Lewis Hamilton verpasste die Bestzeit von Nico Rosberg um zweieinhalb Zehntel

Formel 1 2013

— 11.05.2013

Hamilton: "Reifenabbau ist das größte Problem"

Auch Lewis Hamilton sorgt sich in Barcelona um die empfindlichen Pneus - Trotz fehlendem Gefühl für den Mercedes holt sich der Brite Startplatz zwei



Nico Rosberg und Lewis Hamilton haben beim Grand Prix in Spanien mit den Startplätzen eins und zwei einen perfekten Samstag abgeliefert. Doch bereits beim vergangenen Rennen waren die Erwartungen für den Sonntag groß. Die folgende Enttäuschung möchte sich das Team um Ross Brawn in Spanien aber ersparen, doch auch beim Europaauftakt erwartet man Probleme mit den Reifen. Nach dem Qualifying erklärte Hamilton den anwesenden Journalisten, wie er den Samstag in Barcelona erlebte und welche Erwartungen er für das Rennen hat.

Frage: "Mercedes hat sich Startreihe eins gesichert. Du warst nur wenige Zehntelsekunden langsamer als Nico Rosberg. Wo hast du die Zeit verloren?"
Lewis Hamilton: "Zuerst einmal möchte ich Nico gratulieren. Er hat tolle Arbeit geleistet. Ich freue mich sehr, auch für das Team, weil es durch die großartige Arbeit jedes Einzelnen im Werk erst möglich wurde. Ich bin sehr stolz, diese erste Reihe mit dem Team erreicht zu haben. Doch wie Nico bereits sagte, werden wir die Sache vorsichtig angehen, weil morgen ein harter Tag wird. Ich hatte am Ende nicht mehr zwei Sätze der weicheren Mischung, was mir ein bisschen geholfen hätte. Ich denke, Nico war heute schneller."

Frage: "Wie wird sich das Rennen morgen entwickeln? Du gehst aus der ersten Startreihe ins Rennen. Historisch gesehen ist das ein großer Vorteil."
Hamilton: "Das ist so, doch meine Seite ist nicht wirklich der optimale Startplatz. Diese beiden (Rosberg und Vettel; Anm. d. Red.) haben gute Startpositionen auf der sauberen Seite. Doch wir geben beim Start unser Bestes. Der Reifenabbau ist aber sicher das größte Problem. Die Reifen zu schonen wird sehr interessant werden. Ich hoffe, dass wir als Erste in die erste Kurve einbiegen können. Das wäre gut für das Team."

Wie lange halten die Reifen?

Frage: "Passt du deinen Fahrstil an, um die Hinterreifen des Mercedes zu schonen?"
Hamilton: "Nicht wirklich, es ist genauso wie beim vergangenen Rennen."

Frage: "Der Reifenabbau ist deine größte Herausforderung im Rennen?"
Hamilton: "Ja, so ist es. Unser Tempo ist nicht so schlecht. Es wird interessant werden. Im Training waren wir nicht so schnell, doch da spielten sicher die Benzinmengen eine Rolle. Die Ferrari, Red Bull und Lotus sind schnell. Wir müssen versuchen, die anderen im Rennen irgendwie hinter uns zu lassen."

Frage: "Wie schwierig wird es morgen?"
Hamilton: "Ich war mit dem Auto das gesamte Wochenende noch nicht so richtig zufrieden. Auch die Balance war heute nicht optimal. Ich hatte Probleme. Im Rennen werden wir sicher auch zu kämpfen haben. Ich werde mir die Daten noch einmal ansehen und dann überlegen, wie ich den Reifenabbau begrenzen kann, der am Sonntag mein größtes Problem sein wird."

