Drei sportliche Kompakte im Test

BMW 128ti, Ford Focus ST, VW Golf GTI: Test, Motor, Preis

Gewinnt der 1er den Kampf der Sport-Kompakten gegen Focus und Golf?

Der BMW 128ti fordert die etablierten Power-Kompakten Ford Focus ST und VW Golf GTI heraus. Steht dem Münchner sein neuer Frontantrieb im Weg?
Platz 1 mit 285 von 400 Punkten: Ford Focus ST. Toller Sound, knackige Schaltung, sehr sportliches Handling, fairer Preis. Höchster Verbrauch.
Platz 2 mit 283 von 400 Punkten: VW Golf GTI. Kräftiger, kultivierter Motor und weit gespreiztes Fahrwerk. Bester Allrounder, als Sportler nicht top.
Platz 3 mit 281 von 400 Punkten: BMW 128ti.
Sehr starker Motor, Automatik serienmäßig, gute Sitze, exakte Lenkung. Aber sehr hart, höchster Preis.
Dass es den Münchnern nicht an Selbstbewusstsein mangelt, wissen wir spätestens seit dem 2002 turbo, den BMW mit 170 PS und spiegelverkehrtem Schriftzug auf dem Frontspoiler (fürs Überholprestige) 1973 punktgenau zur Ölkrise präsentierte. Auch beim aktuellen Kompakten der Baureihe F40 wird mit dem M135i xDrive an der Spitze geklotzt und nicht gekleckert. Doch das hat seinen Preis, unter 50.000 Euro geht nichts. Zu viel für die klassischen GTI-Käufer. Die soll jetzt der neue 128ti mit Diät nach Maß abgreifen: Front- statt Allradantrieb, 265 statt 306 PS. Es gibt schlimmere Verzichtserklärungen, auch wenn Markenfans beim Frontantrieb noch immer der Seppelhut hochgeht. Ford- und VW-Fahrer kennen es nicht anders. Der Focus ST tritt in dieser Klasse mit strammen 280 PS an, der Klassiker aus Wolfsburg, der VW Golf GTI, kommt auf 245 PS.

Auch bei der Optik setzt der 128ti voll auf Angriff

BMW 128ti (2020): Neuvorstellung - Motor - Preis - Marktstart - Info

Der neue BMW 128ti mit M135i-Motor ist ganz auf Fahrspaß ausgelegt

An leichtfüßigen Fahrspaß soll beim BMW schon das "ti" im Namen erinnern. Es steht für "Turismo Internazionale" und ist eine Hommage an den 2002 ti von 1968. Insignien an Schwellern und Mittelarmlehne halten die Erinnerungen wach. Während die grelle M-Show bei Heißblütern gut ankommt, bleiben Understatementliebhaber mit Leistungslust eher hilflos zurück und schielen über die Spoilerwelten des Focus hinweg eher zum Golf. Der hält sich wie immer optisch dezent zurück. Beim Sound allerdings auch. Wie auch beim BMW wirkt sein Gebrabbel eher dürftig und macht wenig an. Klingt okay, mehr aber nicht. Wie es besser geht, zeigt der Focus ST, dessen Sportauspuff lustvoll sprotzend um Einfahrt auf den Handlingkurs des Contidroms bittet. Da ist der BMW längst unterwegs und dreht ein paar erste vorsichtige Runden. Um den Makel des Frontantriebs auszugleichen, bekam er ein Torsendifferenzial, für zusätzlichen Fahrspaß wurden die weicheren Hinterachslager auf hilfreiches Eindrehen getrimmt, die Tragfedern steifer gemacht.

