Wer es erfunden hat? Da lehnen wir uns mal nicht zu weit aus dem Fenster, auf jeden Fall war der Ford Focus RS 2016 der erste Kompakte, der ein Hinterachsgetriebe mit zwei Kupplungen besaß, die eine variable Momentenverteilung zwischen den Hinterrädern ermöglichten und den RS so durch Leistungsübersteuern mit dem Popo wackeln ließen. Nach Mercedes-AMG A 45 kommt nun auch der neue Golf R in den Genuss eines solchen Systems.
Gebrauchte Golf R mit Garantie
Image Volkswagen Golf Kombi 1,6 TDI *Garantie*118 mtl., Jahr 2015, Diesel
10.450
Volkswagen Golf Kombi 1,6 TDI *Garantie*118 mtl., Jahr 2015, Diesel
Kilometerstand136.000 km
Leistung81 KW (109 PS)
Erstzulassung08/2015
Zum Inserat
Anfragen
Image Volkswagen Golf Kombi 1,6 TDI *Garantie*118 mtl., Jahr 2015, Diesel
10.450
Volkswagen Golf Kombi 1,6 TDI *Garantie*118 mtl., Jahr 2015, Diesel
Kilometerstand136.000 km
Leistung81 KW (109 PS)
Erstzulassung08/2015
Zum Inserat
Anfragen
Image Volkswagen Golf VII Cup 1.2 TSI KLIMA SHZ PDC GJ-REIF, Jahr 2014, Benzin
10.750
Volkswagen Golf VII Cup 1.2 TSI KLIMA SHZ PDC GJ-REIF, Jahr 2014, Benzin
Kilometerstand67.525 km
Leistung63 KW (84 PS)
Erstzulassung11/2014
Zum Inserat
Anfragen
Benzin, 4,9 l/100km (komb.), CO2 Ausstoß 113 g/km*
Image Volkswagen Golf 1.2 TSI 63kW CUP CLIMATRONIC, Jahr 2014, Benzin
10.800
Volkswagen Golf 1.2 TSI 63kW CUP CLIMATRONIC, Jahr 2014, Benzin
Kilometerstand109.432 km
Leistung63 KW (84 PS)
Erstzulassung07/2014
Zum Inserat
Anfragen
Benzin, 4,9 l/100km (komb.), CO2 Ausstoß 113 g/km*
Image Volkswagen Golf 1.2 TSI 63kW CUP CLIMATRONIC, Jahr 2014, Benzin
10.800
Volkswagen Golf 1.2 TSI 63kW CUP CLIMATRONIC, Jahr 2014, Benzin
Kilometerstand109.432 km
Leistung63 KW (84 PS)
Erstzulassung07/2014
Zum Inserat
Anfragen
Benzin, 4,9 l/100km (komb.), CO2 Ausstoß 113 g/km*
Image Volkswagen Golf 1.2 l TSI, Jahr 2014, Benzin
10.830
Volkswagen Golf 1.2 l TSI, Jahr 2014, Benzin
Kilometerstand80.290 km
Leistung63 KW (84 PS)
Erstzulassung09/2014
Zum Inserat
Anfragen
Benzin, 4,9 l/100km (komb.), CO2 Ausstoß 113 g/km*
Image Volkswagen Golf VII 1,2 TSI Trendline BT+Einparkhilfe v+h, Jahr 2015, Benzin
10.890
Volkswagen Golf VII 1,2 TSI Trendline BT+Einparkhilfe v+h, Jahr 2015, Benzin
Kilometerstand122.553 km
Leistung63 KW (84 PS)
Erstzulassung06/2015
Zum Inserat
Anfragen
Benzin, 4,9 l/100km (komb.), CO2 Ausstoß 116 g/km*
Image Volkswagen Golf 1.2 TSI Trendline, Jahr 2015, Benzin
10.890
Volkswagen Golf 1.2 TSI Trendline, Jahr 2015, Benzin
Kilometerstand92.953 km
Leistung63 KW (84 PS)
Erstzulassung07/2015
Zum Inserat
Anfragen
Benzin, 4,9 l/100km (komb.), CO2 Ausstoß 113 g/km*
Image Volkswagen Golf VII 1.2 TSI BMT+Navigation Comfortline+USB, Jahr 2014, Benzin
10.900
Volkswagen Golf VII 1.2 TSI BMT+Navigation Comfortline+USB, Jahr 2014, Benzin
Kilometerstand104.628 km
Leistung63 KW (84 PS)
Erstzulassung07/2014
Zum Inserat
Anfragen
Benzin, 4,9 l/100km (komb.), CO2 Ausstoß 116 g/km*
Image Volkswagen Golf VII 1.6 TDI Trendline Parkpilot Sitzhzg Bus, Jahr 2014, Diesel
11.215
Volkswagen Golf VII 1.6 TDI Trendline Parkpilot Sitzhzg Bus, Jahr 2014, Diesel
Kilometerstand129.909 km
Leistung81 KW (109 PS)
Erstzulassung08/2014
Zum Inserat
Anfragen
Diesel, 3,8 l/100km (komb.), CO2 Ausstoß 99 g/km*
In Kooperation mit
Rechtliche Anmerkungen
* Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und zu den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen und gegebenenfalls zum Stromverbrauch neuer Pkw können dem "Leitfaden über den offiziellen Kraftstoffverbrauch" entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der "Deutschen Automobil Treuhand GmbH" unentgeltlich erhältlich ist (www.dat.de).
Nicht lang fackeln, ablegen – und staunen über die Zurückhaltung im Komfort-Modus. Das DSG schaltet mit feinen Manieren, auch beim Anfahren an der Steigung der Tiefgarage, und kuppelt während der Fahrt bei Gaswegnahme sofort aus – auch der R kann sparsam segeln. Das Gaspedal lässt sich weit durchdrücken, ohne dass die Doppelkupplung zurückschaltet. Wirkt stimmig, schließlich schieben bis zu 420 Newtonmeter an. Von der 3700 Euro teuren Akrapovic-Titan-Auspuffanlage ist innen auch unter Volllast kein Ton zu hören. Alles in allem ziemlich entspannt, dieser R. Auf "Sport" ändert sich das kaum, erst im Race-Modus verschärfen sich die Sinne des Allrad-Golf wahrnehmbar. (Unterhaltskosten berechnen? Zum Kfz-Versicherungsvergleich)

