Bilder DS 9 (2020)

DS 9 (2020): erste Infos, Erlkönig, Motoren, Hybrid, Preis

DS-Limousine bei Hitzetests erwischt!

Mit dem DS 9 bringt die PSA-Edelmarke ihre erste klassische Limousine in Europa. AUTO BILD hat neue Erlkönigbilder und Illustrationen!
Die PSA-Nobelmarke DS bringt 2020 ihre erste klassische Limousine in Europa auf den Markt. Mit dem ab Ende 2019 in China produzierten DS 9 wollen die Franzosen aber vor allem auf dem dortigen Markt den deutschen Platzhirschen Marktanteile in der Premium-Mittelklasse abjagen.

Viel Chrom und die Seitenlinie des Peugeot 508

In der Seitenansicht kann das neue DS-Modell seine Verwandtschaft zum Peugeot 508 L nicht leugnen.

Jetzt wurde bei Hitzetests in Südspanien ein Erlkönig erwischt. Obwohl der Prototyp noch stark getarnt unterwegs ist, lassen sich schon einige Schlüsse auf das endgültige Design der Serienversion ziehen. Die AUTO BILD-Illustrationen zeigen, wie der DS 9 zu den Händlern rollen könnte. Die Fließheck-Limo orientiert sich optisch stark am 2017 erschienenen SUV DS 7 Crossback. Reichlich Chrom soll den Premium-Anspruch untermauern. Der typische, sechseckige Kühlergrill wird wie bei seinem SUV-Bruder von einer Chromspange eingefasst, die an den Seiten sehr breit ist und sich an der Unterkante der Scheinwerfer entlangzieht. Die Tagfahrleuchten verlaufen, ähnlich wie beim DS 3 Crossback, tränenartig bis tief in die Frontschürze. Im Profil ist die Ähnlichkeit zum aktuellen Peugeot 508 kaum verkennbar. Kein Wunder, der DS 9 basiert auf der Langversion des Mittelklasse-Peugeot, die sich auf 4,86 Meter streckt und nur in Fernost angeboten wird. Die Limousine des Edel-Ablegers DS wird aber nochmals sieben Zentimeter länger als der chinesische Löwe. Am Heck ist zu erkennen, dass die LED-Rückleuchten die schuppenartige Leuchtgrafik des DS 7 Crossback übernehmen. Sie sind mit Chrom eingerahmt und werden wahrscheinlich durch eine Zierleiste miteinander verbunden sein. Die Vierzylindermotoren atmen offenbar über eine zweiflutige Abgasanlage mit breiten Endrohrblenden aus.
   

Kameragesteuerte Komfort-Federung und ein Hybridantrieb

Die Hybridvariante übernimmt die Technik vom elektrifizierten 508, dürfte rein elektrisch über 50 Kilometer weit kommen.

Die neue DS-Limousine steht wie der DS 7 Crossback und der Peugeot 508 auf der EMP2-Plattform. Für den Antrieb sorgen wahrscheinlich die aus dem Konzernregal bekannten 1,6-Liter-Turbobenziner mit bis zu 225 PS und die 2,0-Liter-Selbstzünder mit bis zu 180 PS. Der vom 508 bekannte Plug-in-Hybridantrieb mit 225 PS Systemleistung und einer elektrischen Reichweite von über 50 Kilometern wird für den DS 9 wahrscheinlich ebenfalls erhältlich sein. Beim DS 7 scannen optional Kameras die Fahrbahn nach Schlaglöchern ab und bereiten das Fahrwerk auf die Unebenheiten vor. Das High Tech-Federungssystem steht vermutlich auch beim DS 9 auf der Aufpreisliste und soll mit seinem hohen Komfort an die legendäre Hydropneumatik der originalen DS von 1955 erinnern. Die Preise für die Basis-Version des DS 9 dürften bei rund 38.000 Euro starten.

Neue Peugeot/Citroën/DS (2019, 2020 und 2021)

Peugeot 2008 IllustrationCitroën C5 IllustrationPeugeot 508 Illustration

Stichworte:

Limousine Oberklasse

Anzeige

Automarkt

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.