Frage: "Hattest du ein Problem mit dem Auto? Wann werden wir deinen ersten Mercedes-Sieg sehen?"
Hamilton: "Ich hatte bisher hier nicht das beste Wochenende. Natürlich ist es immer noch großartig für uns gelaufen. Wir sind Erster und Zweiter, doch ich hatte an diesem Wochenende etwas zu kämpfen. Selbst meine Longruns waren ziemlich schwach, doch auf eine Runde scheint das Auto nicht so schlecht zu sein. Doch mir fehlt generell etwas."

"Ich weiß nicht so richtig, was ich ändern soll oder in welche Richtung ich gehen soll. Im dritten Freien Training und dem Qualifying habe ich nicht viele Änderungen vorgenommen. Ich habe das Auto so gelassen wie es war. Ich habe nichts verändert. Ich fühlte mich nicht zu 100 Prozent wohl, doch es war gut genug, um das zu erreichen, was wir erreicht haben. Für einen Sieg müssten wir das Renntempo verbessern, doch wir haben ein sehr gutes Qualifying-Tempo. Ich hoffe, dass wir in der nahen Zukunft gewinnen werden. Wir werden morgen dafür arbeiten."

Rosberg setzt sich erneut gegen Hamilton durch

Frage: "Bist du enttäuscht, dass Rosberg dich wieder schlagen konnte?"
Hamilton: "Nein. Manchmal wird man geschlagen, manchmal liegt man vorne. So ist das Spiel und unterm Strich war er heute schneller. Das bedeutet, dass ich härter arbeiten muss. Einfach."
Frage: "Warum ist dein Auto im Qualifying das schnellste und im Rennen nicht?"
Hamilton: "Das kann ich nicht erklären."

Frage: "Wie hast du dir heute deine Reifen eingeteilt?"
Hamilton: "Es war recht einfach, um ehrlich zu sein. Es war ziemlich einfach, mit diesem Auto ins Q3 einzuziehen. Ich habe in Q2 aber etwas verloren. Ich musste zur Gewichtskontrolle. Dadurch haben meine Reifen Temperatur verloren. Als ich sie wieder nutzen wollte, waren sie nicht mehr so gut. Ich musste also einen neuen Satz verwenden. Dadurch fehlte mir im Q3 ein Satz."

Frage: "Ihr steht beide in der ersten Reihe. Was hat das Team zum Thema Stallorder gesagt?"
Hamilton: "Wir können es austragen. Es wird morgen keinerlei Teamorder geben. Wir wissen, dass wir das Maximum geben müssen, um so viele Punkte für das Team zu holen, wie nur möglich."

Frage: "Hättest du in der Vorsaison gedacht, dass es so läuft oder ist es deutlich besser als gedacht?"
Hamilton: "Ich erwartete das nicht, definitiv nicht. Besonders für Nico, der in den vergangenen Jahren eine schwierige Zeit mit dem Team und den Autos durchgemacht hat, und auch für mich war es unerwartet, solch ein konkurrenzfähiges Auto vorzufinden. Ich bin absolut begeistert von unserer Arbeit und es ist toll, solche Leistungen zu zeigen, um das Team und die Leute im Werk anzuspornen, um weiter zu pushen, um uns zu verbessern und weitere Entwicklungen zu bringen. Wir sind noch nicht dort, wo wir hinwollen, doch es ist ein guter Ausgangspunkt."

Frage: "Wie kommt Roscoe (Hamiltons Hund) zurecht?"
Hamilton: "Fragt ihn selbst! Ihm geht es besser. Er war ein bisschen krank - nicht richtig krank, aber etwas verletzt zu Beginn der Woche, doch er hat sich erholt, ich werde ihn später oder morgen in seinem neuen Team-Dress, seinem Rennanzug, holen."

Fotoquelle: xpbimages.com

Weitere Formel 1 Themen

News

Rosberg-Rücktritt & Co.: Der Freitag in der Chronologie

News

Formel-1-Titel, die nicht verteidigt wurden

News

Formel-1-Live-Ticker: Droht Hamilton eine Suspendierung?

News

Wonneproppen bis Weltmeister: Nico Rosberg

Stichworte:

Lewis Hamilton

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.