Škoda Yeti

Škoda Yeti

2009 - 2017

Škoda Yeti Škoda Yeti

Übersicht

Alle Infos zur Generation: Škoda Yeti

Gäbe es den Yeti nicht schon, man müsste ihn erfinden. Allein schon, weil ihm die Verbissenheit fehlt, die in anderen SUV oft auf den Fahrer abfärbt. Schade nur, dass Škoda dem Yeti bei der jüngsten Modellpflege die lustigen runden Tagfahrlicht-Augen geklaut und die Frontansicht damit ein bisschen beliebiger gemacht hat. Doch seinen Qualitäten konnte dieser Trimm hin zu mehr Corporate Identity nichts anhaben, auch in seiner aktuellen Fassung sammelt der Yeti Vergleichstest-Siege. Weil er einer ist, der nichts falsch macht. Sein kantiges Gehäuse bietet nicht nur Charakter, sondern auch den größten Rauminhalt seiner Klasse. Variabilitätiker werden mit der Rücksitzanlage (aus dem Roomster) verwöhnt, die sich klappen, hin und her schieben sowie einzeln entnehmen lässt. Und Technokraten begeistern sich an wegweisender Technik aus dem VW-Regal wie TDI-, TSI-Motoren oder DSG-Getriebe. Wer noch tiefer in die Materie einsteigt, stellt schnell fest, dass es sich beim Yeti um einen leicht verkürzten Tiguan handelt – zum stark verkürzten Preis. Womit der Yeti beileibe kein Billigheimer ist, dass überlässt er Sonderangeboten wie dem Dacia Duster. Wirklich günstig ist er nur als 1.2 TSI mit Frontantrieb. Die stärkeren Versionen mit bis zu 170 PS und dem modernen Allradantrieb sowie ein paar netten Extras wie Xenonlicht kratzen schnell an der 30000-Euro-Marke. Dürfen sie aber auch, schließlich sind BMW X1 und Co noch teurer. Aber nicht besser. Alle Informationen zum Škoda Yeti finden Sie auf dieser Seite.

Daten im Überblick

Letzter Neupreis von 18.300 - 36.390 EUR
Leistung von 105 - 170 PS
CO2-Ausstoß von 115 - 189 (g/km)
Aufbauarten Geschlossen
Kraftstoff Super, Diesel

Kfz-Versicherungsvergleich

Ein Service von

Versicherung vergleichen und bis zu 850 Euro sparen!

  • Über 200 Tarife im Vergleich
  • Kostenlos und unverbindlich

Alle News

Alle Bilder

Weitere Modelle dieser Marke

Alle Videos