackelt. Wie im 718 geht es in fixen 4,5 Sekunden auf 100 km/h und in beachtlichen 16,3 Sekunden auf Tempo 200 – hier nimmt der 1,5-Tonner dem 73 Kilogramm leichteren Porsche sogar fast anderthalb Sekunden ab! Auf der Rennstrecke zeigt der R dann, dass er nicht nur sauschnelle Geraden kann, sondern auch Haken überraschend talentiert meistert. Verantwortlich ist sein Allradantrieb, der an der Hinterachse dank zweier elektronisch gesteuerter Kupplungen über eine sehr variable Kraftverteilung verfügt. Auf dem digitalen Drehmoment-Diagramm im Kombiinstrument ist schön zu sehen, wie an jedem Kurvenausgang das kurvenäußere Hinterrad extra viel Antriebsmoment erhält.

Gebrauchte Golf R mit Garantie

21.990 €

Volkswagen Golf 2.0 TSI VII GTI Clubsport 40 Jahre GTI, Benzin

56.400 km
195 kW (265 PS)
06/2016
Zum Inserat
Benzin, CO2 0 g/km*
22.480 €

Volkswagen Golf 2.0 TSI VII R 300PS, Benzin

86.300 km
221 kW (300 PS)
02/2015
Zum Inserat
Benzin, 7.3 l/100km (komb.) CO2 170 g/km*
22.890 €

Volkswagen Golf VII R, Benzin

98.790 km
221 kW (300 PS)
02/2014
Zum Inserat
Benzin, CO2 0 g/km*
23.440 €

Volkswagen Golf VII R, Benzin

65.244 km
221 kW (300 PS)
08/2014
Zum Inserat
Benzin, 7.1 l/100km (komb.) CO2 168 g/km*
23.490 €

Volkswagen Golf 2.0 TSI VII R "" Parkp XD, Benzin

96.037 km
221 kW (300 PS)
06/2015
Zum Inserat
Benzin, 6.9 l/100km (komb.) CO2 159 g/km*
24.830 €

Volkswagen Golf 2.0 TSI GTI VII Clubsport, Benzin

67.070 km
195 kW (265 PS)
01/2017
Zum Inserat
Benzin, 6.9 l/100km (komb.) CO2 158 g/km*
24.960 €

Volkswagen Golf 2.0 TSI GTI Clubsport ||, Benzin

55.350 km
195 kW (265 PS)
05/2016
Zum Inserat
Benzin, 6.9 l/100km (komb.) CO2 158 g/km*
Volkswagen Golf 2.0 TSI VII GTI Clubsport 40 Jahre GTI, Benzin +

67059 Ludwigshafen, Autohaus Scherer GmbH & Co. KG Ludwigshafen VW

Volkswagen Golf 2.0 TSI VII R 300PS, Benzin +

84478 Waldkraiburg LK Mühldorf, Autohaus Ostermaier GmbH

Volkswagen Golf VII R, Benzin +

48727 Billerbeck, AUTO-KRAUSE GmbH Billerbeck

Volkswagen Golf VII R, Benzin +

58507 Lüdenscheid, VW Piepenstock Lüdenscheid

Volkswagen Golf 2.0 TSI VII R "" Parkp XD, Benzin +

91220 Schnaittach, Autohaus Strobel GmbH

Volkswagen Golf 2.0 TSI GTI VII Clubsport, Benzin +

32427 Minden, Glinicke Minden

Volkswagen Golf 2.0 TSI GTI Clubsport ||, Benzin +

80807 München, Auto & Service PIA GmbH

Und der Hintern im Fahrersitz spürt vor allem in engen Kurven, wie der Golf mit viel Punch Anlauf auf die nächste Gerade nimmt. Eine weit weniger gute Figur macht dagegen das Doppelkupplungsgetriebe, das alles andere als hellwach scheint und auf der Suche nach der passenden Übersetzung speziell nach starken Bremsungen die Gänge ein bisschen zu lange sortiert. Daher lautet die Devise: selber schalten! Auch wenn die manuellen Befehle von den Wippen mit etwas Verzögerung ans DSG kommuniziert werden.

Auch auf der Rennstrecke liefert der Wolfsburger gut ab

Das passt: Lenkung und Bremse des VW taugen auch auf der Rennstrecke für schnelle Zeiten.

©Christoph Börries / AUTO BILD

Die sehr direkte Progressivlenkung des Golf R wirkt im Gegensatz zum Getriebe viel ehrgeiziger. Sie benötigt nur geringe Lenkwinkel und arbeitet mit einer gesunden Härte. Auch die Bremse bricht mit kurzem Pedalweg und gleichbleibend hartem Druckpunkt selbst nach mehreren schnellen Runden nicht ein, zeigt hier kein Trainingsdefizit. Trotzdem wirkt der Golf nach dem Umstieg in den 718 Cayman wie ein ungestümer Rummelboxer. Denn beim Mittelmotorsportwagen lasten dank fast gegensätzlicher Gewichtsverteilung ganze 300 Kilogramm weniger Masse auf der Vorderachse – das spürt der Fahrer bei jedem Einlenken. Dazu vermittelt die Lenkung bis auf die Nachkommastelle exakt, in welchem Winkel gerade die Kurve seziert wird. Mit Leichtigkeit und viel Geschick frühstückt der Cayman den Kurs ab, bleibt dabei jederzeit berechenbar und weit entfernt von der Zickigkeit anderer Mittelmotorsportwagen wie dem Renault Alpine. Schnell sein fällt im 718 Cayman richtig leicht. Auch dank der überragenden Bremse, die den Porsche mit absolut vertrauenerweckender Spurtreue aus jedem Tempo verzögert.

