Timo Glock hat zwei Formel-1-Fans ein unvergessliches Erlebnis ermöglicht

Formel 1 2012

— 26.02.2012

Glock: Entrostung und Begeisterung

Timo Glock hat bei den Testfahrten in Barcelona den Winterrost abgeschüttelt - Den Formel-1-Fans Carolin und Armin Karl gab der Deutsche Einblicke in die Königsklasse

Timo Glock hat seine ersten Formel-1-Kilometer 2012 abgespult. Im Rahmen der Testfahrten in Barcelona legte der Hesse über 500 Kilometer im letztjährigen Auto seines Marussia-Teams zurück. Im Fokus der Probefahrten standen unter anderem die neuen Reifen von Pirelli. Bei den abschließenden Testfahrten (01.-05. März) vor dem Start in die neue Formel-1-Saison wird Glock erneut auf dem Circuit de Catalunya fahren.

"Die allererste Runde am Donnerstag war etwas merkwürdig, weil meine letzte Fahrt im Formel-1-Auto schon eine ganze Weile zurücklag. Aber schon nach zwei Runden war der Rost des Winters verflogen", berichtet der Deutsche. "Ich habe mich ab der dritten Runde wieder pudelwohl gefühlt. Wir hatten ein umfangreiches und gutes Testprogramm. Die neuen Reifen haben mich beeidruckt."

"Vor allem bezüglich der harten Mischung ist Pirelli ein guter Wurf gelungen. Um die anderen Teams habe ich beim Test weniger gekümmert. Erste realistische Eindrücke bekommt man ohnehin erst am Rennwochenende in Melbourne. Jetzt freue ich mich riesig auf die kommenden Testfahrten."

Im Rahmen des Barcelona-Tests bekamen Carolin und Armin Karl aus Konstanz ungeahnte Einblicke in das Formel-1-Leben. Das Ehepaar hatte im Rahmen einer Charity-Aktion insgesamt 2.000 Euro für ein Meet & Greet mit dem 29-Jährigen aus dem Odenwald geboten. Der Erlös ist bereits auf das Konto der Zwerg-Nase-Stiftung überwiesen worden.

"Dieser Tag ist kaum in Worte zu fassen - einfach Spitzenklasse", sagt Carolin Karl begeistert. "Hinter die Kulissen der Formel 1 zu schauen war für uns als Fans natürlich etwas ganz Besonderes. Durch das Fahrerlager zu schlendern, in die Boxen schauen zu dürfen, am Boxenfunk alles live mitzubekommen - so etwas kann man nicht kaufen."

"Wir haben uns jederzeit willkommen gefühlt und sind von allen herzlich aufgenommen worden. Dass sich Timo trotz seines engen Zeitplans die Zeit genommen hat mit uns zu essen, hat uns natürlich sehr gefreut. Es war ein rundherum unvergessliches Ereignis, an das wir ewig zurückdenken werden."

Glock sitzt seit 2011 im Kuratorium der Zwerg-Nase-Stiftung - ein Engagement, das dem in der Schweiz lebenden Hessen sehr am Herzen liegt. Die Stiftung stellt mit dem Zwerg-Nase-Haus in Wiesbaden eine Einrichtung bereit, in welcher behinderte Kinder rundherum betreut werden, sodass deren Eltern wichtige Erholung finden können.

Fotoquelle: timoglock.com

Weitere Formel 1 Themen

News

Rosberg-Rücktritt & Co.: Der Freitag in der Chronologie

News

Nico Rosberg: Die schönsten Jubelfotos

News

Formel-1-Live-Ticker: Droht Hamilton eine Suspendierung?

News

Formel-1-Live-Ticker: Der Sonntag in der Chronologie

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.