Jaime Alguersuari übernimmt die Rolle des dritten Fahrers der Red-Bull-Teams

Formel 1 2009

— 01.07.2009

Neuer Ersatzfahrer für die Red-Bull-Teams

Red Bull und Toro Rosso nominieren einen neuen Ersatzfahrer: Brendon Hartley muss seinen Platz an den Spanier Jaime Alguersuari abtreten

Die beiden Formel-1-Teams von Red Bull bekommen in dieser Saison bereits ihren dritten Ersatzfahrer: Nachdem die Rolle zunächst noch von David Coulthard eingenommen wurde, ging sie an den jungen Neuseeländer Brendon Hartley über. In den verbleibenden Rennen wird mit Jaime Alguersuari ein spanisches Nachwuchstalent zum Zug kommen.

Alguersuari ist 19 Jahre alt und krönte sich 2008 zum jüngsten Formel-3-Champion aller Zeiten in der Britischen Meisterschaft. Derzeit tritt er in der Renault-World-Series an. Bei dem Wechsel handelt es sich nicht um eine Ausbootung von Blondschopf Hartley, sondern vielmehr um eine reguläre Rotation, denn Red Bull möchte möglichst viele Nachwuchstalente aus dem hauseigenen Juniorenkader Formel-1-Luft schnuppern lassen.

Aufgrund des Testverbots während der Rennsaison bedeutet die Nominierung für Alguersuari keine tatsächliche Fahrzeit im Cockpit, sondern lediglich die Gelegenheit, in verschiedenen Briefings mit dem Team Erfahrungen zu sammeln und den Stammpiloten bei ihrer Arbeit über die Schulter zu schauen.

Hartley wird sich nun wieder auf seine Aufgaben in der Formel-3-Euroserie konzentrieren.

Fotoquelle: GEPA

Weitere Formel 1 Themen

News

Formel-1-Gehälter 2017: Wer wie viel verdient

News

Formel-1-Live-Ticker: Der Testauftakt in der Chronologie

News

Formel-1-Live-Ticker: Mercedes mit erster Rennsimulation!

News

Formel-1-Live-Ticker: Erstes größeres Problem bei Ferrari?

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.


Kfz-Versicherung