Der BMW 7er (E32) kam 1987 völlig überarbeitet heraus. Die Münchner Oberklasse-Limousine lieferte sich seinerzeit ein Technologie-Wettrennen mit Mercedes, weshalb man beim E32 ABS, Mehrscheiben-Wärmeisolierung und – erstmals in einem Serienfahrzeug überhaupt – Xenonlicht bestellen konnte. Tatsächlich war die zweite 7er-Generation eine Kampfansage: elegantes, dynamisches, dezent aggressives Design – "der deutsche Jaguar", schrieb die Fachpresse begeistert. Und unterm eleganten Blech gab's alles, was technisch up to Date war!
Hinweis
BMW 730i (E32) bei eBay
Bei eBay steht aktuell ein BMW 730i aus dem Jahr 1987 für 11.400 Euro zum Verkauf. Classic Data bewertet solche Modelle im Zustand 2 mit 7000 Euro und im Zustand 3 mit 3300 Euro. Der BMW wirkt auf den Angebotsbildern äußerst gepflegt, der Verkäufer spricht vom Zustand "2+". Etwas Verhandlungsspielraum sollte aber noch gegeben sein.

Dieser BMW 730i kommt mit H-Kennzeichen

Das Auto in Royalblaumetallic ist bisher nur 146.539 Kilometer gelaufen. Sein Dreiliter-Reihensechser leistet 197 PS. In 10,6 Sekunden beschleunigt der BMW auf Tempo 100. Die Höchstgeschwindigkeit liegt bei 225 km/h. Der 7er ist maßvoll konfiguriert und kommt mit Klimaanlage, blauen Stoffsitzen, einer Vierstufen-Wandlerautomatik sowie klassischen BMW-Felgen.
BMW 730i E32
Gut bei Kraft: Der 3-Liter-Reihensechszylinder mit 197 PS bringt den BMW auf 225 km/h Spitze.
Der Wagen stammt aus Südfrankreich und war dort den Angaben zufolge immer in einer Hand. Möglicherweise ist die Innenausstattung durch die Sonne des Südens ausgeblichen, dies gilt es bei einer Besichtigung zu kontrollieren. Aktuell steht das Fahrzeug in Groß Pankow (Brandenburg). Bordwerkzeug, Verbandskasten sowie das Ersatzglühbirnen-Set sind noch original vorhanden. Laut Händler ist der BMW frei von Rost, Beulen und Kratzern. Die Sitze sind straff und ohne Scheuerstellen. Der 730i wurde immer von BMW gewartet. Ein frischer Service, TÜV und ein Gutachten für das H-Kennzeichen wird derzeit erstellt.

Der TÜV zieht ein überwiegend positives Fazit

Ausgeschlagene Lenkgelenke, überdurchschnittlich stark verschlissene Bremsscheiben (bei dreijährigen E32 fast fünfmal höher als der Durchschnittswert!) sowie rostige Abgasanlagen und undichte Scheinwerfer nahm der TÜV bereits 1992 als typische Mängel am E32 auf – und dies gilt bis heute. Undichte Stoßdämpfer kommen bei allen Motorisierungen vor. Beim 7er der zweiten Generation gammeln am ehesten die Türunterkanten und -böden, Radläufe, Schwellerspitzen sowie Wagenheberaufnahmen.
BMW 730i E32
Das Interieur mit Stoffsitzen macht einen wenig verschlissenen Eindruck.
Neben Korrosion sorgen vor allem schadhafte Katalysatoren beim E32 für Beanstandungen im Bereich der Abgasanlage. Des Weiteren führen undichte Stoßdämpfer oder schadhafte Querlenker beim BMW E32 zu TÜV-Rügen. 1992 monierte der TÜV keinerlei Ölundichtigkeiten bei den geprüften BMW E32 – was aber am noch nicht aufgenommenen Mängelpunkt lag. Wie steht es um die Beleuchtung? Der TÜV bemängelt defekte Reflektoren, Streuscheiben und Gehäuse, zudem fallen erstmals Mängel bei Leuchtweitenregulierung und Xenonlicht ins Gewicht.
Hinweis
BMW 730i (E32) bei eBay
Im Großen und Ganzen hat der E32 beim TÜV nur wenige Schwachstellen. Reparaturen werden allerdings schnell teuer. Wurde in dritter oder vierter Hand an der Wartung gespart, drohen hohe Folgekosten (zum Kfz-Versicherungsvergleich). Deshalb lieber in gut erhaltene Exemplare mit bekannter Historie und gutem Wartungszustand, wie dem angebotenen BMW, investieren!