In puncto Sparsamkeit hat der BMW X3 spätestens seit dem Plug-in-Hybrid-Modell xDrive30e einiges zu bieten. Zusammen mit einem 80 kW starken Elektromotor liefert der Zweiliter-Vierzylinder-Benziner eine Systemleistung von 292 PS und ermöglicht den Sprint von 0 auf Tempo 100 in 6,1 Sekunden. Lässt man es langsamer angehen und sind die 11,2 kWh großen Akkus vollständig geladen, schafft das erst vor wenigen Monaten aufgefrischte SUV bis zu 50 Kilometer Reichweite ohne Eingriff des Verbrenners.
Wer sich von solchen Werten angesprochen fühlt, muss laut Preisliste des Herstellers mindestens 61.800 Euro aufbringen, um in den Genuss des X3 xDrive30 zu kommen. Dank attraktiver Leasing-Angebote lässt sich ein Großteil dieser Summer sparen!

BMW X3 xDrive30e ab 440 Euro netto leasen

Bei sparneuwagen.de (Kooperationspartner von AUTO BILD) können Privat- und Geschäftskunden den 292 PS starken BMW X3 xDrive30e mit Achtgang-Automatikgetriebe und Allrad bereits ab 440 Euro netto (bzw. 583 Euro netto) im Monat leasen. Eine einmalige Sonderzahlung wird bei dieser Rate nicht fällig. Auch die bislang verfügbare Umweltprämie ist im Leasing-Angebot nicht eingerechnet, da die Auslieferung des X3 aufgrund der Lieferzeit von neun Monaten für 2023 anberaumt ist und dann nach aktuellem Stand keine Beantragung beim Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) mehr möglich ist.
Falls die Förderung verlängert wird, sinkt selbstverständlich auch die monatliche Rate. Die Voraussetzung in Form einer Mindestvertragslaufzeit von 24 Monaten wäre beim X3-Angebot auf jeden Fall erfüllt. Private und gewerbliche Leasingnehmer können bei der Laufzeit des Vertrags zwischen 36 und 48 Monaten wählen und haben auch in Sachen jährlicher Laufleistung freie Wahl. Die niedrigsten Raten sind für 48 Monate bei 10.000 km jährlich berechnet, maximal sind aber 30.000 km im Jahr möglich. (Unterhaltskosten berechnen? Zum Kfz-Versicherungsvergleich)

Komfortable Basisversion

Die Raten gelten für die Basisversion des BMW X3 xDrive30e und können je nach bei Bestellung gewählter Zusatzausstattung variieren. Für den nominellen Listenpreis von 61.800 Euro fährt das Plug-in-Hybrid-SUV nicht nur mit den modernen Antriebskomponenten samt Allradantrieb vor, sondern weiß auch ansonsten zu begeistern: So gehören zur Serienausstattung auch Features wie LED-Scheinwerfer, die elektrische Heckklappe, das BMW Live Cockpit Plus samt Navi, eine Dreizonen-Klimaautomatik sowie Sportsitze. Nicht nur BMW-Fans wissen, dass sich diese Liste gegen Aufpreis fast ins Unendliche verlängern lässt.
Hinzu kommen einmalige Überführungskosten von 671,43 netto (799 Euro brutto). So kommen Geschäftskunden im günstigsten Fall (48 Monate und 10.000 km jährlich) auf Gesamtleasingkosten von 21.791,43 Euro netto (440 Euro mal 48 plus 671,43 Euro). Privatkunden müssen bei gleichen Parametern mit Gesamtkosten von 28.783 Euro brutto (583 Euro mal 48 plus 799 Euro) rechnen. Die Lieferzeit beträgt aktuell ca. neun Monate. Aufgrund einer hohen Nachfrage kann das Angebot laut sparneuwagen.de kurzfristig nicht mehr verfügbar sein. Eine Übersicht mit allen interessanten Leasing-Deals gibt es hier!

Von

Jens Borkum