Gebrauchtwagen mit Garantie

9.950 €

BMW 118 d Coupe 112 mtl, Diesel

125.000 km
105 kW (143 PS)
09/2013
Zum Inserat
Diesel, CO2 0 g/km*
9.990 €

BMW 116 i, Benzin

59.538 km
100 kW (136 PS)
12/2013
Zum Inserat
Benzin, 5.5 l/100km (komb.) CO2 130 g/km*
10.804 €

BMW 120 d xDrive, Diesel

116.131 km
135 kW (184 PS)
06/2013
Zum Inserat
Diesel, 4.5 l/100km (komb.) CO2 119 g/km*
10.885 €

BMW 116 i Advantage Plus | | |, Benzin

84.723 km
100 kW (136 PS)
06/2013
Zum Inserat
Benzin, 5.4 l/100km (komb.) CO2 125 g/km*
10.995 €

BMW 116 i, Benzin

61.400 km
100 kW (136 PS)
09/2014
Zum Inserat
Benzin, 5.6 l/100km (komb.) CO2 133 g/km*
11.450 €

BMW 116 i, Benzin

71.454 km
80 kW (109 PS)
08/2017
Zum Inserat
Benzin, 5.3 l/100km (komb.) CO2 123 g/km*
11.490 €

BMW 116 d Räder, Diesel

144.992 km
85 kW (116 PS)
08/2017
Zum Inserat
Diesel, 4 l/100km (komb.) CO2 104 g/km*
BMW 118 d Coupe 112 mtl, Diesel +

47509 Rheurdt, Autohaus Mölders GmbH

BMW 116 i, Benzin +

08527 Plauen, ACB Dornig GmbH

BMW 120 d xDrive, Diesel +

01877 Bischofswerda, mobilforum GmbH BMW Vertragshändler & MINI Servicepartner Bischofswerda

BMW 116 i Advantage Plus | | |, Benzin +

35392 Gießen, Autohaus Krahn GmbH & Co. KG

BMW 116 i, Benzin +

75223 Niefern-Öschelbronn, GWZ Niefern-Öschelbronn

BMW 116 i, Benzin +

84453 Mühldorf am Inn, BMW & MINI VOGL e. K.

BMW 116 d Räder, Diesel +

48599 Gronau, Autohaus Cyran Gronau

Der VW Golf GTI gefällt mit seiner Ausgewogenheit

VW Golf 8 GTI (2020): Test - Rennstrecke - Motor - Info

Der Golf 8 GTI gibt auf der Rennstrecke Vollgas

Zudem rollt der 128ti ohne Aufpreis mit 18-Zöllern und Michelin Sport-Puschen vor. Die Mühe geht nur teilweise auf. Zwar legt der BMW, auch dank der serienmäßigen Achtstufenautomatik, die hier trotzdem etwas flotter agieren dürfte, am schnellsten los, schießt ohne spürbare Antriebseinflüsse oder Traktionsprobleme in unter sechs Sekunden auf 100. In schnell gefahrenen Kurven aber schiebt er – anders als von BMW versprochen – doch hilflos über die Vorderräder und kann nicht genug Grip aufbauen. Das mag sicher und kalkulierbar sein, spaßig geht anders. Andere Hersteller empfehlen in solchen Fällen gern ein Absenken des Reifendrucks. Weil BMW aber nur einen Druck vorgibt, testen wir auch nur mit diesem Druck. Spürbar besser gegenüber den Kassenmodellen wurde die fein justierte Lenkung, die exakter und linearer arbeitet, weniger kippelig als bei 116i und Co.

Gebrauchte Golf GTI mit Garantie

15.329 €

Volkswagen Golf 2.0 TSI VI GTI Cabriolet, Benzin

71.000 km
155 kW (211 PS)
05/2013
Zum Inserat
Benzin, 7.6 l/100km (komb.) CO2 180 g/km*
15.779 €

Volkswagen Golf VII GTI SiHzg, Benzin

102.210 km
162 kW (220 PS)
07/2013
Zum Inserat
Benzin, 6.4 l/100km (komb.) CO2 152 g/km*
16.480 €

Volkswagen Golf 2.0 TSI VII GTI, Benzin

40.800 km
162 kW (220 PS)
11/2015
Zum Inserat
Benzin, 6 l/100km (komb.) CO2 139 g/km*
16.492 €

Volkswagen Golf 2.0 VII GTI, Benzin

53.980 km
162 kW (220 PS)
06/2013
Zum Inserat
Benzin, 6.4 l/100km (komb.) CO2 152 g/km*
16.499 €

