Allrad, Platz, Power – bei bis zu sieben Sitzen und satten 2,5 Tonnen Anhängelast muss man wirklich kein SUV-Freund sein, um den Erfolg des Skoda Kodiaq zu verstehen. Doch das Flaggschiff der tschechischen VW-Tochter wird auch nicht jünger. Nach fünf Jahren an der Familienfront werden erste Altersfältchen sichtbar.
Neuwagen online kaufen
Renault Koleos dCi 185 4WD

Skoda Kodiaq 2.0 TDI 4x4 bei carwow.de

Sichern Sie sich die besten Angebote für den Skoda Kodiaq 2.0 TDI 4x4 und sparen Sie bei carwow.de bis zu 7679 Euro. (Stand: 4. Mai 2022)


Zur Straffung bekam er dafür eine überarbeitete Front mit schmaleren LED-Scheinwerfern, einen vertikaler ausgelegten Kühlergrill und mehr Feinschliff im Innenraum. Schön, aber reicht das, um beim Armdrücken gegen die starke Konkurrenz von Kia und Renault zu gewinnen? Das Problem mit den Jahren kennen allerdings auch die Franzosen. Auch der Koleos wurde 2016 vorgestellt und ab dem zweiten Quartal des Folgejahrs bei uns verkauft. Im Vergleich mit den beiden Senioren hat der erst Ende 2020 präsentierte Sorento fast noch Babyspeck.

Bei der Raumausnutzung ist der Skoda top

Aber manchmal zählt ja auch die Erfahrung. Und davon hat Skoda mehr als genug. Gerade wenn es um clevere Raumausnutzung geht. Obwohl der Tiguan-Bruder Kodiaq auf der kompakten MQB-Plattform steht, bietet er üppig Platz, lässt gefühlt keinen Millimeter liegen. Mit seinem opulenten Fußraum im Fond gelingt es ihm sogar, den elf Zentimeter längeren Kia auf Distanz zu halten. Zudem bietet er mit schlanken Pfosten die beste Übersicht. An der bodenständigen Herkunft können dagegen auch die fleißigen Tschechen nichts ändern.

Kodiaq-Verarbeitung hat Optimierungspotenzial

Ein neuer Bildschirm und modifizierte Oberflächen können nicht über den Rotstift im Detail hinwegtäuschen. Auf schlechter Piste knistert es vernehmlich, unterhalb der Blicklinie wuchert das Hartplastik, in den unverkleideten Rahmen der Fenster leuchtet uns das Blech entgegen. Letzteres gilt allerdings auch für die Kontrahenten, wobei der Kia insgesamt immer eine halbe Klasse drüber wirkt. In der edlen Platinumausstattung bleibt mit 20-Zöllern, fein verarbeitetem Nappaleder und vielem mehr kaum ein Wunsch offen. Alles wirkt hier eine Spur wuchtiger und wertiger.

