Opel Astra L OPC (2021): PS, Plug-in-Hybrid, PSA, Preis

So könnte der nächste Opel Astra OPC mit 300 Hybrid-PS aussehen

Der nächste Opel Astra kommt wohl auch wieder als scharfer OPC, möglicherweise mit Plug-in-Hybrid und 300 PS. Die AUTO BILD-Illustration schürt schon mal die Vorfreude!
Nach drei Generationen Astra OPC war vorerst Schluss. Beim aktuellen Astra K hat Opel darauf verzichtet, Fans mit einem scharfen Topmodell zu beglücken. Das könnte sich bald wieder einrenken: Wie das britische Magazin "Autocar" berichtet, soll das Kürzel beim Nachfolger nämlich wieder aufleben – Gerüchten zufolge erstmals mit Allrad und dem 300 PS starken Plug-in-Hybrid aus dem Grandland X. Die AUTO BILD-Illustration zeigt, wie der serienfertige Astra OPC aussehen könnte!
Winterprodukte Zum Angebot

Kärcher elektrischer Eiskratzer

Preis*: 46,15 Euro

Ctek CT5 Time to Go

Preis*: 84,90 Euro

Ctek MXS 5.0

Preis*: 63,36 Euro

Dino Startbooster

Preis*: 91,95 Euro

Sonax Antifrost & Klarsicht

Preis*: 9,49 Euro

Sonax Scheibenenteiser

Preis*: 7,49 Euro

*Preis: Amazon-Preis am 12.01.2021
Neben verschiedenen Benzin- und Dieselmotoren soll der nächste Astra auch zwei Plug-in-Hybridvarianten bekomme – den Antrieb teilt er sich mit dem Grandland X. Der stärkere Plug-in wird wohl das OPC-Logo tragen und gegen Konkurrenten à la Golf GTE und Cupra Leon e-Hybrid antreten. Wie das SUV dürfte auch der neue Astra OPC alle vier Räder antreiben und es auf 300 PS sowie 450 Nm Drehmoment bringen. Die Leistung kommt durch die Kombination aus einem 1,6-Liter-Benziner und zwei E-Motoren zustande. Auch die Achtgang-Automatik aus dem Grandland würde Sinn ergeben. Die rein elektrische Reichweite wird wohl etwas über den 50 Kilometern des Grandland X liegen. Bei einem Sportmodell sind aber die Fahrleistungen wichtiger. Eine Sprintzeit von weniger als  sechs Sekunden bis Tempo 100 sollte realisierbar sein.

Mit 300 PS gegen Golf GTE und Cupra Leon

Unsere Illustration zeigt: Der OPC-Zierrat harmoniert gut mit Opels sportlichem neuen Markengesicht.

©AUTO BILD Illustration / B. Reichel

Und seine Potenz soll man dem Kompakten auch ansehen. Geht es nach unserer Illustration, bekommt der OPC eine gefräßige Frontschürze mit Splitter, großem unterem Lufteinlass und zwei diagonalen Streben. Das Frontgitter ist wie beim Vizor-Grill zwischen den Scheinwerfern in Wabenoptik ausgeführt. Blau lackierte Bremssättel und das OPC-Logo dürfen als Erkennungsmerkmale natürlich nicht fehlen. Die Karosserie dürfte beim OPC um etwa 15 Millimeter tiefergelegt werden.

Gebrauchte Astra OPC mit Garantie

18.461 €

Opel Astra 2.0 J GTC Turbo, Benzin

70.000 km
206 kW (280 PS)
05/2017
Zum Inserat
Benzin, 7.8 l/100km (komb.) CO2 185 g/km*
18.470 €

Opel Astra 2.0 J GTC OPC Turbo, Benzin

70.500 km
206 kW (280 PS)
03/2015
Zum Inserat
Benzin, 7.8 l/100km (komb.) CO2 185 g/km*
19.970 €

Opel Astra ASTRA GTC OPC, Benzin

38.109 km
206 kW (280 PS)
11/2014
Zum Inserat
Benzin, 8.1 l/100km (komb.) CO2 189 g/km*
21.999 €

Opel Astra 2.0 J GTC OPC Turbo, Benzin

39.200 km
206 kW (280 PS)
01/2018
Zum Inserat
Benzin, 7.8 l/100km (komb.) CO2 185 g/km*
22.959 €

Opel Astra 2.0 OPC 20 INFINITY, Benzin

34.500 km
206 kW (280 PS)
03/2018
Zum Inserat
Benzin, CO2 0 g/km*
29.800 €

Opel Astra GTC, Benzin

12.495 km
206 kW (280 PS)
06/2018
Zum Inserat
Benzin, CO2 0 g/km*
Opel Astra 2.0 J GTC Turbo, Benzin +

46147 Oberhausen, Auto M.u.K Postert GmbH

Opel Astra 2.0 J GTC OPC Turbo, Benzin +

47805 Krefeld, Autohaus Louis Dresen GmbH Krefeld-Untergath

Opel Astra ASTRA GTC OPC, Benzin +

08541 Neuensalz, autobund GmbH

Opel Astra 2.0 J GTC OPC Turbo, Benzin +

78267 Aach, Gohm + Graf Hardenberg GmbH Gebrauchtwagen-Team

Opel Astra 2.0 OPC 20 INFINITY, Benzin +

44263 Dortmund, Motor Center Heinen GmbH

Opel Astra GTC, Benzin +

46348 Raesfeld, Autohaus Hüppe GmbH

Der nächste Astra wird sich die EMP2-Plattform von PSA mit dem kommenden Peugeot 308 teilen. Optisch dürfte er sich aber stark vom Franzosen unterscheiden und sich stattdessen am neuen Mokka orientieren. Entsprechend dürfte auch der Astra in Zukunft den schwarzen Vizor-"Grill" tragen. Der nächste Astra wird wohl Ende 2021 vorgestellt und noch im selben Jahr auf den Markt kommen. Ob das auch für die OPC-Version gilt oder ob die Vorfreude noch länger ausgereizt wird, bleibt abzuwarten. Die einstigen 36.750 Euro Basispreis des Astra J OPC dürfte der Nachfolger dann wohl knacken. (Opel Astra 1.5 D bei carwow.de mit einer Ersparnis bis 7980 Euro!) Ein Einstiegspreis von knapp unter 40.000 Euro erscheint aber realistisch. Gebrauchte Astra J OPC gibt es dagegen schon deutlich günstiger!

*Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und zu den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen und gegebenenfalls zum Stromverbrauch neuer Pkw können dem "Leitfaden über den offiziellen Kraftstoffverbrauch" entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der "Deutschen Automobil Treuhand GmbH" unentgeltlich erhältlich ist (www.dat.de).

Autor:

Anzeige

Automarkt

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.