Peugeot 508 SW vs. Volvo V60

Peugeot 508 SW, Volvo V60: Test, Motor, Preis

Kombis mit Plug-in-Hybrid: Peugeot 508 SW trifft auf Volvo V60

Zwei unterschiedliche Ideen zum Thema Benziner mit Batterie-Unterstützung: Volvo V60 T6 Recharge AWD gegen Peugeot 508 SW PSE im Test!
Platz 1 mit 523 von 800 Punkten: Volvo V60 T6 Recharge AWD. Bei der E-Reichweite ein gutes Stück vorn, als Kombi deutlich abgeschlagen. Verbrauch hoch, Preis auch. Preis: ab 56.350 Euro (zum Angebot: Ersparnis bei carwow.de bis zu 14.124 Euro).
Platz 2 mit 495 von 800 Punkten: Peugeot 508 SW PSE. Design zum Niederknien, viel Platz, stimmige Fahrleistungen. Satter Verbrauch, E-Reichweite okay. Stolzer Preis. Preis: ab 67.940 Euro (zum Angebot: Ersparnis bei carwow.de bis zu 16.988 Euro).
Gegensätze ziehen sich bekanntlich an. Und so begegnen sich in diesem Vergleich zwei sehr unterschiedliche Kollegen. Der Volvo V60, abgeregelt bei 180 km/h, will seinen Insassen beim Entschleunigen helfen. Der Peugeot 508 SW, nicht reglementiert bis 250 km/h, sieht aus, als könnte er eine neue Klasse bei den 24 Stunden am Nürburgring etablieren. Was beide eint: der Wille zur Sparsamkeit. Möglichst wenig Sprit soll durch die Leitungen fließen, so wenig wie möglich CO2 am Heck entweichen. Das gelingt beiden Plug-in-Hybriden. Wie gut, klärt der Vergleich. (Wichtige Tipps für den Neuwagenkauf im Internet)

Beim Ladevolumen hat Volvo mit dem V60 alte Qualitäten verloren

Etwas enttäuschend: Mit Plug-in-Technik schluckt der V60-Kofferraum nur noch 1396 Liter maximal.

©Olaf Itrich / AUTO BILD

Widmen wir uns vorab den grundsätzlichen Dingen. Dem 508 und 508 SW spendiert Peugeot erstmals das neue PSE-Emblem (Peugeot Sport Engineered). Unschwer zu erkennen an den zahlreichen Details im Farbton Kryptonit, reichlich Anbauteilen und stattlicher 20-Zoll-Bereifung. Der V60 strahlt gelungene Dezenz wie kaum ein Zweiter aus. Hinter all dem Blech versteckt sich die erste Überraschung. Bot Volvo vor Jahrzehnten noch Laderaum in Hülle und Fülle (740 Kombi von 1985 mit 2120 Liter), kommt der V60 heute nur noch auf schmale 1393 Liter (1441 Liter ohne Plug-in-Technik), da bringt selbst manches Kleinwagen-SUV mehr unter. Der Peugeot demütigt den Volvo regelrecht mit 1780 Litern, selbst die zusätzliche Technik nimmt hier keinen Platz weg. Retten kann sich der Volvo dank des minimal besseren Raumangebots im Fond sowie dem einfacheren Einstieg.

Gebrauchtwagen mit Garantie

13.980 €

Volvo V60 D4 Summum 3D, Diesel

144.000 km
133 kW (181 PS)
07/2014
Zum Inserat
Diesel, 3.9 l/100km (komb.) CO2 103 g/km*
14.485 €

Volvo V60 D4 Kinetic |190PS|||VOLVO-||, Diesel

128.584 km
140 kW (190 PS)
05/2017
Zum Inserat
Diesel, 4 l/100km (komb.) CO2 104 g/km*
15.989 €

Volvo V60 D4 AWD RDesign||, Diesel

135.331 km
140 kW (190 PS)
05/2017
Zum Inserat
Diesel, 5.5 l/100km (komb.) CO2 146 g/km*
15.990 €

Volvo V60 Linje Svart D3 Beheizb Frontsch Multif Lenkrad, Diesel

62.250 km
110 kW (150 PS)
05/2017
Zum Inserat
Diesel, 3.9 l/100km (komb.) CO2 102 g/km*
15.990 €

Volvo V60 Linje Svart D3 Beheizb Frontsch Multif Lenkrad, Diesel

62.250 km
110 kW (150 PS)
05/2017
Zum Inserat
Diesel, 3.9 l/100km (komb.) CO2 102 g/km*
15.990 €

Volvo V60 Linje Svart D3 Beheizb Frontsch Multif Lenkrad, Diesel

62.250 km
110 kW (150 PS)
05/2017
Zum Inserat
Diesel, 3.9 l/100km (komb.) CO2 102 g/km*
15.990 €

