Giedo van der Garde saß in dieser Woche in Jerez erstmals im Caterham-Cockpit

Formel 1 2012

— 11.02.2012

Van der Garde hofft auf weitere Tests

Caterham-Ersatzfahrer Giedo van der Garde saß in Jerez erstmals seit fünf Monaten im Rennwagen und sehnt sich nach weiteren Einsätzen

Am Donnerstag dieser Woche spulte Caterham-Ersatzfahrer Giedo van der Garde seine ersten Runden im diesjährigen Boliden des Teams von Tony Fernandes ab. Zwar fehlten dem Niederländer nach 74 Umläufen auf dem Circuito de Jerez fast sechs Sekunden auf die Tagesbestzeit von Nico Rosberg im alten Mercedes MGP-W02, doch auf Rundenzeiten war van der Garde wie das gesamte Caterham-Team in Jerez ohnehin nicht aus.

Für den 26-Jährigen, der die Saison 2011 in der GP2-Serie als Gesamtfünfter abschloss, waren es die ersten Runden in einem Rennwagen seit dem GP2-Wochenende in Monza im vergangenen September. Der letzte Auftritt in einem Formel-1-Cockpit liegt für den ehemaligen Testfahrer von Spyker, Super Aguri und Renault sogar noch länger zurück.

Insofern verstand van der Garde den Jerez-Testtag in erster Linie als eine Phase der Akklimatisierung. "Da es für mich nach langer Zeit der erste Tag im einem Formel-1-Boliden war, hielt das Team ein spezielles Programm für mich parat, um zu sehen, wie alles funktioniert", wird der Niederländer von 'Autosport' zitiert. "Für mich ging es in erster Linie darum, mich wieder an die Formel 1 zu gewöhnen."

Nach 74 Runden am Steuer des Caterham-Renault CT01 ist van der Garde überzeugt, dass er beim nächsten Test für das Team einen entscheidenden Beitrag in puncto Weiterentwicklung wird liefern können. Genau die beiden Stammfahrer Heikki Kovalainen und Jarno Trulli erkennt auch der Caterham-Ersatzfahrer "viel Potenzial" im neuen Boliden. Da er sich in Jerez zunächst an die Pirelli-Reifen und die Bremskräfte gewöhnen musste, geht der Niederländer davon aus, dass "der nächste Test besser laufen wird".

Wann van der Garde das nächste Mal zum Einsatz kommt, steht noch nicht fest. Neben einigen Freitagseinsätzen an Grand-Prix-Wochenenden soll er auch bei weiteren Testfahrten zum Fahren kommen. "Ich hoffe, vor dem Saisonstart noch einmal testen zu können. Wir werden sehen, ob das passiert", gibt er sich gespannt.

Fotoquelle: Caterham

Weitere Formel 1 Themen

News

Rosberg-Rücktritt & Co.: Der Freitag in der Chronologie

News

Nico Rosberg: Die schönsten Jubelfotos

News

Formel-1-Live-Ticker: Droht Hamilton eine Suspendierung?

News

Formel-1-Live-Ticker: Der Sonntag in der Chronologie

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.