VW E-Up

E-Auto-Prämie: VW e-Up! Leasing, Finanzierung, Umweltprämie

Eine Norddeutsche leaste einen e-Up – und verdiente 3900 Euro!

Michaela Kreutziger fährt jetzt VW e-Up und machte dank satter Prämien noch 3859 Euro Gewinn! So ging das außergewöhnliche Geschäft über die Bühne.
Die Förderung von Elektroautos treibt manchmal seltsame Blüten. Im günstigsten Fall gibt es das E-Auto gratis und noch Geld dazu. Das ist nicht die Regel, in Ausnahmefällen aber möglich. Zum Beispiel in diesem: Als ein VW-Händler in Hamburg den e-Up Anfang 2020 zu Leasing-Sonderkonditionen anbot, griff Michaela Kreutziger aus Reinbek (Schleswig-Holstein) zu. Sie leistete 1950 Euro Anzahlung für den E-Flitzer und zahlt seitdem eine Rate von nur 38 Euro pro Monat. "Hinzu kamen noch 438,65 Euro für die Abholung in Wolfsburg", sagt Kreutziger. Das war im Oktober 2020.

Die Umweltprämie machte den Gewinn möglich

Leasing-Sonderzahlung: 1950 Euro waren zu Beginn der Laufzeit fällig.

©Holger Karkheck / AUTO BILD

Zwei Jahre darf sie das Auto fahren (12.500 km pro Jahr). In der Zeit kostet sie der schwarze 83-PS-Kleinwagen alles in allem 3300,65 Euro. Lediglich Versicherung und Strom kommen hinzu. Steuerfrei sind E-Autos ja ohnehin. Im Dezember 2020 erhielt die Tagesmutter den Förderbescheid vom Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle. 6000 Euro Umweltbonus überwies ihr der Staat. Und zwei Tage vor Jahreswechsel kam ein Brief von VW, Überschrift "Gutschrift Kunde". Der Hersteller erstattete ihr zusätzlich einen Bonus von 1160 Euro. Macht zusammen 7160 Euro. "Nach Abzug aller Kosten bleiben somit 3859,35 Euro übrig", sagt Kreutziger. "Das reicht für Versicherung und Aufladen."

Aufs E-Auto folgt vermutlich eine Wallbox

Pro Monat kostet der e-Up 38 Euro, macht in zwei Jahren 912 Euro. Inklusive: 12.500 Kilometer.

©Holger Karkheck / AUTO BILD

Wie es dazu kam? Der Bund hat im Juni 2020 die Innovationsprämie für E-Autos von 3000 auf 6000 Euro verdoppelt. Das Geld gibt es, wenn man ein E-Auto kauft und mindestens sechs Monate behält – oder eines für mindestens 23 Monate least. Bei kürzeren Leasing-Laufzeiten reduziert sich der Bonus. Michaela Kreutzigers VW Up wurde im Oktober 2020 ausgeliefert und war daher förderfähig. Zusätzlich profitierte sie von den eingangs erwähnten Leasing-Konditionen. Obendrauf gab es für die Autohersteller damals Unterstützung von der Stadt Hamburg. Die wollte Pendlern aus Umweltgründen die E-Mobilität schmackhaft machen. Bei Michaela Kreutziger hat das geklappt. Sie plant jetzt die Installation einer Wallbox. Dafür gibt es aktuell 900 Euro Unterstützung vom Bund. Als Anleitung zum Geldverdienen kann der Fall jedoch nicht dienen. Die Fördermöglichkeiten unterscheiden sich je nach Region, Förderobjekt, Antragsteller und Zeitpunkt.
# Wallboxen im ADAC-Test Zum Angebot
1.

Heidelberg Wallbox Home Eco

Preis*: 512,59 Euro

Note: 1,0

2.

Webasto Pure

Preis*: 630,00 Euro

Note: 1,2

3.

ESL Wlli Light Pro

Preis*: 645,00 Euro

Note: 1,4

4.

Mennekes Amtron Start C2

Preis**: 857,00 Euro

Note: 1,6

5.

Wallbox Chargers Pulsar

Preis**: 836,00 Euro

Note: 1,9

6.

Perdok ecoLoad

Preis*: 549,00 Euro

Note: 2,8

*Preis: Amazon-Preis am 08.04.2021> **Preis aus ADAC-Test

Fotos: Holger Karkheck / AUTO BILD

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.