Kinder, Haustiere, Koffer, Spielzeug und Sportgeräte – wer in den großen Sommerurlaub im Süden viel mitnehmen muss, der braucht ein Auto mit Platz. Zum Beispiel einen Kombi. Neuwagen finden sich da aktuell in Deutschland irgendwo zwischen Dacia Logan MCV und Mercedes E 63 AMG T S, je nach Budget des Käufers. Ist das klein und der gewünschte Wagen soll vor allem durch Unempfindlichkeit glänzen, lohnt sich ein genauerer Blick in Richtung Dacia. Der MCV ist mit einem Einstiegspreis von nicht mal 8000 Euro mit Abstand der günstigste Kandidat. Und das Kofferraumvolumen? Das summiert sich auf 573 Liter beziehungsweise 1518 Liter bei zurückgeklappter Rücksitzlehne.

Maximales Kofferraumvolumen zählt

Kombi-Vergleich: Mercedes E63 AMG T S
Riesig groß, aber das teuerste Modell im Vergleich: das T-Modell des Mercedes E63 AMG S (585 PS).
Am anderen Ende der Preisskala landet das T-Modell des Mercedes E 63 AMG S 4Matic. Das verfügt über ein Kofferaumvolumen von 695 Litern, das sich auf ein maximales Volumen von 1950 Litern erweitern lässt. Über 120.000 Euro kostet der 585 PS starke Mercedes! So weit zum Preisrahmen. Aber welcher Kombi bietet nun den meisten Platz? In der Bildergalerie haben wir die Modelle nach ihrem Stauvolumen (Herstellerangabe) von klein bis groß sortiert und geben einen Überblick über die Motorenpalette und Preise der einzelnen Varianten.

Bildergalerie

Bilder: Kombi-Vergleich
Kombi-Vergleich: Lada Kalina
Kombi-Vergleich: Seat Ibiza ST
Kamera
Kombi-Vergleich: Welcher ist der Lademeister?