Auf der Nordschleife hat der R sein Können schon gezeigt

VW Golf R
Erstaunlich zahm: Wer im Komfort-Modus unterwegs ist, spürt wenig vom Potenzial des Golf-Topmodells.
Allerdings: Der Motorsound kommt jetzt vornehmlich aus den Lautsprechern. Zwar erklingen ein paar schöne Fehlzündungssalven, wenn man oberhalb von 3000 Touren das Gaspedal lupft. Doch das allein ist uns die Kohle für die Titananlage nicht wert. Das DSG ist jetzt mehr auf Zack, zwei Gänge runterschalten dauert aber immer noch zu lang. Da gibt es flottere Doppelkupplungssysteme. Hinter dem Race-Modus verbirgt sich neben dem Drift- auch der Special-Modus, extra für den Nordschleifen-Einsatz, wo der Golf R auch abgestimmt wurde. In 7:51 Minuten soll er da jetzt rumgehen, fast 20 Sekunden schneller als der alte. Können wir heute leider nicht ausprobieren, den Driftmodus aber schon. Das System warnt uns kurz: fahrerisches Können und eine abgesperrte Strecke werden empfohlen.

Der Golf R driftet in eine neue Fahrspaßdimension

VW Golf R
Da kommt er quer: Im Race-Modus lässt der neue Golf R richtig schön das Heck raushängen.
Na ja, unser Testgelände mit weiten Auslaufzonen wird's schon richten. Die sieben Gänge des DSG müssen fortan selbst gewechselt werden, klappt super mit den vergrößerten Schaltwippen. Der Motor geht in Habachtstellung, wirkt bissig bei der Gasannahme, auch wenn sich bis Volldampf immer erst ein paar Sekunden Ladedruck aufbauen muss. Im Vergleich zum GTI keucht und fiept der zwo Liter große EA888 Evo 4 aggressiver, die Ladedruckanzeige schießt bei Volllast auf 2,2 Bar, der Turbo-Bypass im GTI ist da schon längst geöffnet. Ob nass oder trocken, unten oder oben raus: Bei Vollgas beeindrucken Leistung und Traktion gewaltig. Wem der Mut in Kurven nicht abhandenkommt, wird mit einem leicht ausbrechenden Heck belohnt. Und das macht einfach nur Laune! Zum Drift-Spezi à la Toyota Supra wird der R zwar nicht. Das Wackeln mit dem Popo am Kurvenausgang katapultiert den Wolfsburger trotzdem in eine neue Fahrspaßdimension.
Das Fazit: Mit Performance-Paket macht der 320 PS starke Golf R definitiv mehr Laune als sein Vorgänger. Der Spaß muss einem aber mehr als 50.000 Euro wert sein. AUTO BILD-Testurteil: 2
Technische Daten VW Golf R • Motor: Vierzylinder, Turbo, vorn quer • Hubraum: 1984 cm³ • Leistung: 235 kW (320 PS) • max. Drehmoment: 420 Nm bei 2100-5350/min • Antrieb: Allradantrieb, 7-Gang-Doppelkupplungsgetriebe • Länge/Breite/Höhe: 4290/1789/1458 mm • Radstand: 2628 mm • Leergewicht: 1551 kg • 0-100 km/h: 4,7 s • Vmax: 250 km/h (270 km/h mit Performance-Paket) • Verbrauch (WLTP): 7,8 l/100  km Super • Abgas CO2 (WLTP): 177 g/km • Preis: 48.018 Euro plus Performance-Paket für 2208 Euro.

Bildergalerie

VW GOLF R
VW GOLF R
VW GOLF R
Kamera
VW Golf R (2020) im Test

Von

Dennis Heinemann