Fahrzeugdaten

Modell
Kia Sorento 2.2 CRDi AWD
Renault Koleos Blue dCi 185 4WD
Skoda Kodiaq 2.0 TDI 4x4
Abzweigung
Motor Bauart/Zylinder
Abzweigung
Abzweigung
Einbaulage
Abzweigung
Abzweigung
Ventile/Nockenwellen
Abzweigung
Abzweigung
Nockenwellenantrieb
Abzweigung
Abzweigung
Hubraum
Abzweigung
Abzweigung
kW (PS) bei 1/min
Abzweigung
Abzweigung
Nm bei 1/min
Abzweigung
Abzweigung
Vmax
Abzweigung
Abzweigung
Getriebe
Abzweigung
Abzweigung
Antrieb
Abzweigung
Abzweigung
Bremsen vorn/hinten
Abzweigung
Abzweigung
Testwagenbereifung
Abzweigung
Abzweigung
Reifentyp
Abzweigung
Abzweigung
Radgröße
Abzweigung
Abzweigung
Abgas CO2
Abzweigung
Abzweigung
Verbrauch*
Abzweigung
Abzweigung
Tankinhalt
Abzweigung
Abzweigung
Kraftstoffsorte
Abzweigung
Abzweigung
SCR-Kat/Ad-Blue-Tankinhalt
Abzweigung
Abzweigung
Vorbeifahrgeräusch
Abzweigung
Abzweigung
Anhängelast gebr./ungebr.
Abzweigung
Abzweigung
Stützlast
Abzweigung
Abzweigung
Kofferraumvolumen
Abzweigung
Abzweigung
Länge/Breite/Höhe
Abzweigung
Abzweigung
Radstand
Abzweigung
Abzweigung
Grundpreis***
Abzweigung
Abzweigung
Testwagenpreis*** (wird gewertet)
Abzweigung
Vierzylinder, Turbo
vorn quer
4 pro Zylinder/2
Zahnriemen
2151 cm³
148 (202)/3800
440/1750
202 km/h
Achtgang-Doppelkupplung
Allradantrieb
Scheiben/Scheiben
255/45 R 20 V XL
Continental PremiumContact 6
8,5 x 20"
175 g/km
6,6 l
67 l
Diesel
S/14 l
69 dB(A)
2500/750 kg
100 kg
705–2100 l
4810/1900–2170**/1700 mm
2815 mm
49.290 Euro
57.790 Euro
Vierzylinder, Turbo
vorn quer
4 pro Zylinder/2
Kette
1995 cm³
135 (183)/3500
380/1750
198 km/h
stufenloses Automatikgetriebe
Allradantrieb
Scheiben/Scheiben
225/55 R 19 V XL
Continental PremiumContact 6
7 x 19"
179 g/km
6,8 l
60 l
Diesel
S/16 l
68 dB(A)
2000/750 kg
80 kg
498–1706 l
4672/1843–2063**/1673 mm
2705 mm
48.100 Euro
52.800 Euro
Vierzylinder, Turbo
vorn quer
4 pro Zylinder/2
Zahnriemen
1968 cm³
147 (200)/3500
400/1750
218 km/h
Siebengang-Doppelkupplung
Allradantrieb
Scheiben/Scheiben
235/50 R 19 V
Hankook Ventus S1 evo2 SUV
7 x 19"
171 g/km
6,5 l
61 l
Diesel
S/20 l
67 dB(A)
2500/750 kg
100 kg
650–2065 l
4699/1882–2087**/1686 mm
2790 mm
46.820 €
52.140 Euro
Besonders wenn man anschließend in den Renault umsteigt. Von außen noch durchaus repräsentativ und auf Augenhöhe, fällt der Koleos im Innern stark ab. Die Kunststoffe sind von der einfachen Sorte, auf schlechtem Pflaster übernehmen lautstarke Klappergeister die Regie. Etwas gestrig wirkt auch das nur teildigitale Kombiinstrument und der mit 8,7 Zoll eher klein geratene Monitor mit TomTom-Navi. Wie auch beim Kia gibt es keine Sprachaktivierung, Sprachbefehle werden kaum verstanden. Im Kia lassen sich Telefone zudem nur im Stand koppeln.

Messwerte

Modell
Kia Sorento 2.2 CRDi AWD
Renault Koleos Blue dCi 185 4WD
Skoda Kodiaq 2.0 TDI 4x4
Abzweigung
Beschleunigung
Abzweigung
Abzweigung
0–50 km/h
Abzweigung
Abzweigung
0–100 km/h
Abzweigung
Abzweigung
0–130 km/h
Abzweigung
Abzweigung
0–160 km/h
Abzweigung
Abzweigung
Zwischenspurt
Abzweigung
Abzweigung
60–100 km/h
Abzweigung
Abzweigung
80–120 km/h
Abzweigung
Abzweigung
Leergewicht/Zuladung
Abzweigung
Abzweigung
Gewichtsverteilung v./h.
Abzweigung
Abzweigung
Wendekreis links/rechts
Abzweigung
Abzweigung
Sitzhöhe
Abzweigung
Abzweigung
Bremsweg
Abzweigung
Abzweigung
aus 100 km/h kalt
Abzweigung
Abzweigung
aus 100 km/h warm
Abzweigung
Abzweigung
Innengeräusch
Abzweigung
Abzweigung
bei 50 km/h
Abzweigung
Abzweigung
bei 100 km/h
Abzweigung
Abzweigung
bei 130 km/h
Abzweigung
Abzweigung
Verbrauch
Abzweigung
Abzweigung
Sparverbrauch
Abzweigung
Abzweigung
Testverbrauch
Durchschnitt der 155-km-Testrunde (Abweichung zur WLTP-Angabe)
Abzweigung
Abzweigung
Sportverbrauch
Abzweigung
Abzweigung
CO2 (Testverbrauch)
Abzweigung
Abzweigung
Reichweite (Testverbrauch)
Abzweigung
2,8 s
8,5 s
14,0 s
23,2 s
4,7 s
6,3 s
1882/628 kg
58/42 %
12,3/12,3 m
710 mm
35,2 m
34,6 m
57 dB(A)
64 dB(A)
68 dB(A)
6,5 l D/100 km
7,5 l D/100 km
(+14 %)
9,6 l D/100 km
200 g/km
880 km
3,2 s
9,6 s
16,3 s
27,7 s
5,4 s
7,2 s
1854/479 kg
60/40 %
12,0/12,0 m
640 mm
36,1 m
37,2 m
57 dB(A)
65 dB(A)
68 dB(A)
6,3 l D/100 km
7,9 l D/100 km
(+16 %)
10,4 l D/100 km
209 g/km
760 km
2,5 s
7,9 s
13,4 s
22,2 s
4,6 s
6,0 s
1863/547 kg
54/46 %
11,6/11,7 m
680 mm
35,8 m
35,4 m
58 dB(A)
64 dB(A)
68 dB(A)
6,0 l D/100 km
7,5 l D/100 km
(+15 %)
9,7 l D/100 km
200 g/km
800 km
Das beste System steckt im Kodiaq. Mit dem Business-Columbus-Paket für 2490 Euro kann er bei den Onlinefunktionen mit WLAN, kabelloser Android-/CarPlay-Kopplung und brauchbarer Spracherkennung punkten. Das geht weiter mit den Sitzen der Sportline-Ausstattung. Obwohl sich die Auflage nicht in der Länge verstellen lässt und die Kopfstützen starr sind, sind sie deutlich bequemer, als sie aussehen und harmonieren gut mit dem sehr komfortabel ausgelegten Fahrwerk. Als Einziges im Vergleich verfügt es über eine adaptive Dämpfung und bügelt raue Fahrbahnoberflächen am geschliffensten glatt. 
Die weiche Welle geht allerdings zu Lasten der Fahrdynamik. Einmal angerissen taucht der Kodiaq vorne tief ein, das Heck wird leicht, und das ESP hat alle Regler voll zu tun, den schweren Tschechendampfer auf Kurs zu halten.