Volvo V60 D3 Linje Business, Diesel

72.247 km
110 kW (150 PS)
12/2016
Zum Inserat
Diesel, 4.2 l/100km (komb.) CO2 109 g/km*
Volvo V60 D4 Summum 3D, Diesel +

49134 Wallenhorst, Gebrauchtwagen Zentrum Wallenhorst

Volvo V60 D4 Kinetic |190PS|||VOLVO-||, Diesel +

64291 Darmstadt, Auto Naim GmbH

Volvo V60 D4 AWD RDesign||, Diesel +

64291 Darmstadt, Auto Naim GmbH

Volvo V60 Linje Svart D3 Beheizb Frontsch Multif Lenkrad, Diesel +

93055 Regensburg, SVENSCAR Regensburg

Volvo V60 Linje Svart D3 Beheizb Frontsch Multif Lenkrad, Diesel +

82065 Baierbrunn, SVENSCAR München

Volvo V60 Linje Svart D3 Beheizb Frontsch Multif Lenkrad, Diesel +

83527 Haag-Winden, SVENSCAR Haag-Winden

Volvo V60 D3 Linje Business, Diesel +

06618 Schönburg, Domstadt Autohaus GmbH

Das Lenkrad im Peugeot 508 ist gewöhnungsbedürftig

Der französische Weg: Mit dem kleinen Lenkrad im 508 kann sich nicht jeder Fahrer anfreunden.

©Olaf Itrich / AUTO BILD

Der Peugeot kann hier aber noch mal gleichziehen, denn der Volvo lässt dem Gestraften, der hinten in der Mitte sitzen muss, angesichts des enorm hohen Mitteltunnels keinerlei Platz für die Füße. Im 508 reicht der Platz immerhin noch für ein Kind. In der ersten Reihe liegen die beiden gleichauf, der Peugeot erregt leichtes Missfallen aufgrund seiner gewöhnungsbedürftigen Kombi aus kleinem Lenkrad und darüber positionierten Instrumenten, der Volvo wiederum wegen seiner kaum vorhandenen Möglichkeit, Kleinkram unterzubringen. Was die Fertigungskunst anbelangt, nehmen sich Frankreich und Schweden wenig, beide sind tadellos zusammengesteckt, überzeugen mit ansprechender Wertigkeit. Die Waage halten sich die zwei Teilstromer auch beim jeweiligen Bedienkonzept. Hier und da gibt es Schrullen wie die bei beiden ins Display abgewanderte Klimasteuerung, teils etwas ungünstig platzierte Tasten und Schalter oder wenig schlüssige Menüstrukturen im Display.

Gebrauchtwagen mit Garantie

8.990 €

Peugeot 508 Allure HDi 160, Diesel

108.400 km
120 kW (163 PS)
03/2014
Zum Inserat
Diesel, 4.9 l/100km (komb.) CO2 129 g/km*
13.590 €

Peugeot 508 1.6 SW Active, Benzin

48.175 km
121 kW (165 PS)
12/2016
Zum Inserat
Benzin, 5.8 l/100km (komb.) CO2 135 g/km*
13.900 €

Peugeot 508 150 Allure, Diesel

118.582 km
110 kW (150 PS)
11/2017
Zum Inserat
Diesel, 4.2 l/100km (komb.) CO2 109 g/km*
14.990 €

Peugeot 508 1.6 SW 120 Active, Diesel

42.900 km
88 kW (120 PS)
03/2017
Zum Inserat
Diesel, 4.2 l/100km (komb.) CO2 104 g/km*
15.440 €

Peugeot 508 SW Allure 180 S&S -, Diesel

70.700 km
133 kW (181 PS)
07/2015
Zum Inserat
Diesel, 4.6 l/100km (komb.) CO2 120 g/km*
15.490 €

Peugeot 508 2.2 200 SW GT HDI 204, Diesel

72.500 km
150 kW (204 PS)
06/2015
Zum Inserat
Diesel, 5.5 l/100km (komb.) CO2 146 g/km*
15.890 €

Peugeot 508 SW Allure 180, Diesel

118.600 km
132 kW (179 PS)
05/2016
Zum Inserat
Diesel, 4.4 l/100km (komb.) CO2 117 g/km*
Peugeot 508 Allure HDi 160, Diesel +

