Corvette ZHZ bei Hertz USA

Corvette ZHZ bei Hertz USA

— 28.04.2009

Gemieteter Spaß

Eine Corvette auf amerikanischen Highways zum Röhren bringen – der Autovermieter Hertz macht es möglich. autobild.de-Redakteur Boris Pieritz hat die Sportwagen-Legende einen halben Tag lang ausgeführt.

Ein amerikanischer Traum wird wahr: USA-Reisende können das Land der unbegrenzten Möglichkeiten mit der Corvette ZHZ erkunden. Die Sportwagen-Ikone befindet sich in der USA-Flotte des Autovermieters Hertz und ist einer der stärksten Mietwagen, der derzeit bei einer der großen internationalen Autovermietungen zu haben ist. Unter der endlos langen Motorhaube lauert der 442 PS starke Achtzylinder mit gewaltigen 6,2 Litern Hubraum aus der Basis-Corvette C6 darauf, sich auf den Highways auszutoben. Nichts wie los!

Dach auf, Sonne genießen und den Pazifik entlang cruisen

Dach auf, Country-CD einlegen und hunderte von Kilometern immer den Pacific Coast Highway entlang cruisen. Herrlich!

Bis zu 305 Stundenkilometer sind drin – theoretisch. Denn in den USA gilt auf Autobahnen ein generelles Tempolimit. 75 Meilen (rund 120 km/h) sind das höchste der Gefühle. Macht nichts: Denn der krachende V8-Sound der Corvette verursacht Gänsehaut-Feeling pur. Selbst bei niedriger Geschwindigkeit. Und wagt man auf den endlosen, schnurgeraden Highways in der kalifornischen Mojawe-Wüste doch mal einen kurzen Kickdown, dann beißen die 575 Newtonmeter gnadenlos zu und katapultieren die schwarz-gelbe Flunder in 4,9 Sekunden auf 100 km/h, Tempo 200 ist bereits nach 15,5 Sekunden erreicht. Doch auch beim sanften, niedertourigen Cruisen entlang des Pacific Coast Highway oder durchs hügelige Orange County mit geöffnetem Dach kann man mit dem Supersportler eine Menge Spaß haben.

Das Cruisen hat seinen Preis: 115 Euro pro Tag werden fällig

Ein echter Hingucker: Die knallgelbe Miet-Corvette mit mächtigem 6,2-Liter-V8.

Die Corvette ZHZ ist Teil der "Hertz Fun Collection", der insgesamt rund 15.000 Sportwagen, Coupés und Geländewagen angehören. Neben der Corvette ZHZ enthält die Fun Collection weitere rassige Sportwagen wie den Ford Mustang – ein klassisches Muscle-Car mit blubberndem V8 und 315 PS, das auch als Cabrio zu haben ist. Wer eher ins holprige Gelände will, kann sich einen Hummer H2 oder H3 mieten. Jeweils 500 Exemplare hält Hertz von der ZHZ bereit, verteilt auf insgesamt 24 Flughafen-Mietstationen der beliebtesten Urlaubsorte der USA, z. B. Los Angeles, San Francisco, Denver, Miami, Boston, Washington oder Hawaii. Sportwagenfans, die eine Reise in die USA planen, können die Corvette ZHZ – zum Beispiel in Los Angeles – für rund 510 Euro pro Woche bzw. 115 Euro pro Tag mieten.
Boris Pieritz

Fazit

Natürlich sind rund 115 Euro Mietgebühr pro Tag kein Pappenstil. Einen Hyundai Accent gibt es für weit weniger als die Hälfte. Für Autobegeisterte lohnt sich der Ausritt mit der ZHZ aber auf jeden Fall. Die Corvette ist aufgrund ihrer limitierten Auflage von 500 Stück ein echter Hingucker. Selbst im Sportwagen-Paradies Kalifornien. Außerdem: Was ist stilechter, als mit der US-Sportwagen-Ikone in ihrem Heimatland über die Highways zu cruisen?

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.