Volkswagen Golf 2.0 TSI 6 GTI 211PS CABRIOLET, Benzin

99.987 km
155 kW (211 PS)
08/2013
Zum Inserat
Benzin, 7.7 l/100km (komb.) CO2 180 g/km*
16.750 €

Volkswagen Golf 2.0 TSI GTI, Benzin

125.000 km
162 kW (220 PS)
12/2013
Zum Inserat
Benzin, 6 l/100km (komb.) CO2 139 g/km*
16.779 €

Volkswagen Golf 2.0 TSI VII GTI PERFORMANCE, Benzin

92.900 km
169 kW (230 PS)
07/2013
Zum Inserat
Benzin, 6 l/100km (komb.) CO2 139 g/km*
Volkswagen Golf 2.0 TSI VI GTI Cabriolet, Benzin +

78658 Zimmern-Horgen, Autowelt Schuler Horgen GmbH

Volkswagen Golf VII GTI SiHzg, Benzin +

27283 Verden, Gebrauchtwagenzentrum, Autohaus Eggers GmbH

Volkswagen Golf 2.0 TSI VII GTI, Benzin +

86179 Augsburg, Schwaba Augsburg Süd ZwNl. der Schwaba GmbH

Volkswagen Golf 2.0 VII GTI, Benzin +

29320 Hermannsburg, AH Schmidt & Söhne GmbH & Co.KG

Volkswagen Golf 2.0 TSI 6 GTI 211PS CABRIOLET, Benzin +

14513 Teltow, Autohaus Klann GmbH

Volkswagen Golf 2.0 TSI GTI, Benzin +

97647 Hausen / Rhön, Autohaus ORF Inh. Walter Orf e.K.

Volkswagen Golf 2.0 TSI VII GTI PERFORMANCE, Benzin +

97922 Lauda-Königshofen, Autohaus Lademann GmbH & Co. KG

Etwas mehr Kompromissbereitschaft abseits der Rennstrecke wünschen wir uns dagegen beim Fahrwerk. Während Golf und Focus auf verstellbare Dämpfer setzen, kennt der 1er im sportlichen M-Trimm nur eine Gangart: die harte Tour. Das ergibt auf der Handlingstrecke auch Sinn und macht Spaß, auf löchrigen Landstraßen fliegen einem allerdings die Plomben raus. Und Langstrecken werden trotz der sehr angenehmen und gut zupackenden Sportsitze zur Tortur.

Sportlichen Fahrern legen wir den Ford Focus ST ans Herz

Ford Focus ST (2020): Test - Info - Kompaktsportler

Erste Fahrt im neuen Focus ST

Durch und durch alltagstauglich fährt sich dagegen der Golf GTI. Trotz stattlicher 19-Zoll-Räder (1585 Euro) pariert er Gemeinheiten der Straße lässig und galant, um kurz darauf im Sportmodus wie ein Brett in der Kurve zu liegen. Liegen tut dann allerdings auch die Besatzung, die hübsch garnierten Standardsitze sind etwas weich und geizen beim Seitenhalt. Leichtgängig und linear funktioniert die Lenkung, nur die Schaltung tanzt mit ihren langen und etwas knochigen Wegen etwas aus der Reihe. Ansonsten erweist sich der Golf ähnlich wie der BMW als klassischer Untersteuerer, der im Ernstfall geradeaus aus der Kurve rubbelt. Der Ford ist aus einem anderen Holz geschnitzt. Wer es in der Kurve mit der Geschwindigkeit übertreibt oder den Gasfuß unvermittelt löst, wird mit einem wunderbar leicht einlenkenden Heck belohnt. Nie kritisch, immer berechenbar, aber eben mit Gänsehautgarantie. Dazu passt auch die sehr exakte, in der Mittellage fast schon etwas zu nervöse Lenkung. Die leichte Anfahrschwäche des 2,3-Liter-Motors lässt sich dank sehr exakter Schaltung mit verkürzten Wegen gut kaschieren. Fahrwerk und Sitze sind hart, aber nie gemein.

