Audi A1/Mini: Vergleich

Audi A1/Mini: Vergleich

— 17.09.2010

Der Audi A1 ist 1a

Retro oder Rasse? Mit einem Kleinwagen im Designer-Kleid will Audi die Briten-Ikone vom Sockel stoßen. Im ersten direkten Vergleich mit dem A1 zeigt sich der Mini verletzlich.

Audi braucht ja immer einen längeren Anlauf, um dann kräftig zurückzuschlagen. So war es bei Q7 und Q5, so war es beim TT, und so wird es beim A1 sein. Lange durfte BMW mit dem Mini das Segment der In-Kleinwagen allein beackern. Jetzt ist Schluss damit. Audi bläst zur Attacke auf BMWs englisches Erbgut und will beweisen, dass die Ingolstädter den überlegenen Mini bauen. "Bester Bestelleingang aller Zeiten", verkünden die Audi-Väter stolz über ihr jüngstes Baby, das im auffälligen Designer-Strampler die Blicke auf sich zieht. Ist das nicht ein Süßer?

Überblick: Alle News und Tests zum Audi A1

Kein Zweifel, der kleine A1 dürfte ein Großer werden – nicht nur bei den Damen. Fakt ist aber auch: Genetisch stammt er vom Volkswagen Polo (sowie Seat Ibiza und Skoda Fabia) ab. Darum kommt technisch VW-Massenware wie Verbundlenker-Hinterachse und Fünfganggetriebe zum Einsatz. Dafür haben die Audianer die Wolfsburger Hausmannskost umso edler verpackt. Mit auffälligem Kontrast-Dachbogen (350 Euro extra) und giftigem LED-Schlangenblick (900 Euro) nimmt er den kulleräugigen Mini ins Visier. Der steht da wie ein stoffeliger Teddy. Was muss er sich nicht alles gefallen lassen? Der Audi hat mehr Platz für Insassen, den größeren Kofferraum, mehr Zuladung und wirkt viel erwachsener gegen den verspielten Mini. Soll er doch, denn beim Fahren wird das fröhliche Wesen des Mini zu seinem Vorteil.

Überblick: Alle News und Tests zum Mini

Go-Kart-Feeling: Die superdirekte Mini-Lenkung bleibt unerreicht.

Vor allem seine superdirekte Lenkung bleibt unerreicht. Knochentrocken fegt er mit seiner aufwendigen Multilenker-Hinterachse um die Ecken, hängt sofort hellwach wieder am Gas und zieht bei jeder Drehzahl unwiderstehlich nach vorn. BMW setzt neuerdings einen eigenen Diesel anstelle eines Peugeot-Kooperationsaggregats ein. Und das ist auch gut so. Statt Turboloch gibt es sofort 270 Newtonmeter, und selbst obenraus schlafft das Triebwerk nicht ab – einen besseren Diesel für einen Kleinwagen gibt es derzeit nicht. Zumal der Mini dank des Sechsganggetriebes auch noch einen glatten halben Liter weniger verbraucht als der Audi. Nun macht der A1 alles andere als einen schlechten Job. Er fährt mit seiner leichtgängigeren Lenkung spürbar in die Komfortecke. Allerdings gilt das nicht für die Federung. Die gibt sich überraschenderweise unnachgiebiger als beim Mini. Bei langsamer Fahrt über schlechte Straßen rollt er stößig ab und wird erst bei hohem Tempo auf der Autobahn besser.

Mit seinem Motor wirkt der 105 PS starke Audi weniger lebendig als der sieben PS stärkere Mini, der zudem etwas weniger Gewicht auf die Waage bringt. Dafür entschädigt der A1 mit seinem edlen Interieur. Keine Spur von der schlichteren VW-Verwandtschaft, der A1 kommt im typischen vornehmen Audi-Look daher, der sich stark an A4 und A6 anlehnt. Da kann der Mini mit seiner zerklüfteten Plastiklandschaft im bemühten Retro-Chic nicht mithalten. Hier wird an allen Ecken und Enden nostalgisch die Vergangenheit zitiert, während der Audi konzentriert nach vorn blickt. Wer ein Auto kaufen will, muss den Audi nehmen. Wer ein Spielzeug für Erwachsene sucht, den Mini.
Fahrzeugdaten Audi A1 1.6 TDI Mini Cooper D
Motor Vierzylinder, Turbo, vorn quer Vierzylinder, Turbo, vorn quer
Nockenwellenantrieb Zahnriemen Zahnriemen
Hubraum 1598 cm³ 1598 cm³
kW (PS) bei 1/min 77 (105)/4400 82 (112)/4000
Nm bei 1/min 250/1500 270/1750
Vmax 190 km/h 197 km/h
Getriebe Fünfgang manuell Sechsgang manuell
Antrieb Vorderradantrieb Vorderradantrieb
Testwagenbereifung 215/40 R 17 W 195/55 R 16 V
Abgas CO2 103 g/km 99 g/km
Verbrauch (Werksangabe) 4,7/3,5/3,9 l 4,2/3,5/3,8 l
Tankinhalt 45 l/Diesel 40 l/Diesel
Anhängelast gebr./ungebr. 1200/600 kg ohne
Kofferraumvolumen 270–920 l 160–680 l
Länge/Breite/Höhe 3954/1740/1416 mm 3723/1683/1407 mm
0–100/0–160 km/h 10,4/31,8 s 9,3/26,4 s
Elastizität 80–120 km/h 13,4 s 12,7 s
Leergewicht/Zuladung 1214/376 kg 1194/346 kg
Bremsweg (warm/kalt) 37,1/36,5 m 37,2/36,8 m
Innengeräusch 50/100/130 km/h 57/64/71 dB (A) 59/67/70 dB (A)
Testverbrauch – CO2 5,0 l –132 g/km 4,5 l – 120 g/km
Reichweite 900 km 880 km
Preis ab 18.800 Euro 21.250 Euro
Wertungen Audi A1 : Mini
Karosserie 1:0
Antrieb 0:1
Komfort 1:0
Fahrdynamik 1:1
Kosten 1:0
Gesamt 1:0

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.