Fahrwerksseitig zeigt der Kia Härte

Der Kia ist das Gegenteil. Hier wecken die breiten, sehr kuscheligen Sessel mit überschaubarem Seitenhalt Erinnerungen an amerikanische Gleiter, die anschließend vom strammen Fahrwerk brüsk über Bord geboxt werden. Die Agilität, mit der der Sorento durch die Pylonen wieselt, mag Sicherheit vermitteln, auf Reisen dürfte er sich gerne etwas versöhnlicher zeigen.
Neuwagen online kaufen
Kia Sorento 2.2 CRDi AWD

Kia Sorento 2.2 CRDi AWD bei carwow.de

Sichern Sie sich die besten Angebote für den Kia Sorento 2.2 CRDi AWD, und sparen Sie bei carwow.de bis zu 8357 Euro. (Stand: 4. Mai 2022)

Das gelingt schon eher bei Renault. Sämig und nachsichtig schwingt sich der charmante Franzose von einer Bodenwelle zur nächsten. Kommt es im Grenzbereich hart auf hart, greifen seine Systeme energisch ein, lassen nichts anbrennen. Das mag den Fahrspaß auf der Rennstrecke begrenzen, für kompakte SUV, die mit Sport eh nicht viel am Hut haben, wirkt die Abstimmung aber ziemlich gelungen.

Bildergalerie

Skoda Kodiaq 2.0 TDI 4x4       Kia Sorento 2.2 CRDi AWD         Renault Koleos dCi 185 4WD
Skoda Kodiaq 2.0 TDI 4x4
Renault Koleos dCi 185 4WD
Kamera
Drei Diesel-SUV im Vergleich
Platz 1 mit 561 von 800 Punkten: Skoda Kodiaq 2.0 TDI 4x4. Viel Platz, hoher Komfort, kraftvoller Motor, angenehm sparsam. Verschlafenes DSG.
Platz 2 mit 544 von 800 Punkten: Kia Sorento 2.2 CRDi AWD. Reichlich Ausstattung, kultivierter Antrieb, gute Qualität. Hoher Preis und hartes Fahrwerk.
Platz 3 mit 483 von 800 Punkten: Renault Koleos Blue dCi 185 4WD. Motor geschmeidig, Getriebe mäßig, einfache Machart, am wenigsten Platz.

Fazit

Mit toller Raumökonomie und guten Fahrleistungen zum fairen Kurs ist der Kodiaq klarer Sieger. Dafür hätte es das Facelift nicht gebraucht. Der opulente Sorento gefällt mit viel Ausstattung und Qualität, patzt aber etwas bei der Feinabstimmung und dem hohen Preis. Der gemütliche Koleos schwächelt im Detail. Ihm bleibt nur Platz drei.