Gebrauchtwagen mit Garantie

25.990 €

Ford Focus 2.3 EcoBoost ST, Benzin

12.600 km
206 kW (280 PS)
10/2019
Zum Inserat
Benzin, 7.9 l/100km (komb.) CO2 179 g/km*
26.389 €

Ford Focus 2.3 ST, Benzin

14.165 km
206 kW (280 PS)
10/2019
Zum Inserat
Benzin, 7.9 l/100km (komb.) CO2 187 g/km*
26.430 €

Ford Focus 2.3 ST 19Zoll, Benzin

16.899 km
206 kW (280 PS)
10/2019
Zum Inserat
Benzin, 7.9 l/100km (komb.) CO2 179 g/km*
26.500 €

Ford Focus 2.3 206kW Eco Boost, Benzin

21.083 km
206 kW (280 PS)
10/2019
Zum Inserat
Benzin, 7.9 l/100km (komb.) CO2 179 g/km*
26.980 €

Ford Focus 2.3 ST Styling Paket Performance, Benzin

12.036 km
206 kW (280 PS)
07/2020
Zum Inserat
Benzin, CO2 0 g/km*
26.980 €

Ford Focus 2.3 ST Performance iACC, Benzin

22.482 km
206 kW (280 PS)
07/2020
Zum Inserat
Benzin, CO2 0 g/km*
27.450 €

Ford Focus 2.3 EcoBoost, Benzin

6.831 km
206 kW (280 PS)
01/2020
Zum Inserat
Benzin, 7.9 l/100km (komb.) CO2 179 g/km*
Ford Focus 2.3 EcoBoost ST, Benzin +

94315 Straubing, Seubert Autocenter GmbH

Ford Focus 2.3 ST, Benzin +

04860 Torgau, Autohaus Kühne GmbH

Ford Focus 2.3 ST 19Zoll, Benzin +

69168 Wiesloch, Auto Hofmann GmbH

Ford Focus 2.3 206kW Eco Boost, Benzin +

38112 Braunschweig, Vehicle Trading International (VTI) GmbH

Ford Focus 2.3 ST Styling Paket Performance, Benzin +

01328 Dresden, Automobile Dresden Weißig

Ford Focus 2.3 ST Performance iACC, Benzin +

01328 Dresden, Automobile Dresden Weißig

Ford Focus 2.3 EcoBoost, Benzin +

51373 Leverkusen, Emil Frey NRW-Garage

In der Summe ist nach ein paar Runden klar: Der Ford ist einfach konsequent. Er möchte nicht alles unter einen Hut bekommen, er möchte einfach Fahrspaß bieten. Und das tut er. Dazu passt, dass er auch am besten bremst. 31,9 Meter mit warmer Bremse von 100 auf 0. Damit liegt er nicht nur in diesem (sehr guten) Trio vorn, damit ist er auch insgesamt das Auto mit dem kürzesten Bremsweg seit Beginn der AUTO BILD-Messungen vor rund 30 Jahren! Und weil der Focus mit Basispreisen ab 34.700 Euro auch der Günstigste ist, verweist er die Kontrahenten am Ende auf die Plätze. Verdienter Zweiter wird der ausgeglichene Golf. Dem 128ti bleibt Rang drei. Auch aufgrund seines hohen Preises ab 43.100 Euro. Hoffentlich kratzt das nicht zu sehr am bayerischen Selbstbewusstsein. (Unterhaltskosten berechnen? Zum Kfz-Versichicherungsvergleich)
Das Fazit: Was für eine Show! Der 128ti drängt mit Macht in die GTI-Klasse – und verliert. Schnell alleine reicht nicht. Doch auch der Golf, das Original, findet im drahtigen Drifter Focus ST seinen Meister.

Drei sportliche Kompakte im Test

Ford Focus ST          VW Golf GTI         BMW 128tiBMW 128tiFord Focus ST

*Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und zu den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen und gegebenenfalls zum Stromverbrauch neuer Pkw können dem "Leitfaden über den offiziellen Kraftstoffverbrauch" entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der "Deutschen Automobil Treuhand GmbH" unentgeltlich erhältlich ist (www.dat.de).

Fotos: Olaf Itrich / AUTO BILD

Anzeige

Automarkt

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.