Der Abstand zum Porsche ist am Ende erstaunlich klein

Am Ende verweist der Porsche seinen Gegner auf den zweiten Platz. Der VW ist aber sehr nah dran.

©Christoph Börries / AUTO BILD

Beim vollen Durchbeschleunigen fällt allerdings auf: Der zwei Liter große Boxer tut sich obenrum etwas schwer, schnauft nicht so befreit durch wie der Golf R auf dem Weg in den Begrenzer. Dafür gefällt der Porsche mit seiner saugerähnlichen Charakteristik – bis weit über 7000 Touren kann man den Vierzylinder rotieren lassen. Das Drehvermögen versüßt dem Fahrer auch die manuelle Schaltarbeit, gefühlt kann man in jeder Situation zwei Gänge mehr Runterschalten als im VW. Jedoch macht die Doppelkupplung einen so überragenden Job, dass man das PDK getrost sich selbst überlassen kann. Bei Kickdown bellt der Boxer bereits hoch, noch bevor das Gaspedal das Bodenblech erreicht hat. Und in jeder Fahrsituation knallt die Schaltelektronik den richtigen Gang rein. Sanft verschliffene Gangwechsel, Segeln und gefühlvolles Anfahren an Steigungen beherrscht das geniale PDK ebenso.

Gebrauchtwagen mit Garantie

53.900 €

Porsche 718 2.0 Cayman Boxster 982, Benzin

32.400 km
221 kW (300 PS)
04/2017
Zum Inserat
Benzin, 7.4 l/100km (komb.) CO2 175 g/km*
59.900 €

Porsche 718 Cayman, Benzin

7.111 km
220 kW (299 PS)
08/2019
Zum Inserat
Benzin, 6.9 l/100km (komb.) CO2 158 g/km*
62.900 €

Porsche 718 Cayman, Benzin

23.900 km
257 kW (349 PS)
11/2018
Zum Inserat
Benzin, 7.3 l/100km (komb.) CO2 167 g/km*
63.899 €

Porsche 718 2.0 Boxster 982 Boxster T OPF (EURO 6d-), Benzin

18.200 km
221 kW (300 PS)
11/2019
Zum Inserat
Benzin, 8.2 l/100km (komb.) CO2 194 g/km*
69.500 €

Porsche 718 Cayman GTS - Sitzbelüftung -, Benzin

9.200 km
269 kW (366 PS)
04/2019
Zum Inserat
Benzin, 8.5 l/100km (komb.) CO2 194 g/km*
73.900 €

Porsche 718 1.9 Boxster GTS 679 mtl, Benzin

17.600 km
269 kW (366 PS)
07/2019
Zum Inserat
Benzin, 8.5 l/100km (komb.) CO2 195 g/km*
85.900 €

Porsche 718 4.0 Cayman GTS, Benzin

14.900 km
294 kW (400 PS)
05/2020
Zum Inserat
Benzin, 10.8 l/100km (komb.) CO2 246 g/km*
Porsche 718 2.0 Cayman Boxster 982, Benzin +

87437 Kempten, Seitz Sportwagenzentrum GmbH - Porsche Zentrum Kempten

Porsche 718 Cayman, Benzin +

76437 Rastatt, Emil Frey Ungeheuer Automobile

Porsche 718 Cayman, Benzin +

82205 Gilching, Porsche Zentrum 5 Seen Hörmann Sportwagen GmbH

Porsche 718 2.0 Boxster 982 Boxster T OPF (EURO 6d-), Benzin +

87437 Kempten, Seitz Sportwagenzentrum GmbH - Porsche Zentrum Kempten

Porsche 718 Cayman GTS - Sitzbelüftung -, Benzin +

68307 Mannheim, Bentley Mannheim - Bach Premium Cars GmbH

Porsche 718 1.9 Boxster GTS 679 mtl, Benzin +

40212 Düsseldorf, B&K Sportwagen Rheinland GmbH

Porsche 718 4.0 Cayman GTS, Benzin +

82205 Gilching, Porsche Zentrum 5 Seen Hörmann Sportwagen GmbH

Am Ende überrascht es fast, dass der VW auf dem Contidrom mit seiner Rundenzeit von 1:35,35 Minuten weniger als eine Sekunde langsamer ist. Doch im Gegensatz zu Joshua benötigt der 718 keinen Rückkampf, um zu zeigen, wer der Champ im Ring ist – er ist mit 1:34,73 Minuten am Ende eben doch der Sieger.

Das Fazit:
Hier treffen zwei Welten aufeinander. Und es war spannend zu sehen, wie der R gegen den Cayman performt. Als sehr sportliches Alltagsauto ist der R fast unschlagbar. Auf Platz eins steht hier aber verdient der 718, der schon in der Basis ein Vollblut-Sportwagen ist.

*Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und zu den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen und gegebenenfalls zum Stromverbrauch neuer Pkw können dem "Leitfaden über den offiziellen Kraftstoffverbrauch" entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der "Deutschen Automobil Treuhand GmbH" unentgeltlich erhältlich ist (www.dat.de).

Fotos: Christoph Börries / AUTO BILD

Anzeige

Automarkt

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.