Crossover- und Mini-SUV-Neuheiten bis 2020

BMW X1 Infiniti QX30 Concept Skoda Snowman Coupé Illustration

Renault Clio SUV (2017): Vorschau

— 09.07.2015

Kleiner als der Captur

Renault erweitert seine SUV-Palette mit einem Mini-SUV unterhalb des Capture. Der Crossover auf Basis des Clio soll etwa 16.000 Euro kosten.

Das Design des Hecks erinnert an den Twingo. Das Clio-SUV kommt aber mit Frontmotor und -antrieb.

Mit einem kleinen Crossover unterhalb des Captur will Renault sein SUV-Modellpalette komplettieren. Das noch namenlose Mini-SUV ist zwar nur 3,90 Meter kurz, dürfte aber dank größerer Höhe im Innenraum genauso viel Platz bieten wie der 15 Zentimeter längere Clio. Basis ist die neue Plattform mit der internen Bezeichnung "Value Up". Diese soll Gewicht sparen und so auch mit kleinen Motoren gute Fahrleistungen bieten. Basisbenziner wird der Einliter-Dreizylinder mit 70 PS aus dem Twingo, hinzu kommen 1,5-Liter-Diesel-Motoren mit 75 bis 110 PS. Denkbar ist auch eine RS-Version mit bis zu 200 PS. Im Innenraum wartet das Clio-SUV mit Hightech auf; Vorbild ist die Renault-Studie Eolab von 2014. Über drei große Touchscreens können Fahrer und Beifahrer alle wichtigen Einstellungen kontrollieren. Markteinführung wird Ende 2017 sein, die Preise starten bei rund 16.000 Euro. Das neue Clio-SUV und die wichtigsten Crossover-Neuheiten bis 2020 finden Sie in der Bildergalerie.

Crossover Zukunft bis 2020

Audi RS Q3  Illustration BMW X1 Infiniti QX30 Concept

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.