So fuhr Diktator Kim Yong Il davon

Autokorso Kim Yong Il Autokorso Kim Yong Il

Kim Yong Il: Die Autos des Trauerzugs

— 28.12.2011

Der "geliebte Führer" rollt davon

Begleitet von einem langen Autokorso trat Kim Yong Il seine letzte Reise an. Den Leichenwagen hatte der Klassenfeind gebaut. Sein Sarg war auf dem Dach eines Lincoln Continental von 1976 befestigt. Sehen Sie alle Fahrzeuge der Beerdigung.

Auch nach dem Tod des Diktators in Nordkorea wird die Heldeninszenierung fortgesetzt. Ein Autokorso mit dem Sarg Kim Jong Ils fuhr heute (28. Dezember 2011) durch die Innenstadt der nordkoreanischen Hauptstadt. Hunderttausende säumten die Straßen Pjöngjangs, darunter zahllose Soldaten in Reih und Glied. Das Regime in Nordkorea hatte die Massen mobilisiert, damit sie die Beisetzungsfeierlichkeiten des "geliebten" Führers begleitet. Der Nachfolger, sein Sohn Kim Yong Un, schritt an der Seite der Staatskarosse mit. Er war der Mittelpunkt der sorgfältig choreografierten Trauerfeier. Mit einer Hand am Leichenwagen, die andere teilweise zum Gruß erhoben, führte er den Trauerzug an. Hinter ihm die Führungsclique mit ranghohen politischen und militärischen Kadern, die künftig mutmaßlich dabei helfen werden, Kim Yong Un im Amt zu halten.

Lesen Sie auch: Neue Staatskarosse für Putin

Auffällig viele Mercedes-Modelle älterer Baureihen rollen im Korso mit.

40 Kilometer rollte der Autokorso durch Pjöngjang. Auffällig dabei: Jede Menge Mercedes-Karossen der Baureihen W123, W140 und W220 und diverse G-Modelle, die der "geliebte Führer" trotz des Handelsembargos gegen sein Land irgendwie nach Nordkorea geschafft hat. Der Sarg war auf einem Lincoln Continental Baujahr 1976 drapiert, der einst im Land des Klassenfeindes USA von der Firma Moloney Coachbuilders zur gepanzerten Stretch-Limousine umgebaut wurde. Einige Hyundai Equus sind ebenfalls Teil des Korsos gewesen. Kim Yong Il galt als Autonarr und verfügt Gerüchten zufolge über einen großen Fuhrpark, darunter zwei gepanzerte Mercedes S-Klassen. Ob die Trauer der Untertahnen auch zuletzt wegen solcher Bilder echt war, darüber lässt sich nur mutmaßen.

Mehr Bilder vom letzten Weg Kim Yong Ils sehen Sie oben in der Bildergalerie!

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.