Vorstellung: Serienmodell dürfte 2023 als ID.7 an den Start gehen

Dass der Passat über kurz oder lang elektrisch wird, war schon lange klar. Die zugehörigen Studien ID Vizzion (Limousine) und ID Space Vizzion (Kombi) wurden bereits 2018 und 2019 gezeigt.
Auto-ABO
AUTO ABO

Jetzt den ID.3 und weitere Modelle schon ab 499€ im Monat

Profitieren Sie von kurzen Lieferzeiten, geringer Mindestvertragslaufzeit und zahlreichen Modellen im VW FS Auto Abo.

In Kooperation mit

AUTO ABO

Das auf VWs MEB-Plattform aufbauende Serienmodell wird zurzeit intern noch ID.Aero genannt, dürfte aber ID.7 heißen und wahrscheinlich 2023 auf den Markt kommen.

Optik: Neue Bilder geben Ausblick auf die Serien-Version

Kurz vor der offiziellen Weltpremiere am 27. Juni 2022 hat VW Skizzen der Elektro-Limousine gezeigt. Erster Eindruck: Der ID.7 wirkt etwas gedrungener, als wir es vom Passat gewohnt sind. Die Überhänge vorn und hinten sind kurz, dafür ist die gewölbte Motorhaube lang. Wie bei den anderen ID-Modellen sind auch beim Elektro-Passat Scheinwerfer und Rücklichter durch ein LED-Band verbunden.
Die Illustration zeigt: Das Design des ID.Aero fügt sich gut in die VW-Elektrofamilie ein.

Innenraum: Wohl ohne Knöpfe aber mit großem Zentral-Display

Der Innenraum dürfte sich an dem der Studie ID Space Vizzion orientieren.
VW ID. Space Vizzion Studie
Der Innenraum der Studie ID. Space Vizzion gibt einen Ausblick auf der Interieur der Serienversion des Aero.
Es wird spekuliert, dass der ID.7/Passat mit einem XXL-Display von Continental ausgestattet wird. Das reicht von A-Säule zu A-Säule und soll 2024 in Großserie gehen.
Möglicherweise wird ein XXL-Display von Continental verbaut. Das soll nämlich ab 2024 in Großserie gehen.

Antriebe: Topmodell könnte zwei Motoren und 340 PS haben

Das Antriebskonzept der Studie ID Space Vizzion klingt fast schon serienreif, bietet sich direkt für den ID.7/Passat an. Die E-Auto-Studie speichert seine Energie in einer 82 kWh großen Batterie, die ihre Energie an einen 279 PS starken Elektromotor an der Hinterachse abgibt – jedenfalls in der Basis.
carsale24

Auto ganz einfach zum Bestpreis online verkaufen

Top-Preise durch geprüfte Käufer – persönliche Beratung – stressfreie Abwicklung durch kostenlose Abholung!

Es gibt bereits eine Ausbaustufe, bei der ein 102 PS starker Zweitmotor an der Vorderachse für einen elektrischen Allradantrieb und 340 PS Systemleistung sorgt. Damit soll eine Reichweite von bis zu 590 Kilometern nach WLTP drin sein. Diese Daten stünden auch dem Serienmodell ID.7 gut zu Gesicht.