Mercedes S 400 d: Fahrbericht

Mercedes S 400 d: Fahrbericht

Mercedes S 400 d 4Matic (2020): Test, Fahrbericht, Motor, Lenkung, Fond, Preis

Wer eine S-Klasse für die Autobahn sucht, liegt mit dem S 400 d richtig!

Auch wenn der Diesel in Ungnade gefallen ist, bleibt der S 400 d für die Langstrecke die richtige Wahl. Erste Fahrt in der Selbstzünder-S-Klasse!
Auf der Suche nach einer perfekten Mercedes S-Klasse für den luxuriösen Alltag, blickt man vermeintlich auf ein sinkendes Schiff. Denn zumindest in Europa ist die beste Mercedes S-Klasse aktuell der S 400 d 4Matic.

Sechszylinder mit gut abgestimmter Automatik

Der drei Liter große Sechszylinderdiesel des Schwaben leistet 330 PS und ein stattliches Drehmoment von 700 Nm. Aus dem Stand geht es dank des serienmäßigen Allradantriebs und gut abgestimmter Neungangautomatik in kurzen 5,4 Sekunden auf Tempo 100, bei 250 km/h wird abgeriegelt. Der Selbstzünder ist exzellent gekapselt, und so lässt kaum etwas einen Dieselmotor vermuten. Selbst unter Last und mit entsprechenden Drehzahlspitzen könnte es sich auch um einen Benziner handeln. Der Schub ist kraftvoll, aber nicht gewaltig, und so bleibt die Frage, wieso das Luxusmodell nicht noch mehr Pferdestärken unter der langen Haube hat?
Winterprodukte Zum Angebot

Kärcher elektrischer Eiskratzer

Preis*: 46,15 Euro

Ctek CT5 Time to Go

Preis*: 84,90 Euro

Ctek MXS 5.0

Preis*: 63,36 Euro

Dino Startbooster

Preis*: 91,95 Euro

Sonax Antifrost & Klarsicht

Preis*: 9,49 Euro

Sonax Scheibenenteiser

Preis*: 7,49 Euro

*Preis: Amazon-Preis am 12.01.2021
350 oder 380 PS wären angesichts der breiten Motorenpalette mit bis zu 700 PS angemessen für eine S-Klasse, die als Leergewicht mehr als zwei Tonnen auf die Waage bringt. Dabei liegt der Motor überraschend leicht auf der Vorderachse. Die Lenkung ist gerade bei geringen Geschwindigkeiten leichtgängig und allemal präzise. Wie schon beim Triebwerk könnte es durchaus noch etwas mehr – diesmal an Präzision – sein; das würde jedoch Komforteinbußen bedeuten, und in Sachen Komfort machen die Mercedes-Entwickler nur höchst ungern Kompromisse.

Hoher Reisekomfort im Reise-Mercedes

Dank Allradlenkung ist die lange S-Klasse auch im Stadtverkehr oder in Parkgaragen praktikabel.

©Daimler AG

Was den Mercedes S 400 d 4Matic als Langstreckenfahrzeug so anziehend macht, ist der nahezu grenzenlose Reisekomfort. Wind-, Abrollgeräusche oder der Motorenklang – hier setzt die Diesel-S-Klasse Maßstäbe. Dabei passen sich Fahrwerk, Gangwahl, Motorsteuerung und Allradantrieb jeweils gekonnt dem angewählten Fahrprogramm an. Im Komfortmodus fühlt man sich am wohlsten und schärft – wenn gewünscht – bei der Lenkung auf dem Touchscreen nach. Klasse – gerade in der Innenstadt: die mitlenkende Hinterachse, die die beiden hinteren Walzen um bis zu zehn Grad einschlagen kann. Das reduziert den Wendekreis um bis zu zwei Meter. Wie praktisch das ist, zeigt der Selbstversuch in der Tiefgarage. Die elektrischen Lederstühle mit allen nur erdenklichen Verstellmöglichkeiten sind eine Wucht. Groß und Klein sitzen im und nicht auf dem Ledersessel. Schön, dass Daimler es im Gegensatz zu dem ein oder anderen Konkurrenten bei echten Ledersesseln belässt und auf Kunstleder verzichtet. Die Stuhlbedienung an der Türtafel ist gewohnt praktisch; da tun sich andere schwerer. Leider lassen sich in der Türverkleidung neben der Sitzverstellung nur die Sitzheizung und -kühlung anfordern. Ein Direktschalter für die Massagefunktion wäre schon wegen der möglichen zehn Programme nicht unterzubringen.

Purer Luxus in Reihe zwei

Nur rund zehn Prozent der S-Klassen weltweit werden mit kurzem Radstand geordert.

©Daimler AG

Noch besser als vorne sitzt es sich im Fond und auch hier ist das Geräuschniveau exzellent. Dazu gibt es auch hier Massagen, Hightech-Klang aus bis zu 31 Boxen, separate Klimatisierung sowie Erwärmung von Sitzfläche, Mittelarmlehne und Türtafeln – so lässt es sich kommod reisen. Der Kunde hat dabei die Wahl, ob er mit normalem oder langem Radstand unterwegs sein will. Die Normalversion hat eine Länge von 5,18 Metern und einen Radstand von 3,11 Metern. Die Langversion lockt mit 5,29 bzw. 3,22 Metern – ein imposantes Plus für die zweite Reihe.

