Das HRT-Team sieht von einem weiteren Einsatz des alten F111 ab

Formel 1 2012

— 16.02.2012

HRT lässt Barcelona-Test aus

Weil der neue HRT-Bolide beim Crashtest durchfiel, wird das Team beim kommenden Test in Barcelona nicht antreten - Der alte F111 wird nicht mehr eingesetzt

In Jerez saß Pedro de la Rosa an den ersten zwei Testtagen am Steuer des alten HRT-Boliden. Doch dann reiste die spanische Truppe ab. Derzeit versucht man verzweifelt, das neue Auto einsatzbereit zu machen, stößt dabei aber auf zahlreiche Hindernisse. Zuletzt fiel man bei den Crashtests für Überrollbügel und Nase durch, wodurch ein Einsatz des 2012er-Boliden beim Test in Barcelona in der kommenden Woche verunmöglicht wird.

Laut 'GPUpdate.com' stellt HRT nun klar, dass man dennoch von einem Einsatz des alten F111 in Barcelona absieht und daher auf dem Circuit de Catalunya komplett fehlen wird.

Das neue Auto soll beim letzten Test vor dem Saisonstart von 1. - 4. März - ebenfalls in Barcelona - eingesetzt werden. Doch da man durch eine Reglementänderung seit 2012 erst testen darf, wenn man alle Crashtests absolviert hat, dürfte auch das noch eine Zitterpartie werden.

Fotoquelle: xpb.cc

Weitere Formel 1 Themen

News

Formel-1-Gehälter 2017: Wer wie viel verdient

News

Top 10: Die stärksten Debütanten der Formel-1-Geschichte

News

Fotostrecke: Design-Konzepte für Formel-1-Werksteams

News

Flexibler Unterboden: TV-Bilder belasten Ferrari

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.


Kfz-Versicherung