Bildergalerie Porsche 911 Speedster (2019)

Bildergalerie Porsche 911 Speedster (2019)

Porsche 911 (991) Speedster (2019)

Das ist der letzte 991

Als krönenden Abschluss der Generation 991 bringt Porsche den limitierten 911 Speedster mit Sauger und über 500 PS. AUTO BILD hat neue Erlkönigfotos und Infos zum Sondermodell!
Die Baureihe 992 ist da! Trotzdem bringt Porsche in der ersten Jahreshälfte 2019 noch ein letztes Modell der Generation 991, den limitierten 911 Speedster. AUTO BILD hat neue Erlkönigfotos des Sondermodells!

911 Speedster mit Sauger und über 500 PS

Video: Porsche GT3 992 (2020)

Neuer GT3 mit Handschaltung?

Die auffälligsten Änderungen im Vergleich zum in Paris gezeigten Showcar: Der mittige Tankdeckel auf der Fronthaube und die sogenannten Talbotspiegel fehlen! Zumindest die Heckabdeckung mit den beiden typischen Höckern und der mittige Doppelauspuff sind für die Serienversion gesetzt. Ebenfalls serienreif dürften die von der GT-Abteilung beigesteuerten Elemente sein. Dazu zählen die GT3-Felgen mit Zentralverschluss, das manuelle Sechsgang-Getriebe und der hochdrehende Sechszylinder-Boxermotor mit über 500 PS. 
Typisch Speedster sind die verkürzten Seitenscheiben und der Verzicht aufs Dach. Stattdessen gibt es eine leichte Persenning, eine Abdeckung für den Innenraum. Der dürfte ähnlich spartanisch ausfallen wie das Cockpit der Studie. Der Entfall von Navi, Radio und Klima soll Gewicht sparen.

Stückzahl und Preis des Sondermodells

Im Vergleich zur nur 356 Mal gebauten Speedster-Version des 997 ist die Neuauflage fast schon Massenware. Der 991 Speedster wird 1948 Mal gebaut und sicher über 200.000 Euro kosten. Gerüchten zufolge ist auch dieses Porsche-Sondermodell schon lange vor Marktstart ausverkauft.

Bildergalerie Porsche 911 Speedster (2019)

Autor: Jan Götze

Stichworte:

Sportwagen

Anzeige

Automarkt

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.