Gebrauchtwagen mit Garantie

33.900 €

Mercedes-Benz S 350 Harman, Diesel

64.471 km
190 kW (258 PS)
02/2013
Zum Inserat
Diesel, 6.9 l/100km (komb.) CO2 183 g/km*
37.990 €

Mercedes-Benz S 350 d Fahrass Airmat Burmester, Diesel

68.852 km
190 kW (258 PS)
11/2015
Zum Inserat
Diesel, 5.9 l/100km (komb.) CO2 154 g/km*
38.880 €

Mercedes-Benz S 350 d, Diesel

63.022 km
190 kW (258 PS)
10/2015
Zum Inserat
Diesel, CO2 0 g/km*
39.450 €

Mercedes-Benz S 350 d Nightv Spur, Diesel

98.085 km
190 kW (258 PS)
12/2015
Zum Inserat
Diesel, 5.3 l/100km (komb.) CO2 139 g/km*
39.880 €

Mercedes-Benz S 350 Burm Memo, Diesel

56.437 km
190 kW (258 PS)
06/2014
Zum Inserat
Diesel, 5.5 l/100km (komb.) CO2 146 g/km*
39.880 €

Mercedes-Benz S 350 Burm Memo, Diesel

56.437 km
190 kW (258 PS)
06/2014
Zum Inserat
Diesel, 5.5 l/100km (komb.) CO2 146 g/km*
39.990 €

Mercedes-Benz S 400 Airmat, Benzin

32.491 km
245 kW (333 PS)
11/2015
Zum Inserat
Benzin, 8.4 l/100km (komb.) CO2 199 g/km*
Mercedes-Benz S 350 Harman, Diesel +

49661 Cloppenburg, Paul Lüske GmbH - Autorisierter Mercedes-Benz Verkauf & Service

Mercedes-Benz S 350 d Fahrass Airmat Burmester, Diesel +

71034 Böblingen - Hulb, Mercedes-Benz AG NDL Stuttgart-Böblingen

Mercedes-Benz S 350 d, Diesel +

76646 Bruchsal, Emil Frey Ungeheuer Automobile

Mercedes-Benz S 350 d Nightv Spur, Diesel +

33100 Paderborn, Autohaus Heinrich ROSIER GmbH

Mercedes-Benz S 350 Burm Memo, Diesel +

16909 Wittstock, Jürgens GmbH Brandenburg Autorisierter Mercedes-Benz Verkauf und Service

Mercedes-Benz S 350 Burm Memo, Diesel +

16816 Neuruppin, Jürgens GmbH Brandenburg Autorisierter Mercedes-Benz Verkauf und Service

Mercedes-Benz S 400 Airmat, Benzin +

80636 München, Mercedes-Benz AG, NDL München | Center Arnulfstraße

Weltweit sind nur rund zehn Prozent der Mercedes S-Klasse-Modelle mit normalem Radstand unterwegs, und auf den meisten Märkten wird nur die Variante mit langem Radstand angeboten. Das Mehrgewicht der XL-S-Klasse: gerade einmal 20 Kilogramm. Dafür ist der Mehrpreis spürbar. Statt der ohnehin schon teuren 105.096 Euro der Kurzversion kostet der Mercedes S 400 d 4Matic als Langversion rund 3500 Euro mehr. Dabei ist die Basisausstattung bei beiden Modellen überaus überschaubar. Mit Luxusinterieur, zusätzlicher Belederung, Nobelsound und Fahrerassistenzsystemen kommen leicht und locker 25.000 bis 35.000 Euro hinzu.

Das Lenkrad kann leider nicht überzeugen

Modern, aber nicht unbedingt praktisch: Das neue Lenkrad mit seinen Touchflächen konnte im Test nicht überzeugen.

©Daimler AG

Endlich lassen sich auch in der zweiten Reihe die Bildschirme per Touch bedienen, wobei die Bedienung ähnlich dem zentralen Hochkantdisplay in der Mittelkonsole ist. Die animierten Instrumente selbst könnten größer sein. Das kann auch das große Head-up-Display (leider nur optional) nicht ausgleichen, das einem mit virtuellen Pfeilen den rechten Weg weist und ganz nebenher über alles Wichtige informiert. Kritik gibt es auch am Lenkrad mit dem allzu berührungsempfindlichen Tasten auf den Speichen. Die Bedienung ist alles andere als eingängig, und immer wieder rutscht man mit den Daumen einen oder zwei Menüpunkte zu weit und verpasst den richtigen Druckpunkt. Angesichts des Perfektionsgrades des S-Klasse-Innenraums besteht hier Verbesserungspotenzial.

Für die Autobahn die richtige Wahl

Wenn Herz und Kopf bei einer Luxuslimousine gleichermaßen entscheiden, man lange Autobahnpassagen mit hohen Geschwindigkeiten liebt und nahezu perfekt reisen möchte, ist der Mercedes S 400 d 4Matic die völlig richtige Wahl. Er bietet wahnsinnig viel Auto für jede Menge Geld.

Mercedes S 400 d: Fahrbericht

Mercedes S-Klasse S 400d 4maticMercedes S-Klasse S 400d 4maticMercedes S-Klasse S 400d 4matic

*Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und zu den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen und gegebenenfalls zum Stromverbrauch neuer Pkw können dem "Leitfaden über den offiziellen Kraftstoffverbrauch" entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der "Deutschen Automobil Treuhand GmbH" unentgeltlich erhältlich ist (www.dat.de).

Autor: Stefan Grundhoff

Fotos: Daimler AG

Stichworte:

Luxuslimousine

Anzeige

Automarkt

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.