Felipe Massa muss 2012 bessere Leistungen zeigen als im Vorjahr

Formel 1 2012

— 25.02.2012

Massa: "Möchte zufrieden aussteigen"

Der Ferrari-Pilot Felipe Massa möchte sich nicht unter Druck setzen lassen und stellt klar, dass er sich noch mit seiner Zukunft beschäftigt

Seit seinem Unfall im Qualifying von Budapest vor zweieinhalb Jahren tut sich Felipe Massa schwer und fährt seiner Form offensichtlich hinterher. Im Team zog er 2011 klar den Kürzeren. Es war die erste Ferrari-Saison des Brasilianers, in der er keinen Podestplatz einfahren konnte. Im Spätsommer verdichteten sich die Gerüchte, dass er bereits 2012 ersetzt wird.

Doch Ferrari hält den Vertrag mit Massa ein und setzt auch in der anstehenden Saison auf den Vizeweltmeister von 2008. Doch wie es kommendes Jahr weitergehen wird, ist ungewiss. Eine weitere Verpflichtung gilt als unwahrscheinlich, sollte er auch 2012 klar in Fernando Alonsos Schatten stehen.

Massa selbst wirkt dennoch recht gelassen: "Um ehrlich zu sein, darum kümmere ich mich gar nicht. Ich will die Saison so gut wie möglich beginnen. Ich möchte konkurrenzfähig sein und im Auto mein Bestes geben, damit ich zufrieden aussteigen kann."

"Während ich fahre, denke ich nicht an meine Zukunft", stellt der elfmalige Grand-Prix-Sieger klar. "Während der Fahrt interessiert mich nur das Resultat. Wenn du während der Fahrt an etwas anderes denken musst, kannst du deinen Job nicht mehr erledigen."

Fotoquelle: Ferrari

Weitere Formel 1 Themen

News

Alfa Romeo und Sauber: So sieht die Lackierung 2018 aus!

News

Hamilton: Habe von keinem Teamkollegen gelernt, außer...

News

Niki Lauda hört als RTL-Formel-1-Experte auf

News

Top 10: Größte Unsportlichkeiten der Formel 1

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.


Kfz-Versicherung