12681 Berlin, PSA Retail GmbH - Niederlassung Berlin, Marzahn - Gebrauchtwagen-Zentrum

Peugeot 508 1.6 SW Active, Benzin +

06122 Halle, PS Union GmbH

Peugeot 508 150 Allure, Diesel +

66539 Neunkirchen, Autohaus Weiland GmbH

Peugeot 508 1.6 SW 120 Active, Diesel +

89081 Ulm, Autohaus Sayler GmbH & Co. KG

Peugeot 508 SW Allure 180 S&S -, Diesel +

17192 Waren (Müritz), Autohaus Multhaup GmbH & Co. KG

Peugeot 508 2.2 200 SW GT HDI 204, Diesel +

94315 Straubing, Ostermaier Straubing GmbH & Co. KG

Peugeot 508 SW Allure 180, Diesel +

67269 Grünstadt, Autohaus Christmann GmbH Peugeot Grünstadt

Gänzlich verschieden verhalten sich V60 und 508 bei der Nutzung ihrer elektrischen Unterstützung. Der Volvo schätzt in jeglicher Hinsicht eine gelassene Herangehensweise, während der Peugeot 508 seinen Antriebsstrang mit drei Motoren für mächtig Vortrieb einsetzt. Hemdsärmelig gehen beide mit 253 PS plus 87 Elektro-PS im Volvo und 200 PS plus 81/83 PS (1. und 2. E-Motor) im Peugeot nicht zur Sache, der Franzose wirkt hier mit seiner Mehrleistung aber um einiges souveräner. Kein echter Nachteil, da Volvo ohnehin keinerlei Ansprüche an irgendeine Form der Sportlichkeit stellt.

Der Peugeot 508 vermittelt im Test mehr Fahrfreude als der Volvo V60

Dynamiker: Mit griffigen Reifen und einem E-Motor an der Hinterachse ist der 508 dem V60 überlegen.

©Olaf Itrich / AUTO BILD

Dass Sport nicht seine Leidenschaft ist, bestätigt der Volvo auch auf der Straße. Die Lenkung: kaum Präzision, ziemlich indirekt, wenig Rückmeldung. Für die Stadt und die Autobahn in Ordnung, das war's dann aber auch. Das Fahrwerk: Hier hätten wir vom Schweden mehr erwartet. Selbst mit 19-Zöllern könnte er komfortabler abrollen und insgesamt nicht so hölzern agieren. Der Peugeot mit seiner 20-Zoll-Bereifung fährt dem Volvo da fast schon um die Ohren. Viel komfortabler ist auch sein Fahrwerk nicht, insgesamt verbindlicher schon. Die Lenkung ist direkt, nicht zu spitz, aber etwas mehr Rückmeldung wäre wünschenswert. Dafür stimmt das Gripniveau in allen Lebenslagen dank überaus griffiger Michelin Pilot Sport 4S und dem E-Motor an der Hinterachse. Das Zusammenspiel aus Otto- und E-Motor(en) klappt hier wie da nahezu reibungslos, wobei sich der 2,0-Liter-Vierender des Volvo akustisch nicht so sehr zurückhält wie der 1,6-Liter-Vierzylinder des Peugeot. Der V60 wirkt insgesamt eine Spur besser gedämmt, beim 508 SW rauscht es ab 130 km/h ordentlich im Bereich von A-Säule und Rückspiegel. Auch der Teppich wirkt im Volvo eine Nuance dicker, sein Gegenspieler lässt mehr Fahrbahngeräusche in die Kabine.

Rein elektrisch bietet der Volvo V60 mehr Reichweite

Elektriker: Der Volvo V60 schafft zehn Kilometer mehr als der 508, bis sein größerer Akku leer ist.

©Olaf Itrich / AUTO BILD

Schön leise rein elektrisch gondeln? Ja, da geht was. Der Peugeot schafft mit seinem 9,3-kWh-Akku runde 32 Kilometer, der Volvo mit seinen 9,1 kWh etwa 43. Bei leerem Akku genehmigt sich der Franzose 8,8 Liter, der Schwede 8,5. Stimmt die Infrastruktur zum Laden nicht, nehmen Sie Abstand von den Teilstromern, denn sonst kutschieren Sie immer nur unnötig viel Gewicht durch die Gegend. Plug-in-Hybride sind bekanntlich keine Schnapper, und Volvo war ohnehin noch nie günstig, daher schocken die 56.350 Euro Grundpreis des V60 nicht. Die 67.940 Euro des Peugeot sind dagegen eine sehr selbstbewusste Ansage. Zu seiner Verteidigung: Was bei Volvo meist noch teuer zugekauft werden muss, bringt der Peugeot bereits serienmäßig mit. Eine kurze Rechnung ergibt, dass der V60 bei ähnlicher Luxusausstattung mächtig aufholt und sogar rund 3000 Euro mehr kostet. Teuer sind also beide, trotz aller Gegensätze. (Unterhaltskosten berechnen? Zum Kfz-Versicherungsvergleich)

Peugeot 508 SW vs. Volvo V60

Peugeot 508 SW PSE      Volvo V60 T6 Recharge AWDPeugeot 508 SW PSEVolvo V60 T6 Recharge AWD


*Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und zu den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen und gegebenenfalls zum Stromverbrauch neuer Pkw können dem "Leitfaden über den offiziellen Kraftstoffverbrauch" entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der "Deutschen Automobil Treuhand GmbH" unentgeltlich erhältlich ist (www.dat.de).

Autoren: Christoph Richter, Dennis Heinemann

Fotos: Olaf Itrich / AUTO BILD

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.