Bildergalerie Range Rover Velar SVR

Range Rover Velar SVR (2019)

Erste Infos zum Velar SVR

Range Rover plant eine Sportvariante des Velar mit dem Namenszusatz SVR. Das SUV dürfte mindestens 500 PS leisten! AUTO BILD hat erste Infos.
Die AUTO BILD-Erlkönigjäger haben erneut einen Prototyp des kommenden Range Rover Velar SVR erwischt. Die Sportversion des neuen SUVs ist bei den Testfahrten zwar noch stark getarnt, offenbar halten sich die Unterschiede zum regulären Velar aber in Grenzen: AUTO BILD vermutet größere Lufteinlässe an der vorderen Stoßstange, um den Luftdurchsatz für einen stärkeren Motor zu gewährleisten.

Bildergalerie Range Rover Velar SVR

Am Heck lassen sich ein wuchtigerer Dachkantenspoiler und ein verbreiterter Heckdiffusor erahnen. Auch eine größer dimensionierte Bremsanlage liegt nahe. Im Cockpit werden Sportsitze für ausreichend Halt sorgen und gleichzeitig das Leistungs-Upgrade unterstreichen.

Velar SVR mit dem V8 aus dem Range Rover Sport SVR?

AUTO BILD rechnet mit rund 500 PS aus einem V8-Benziner.

Auch über die Motorisierung darf noch spekuliert werden. Mit hoher Wahrscheinlichkeit bekommt  die Sportvariante des Velar den Fünfliter-V8 aus dem Range Rover Sport SVR spendiert – dort leistet die Maschine 550 PS und 680 Nm Drehmoment. Damit der Velar SVR seinem großen Bruder nicht das Wasser abgräbt, könnte die Leistung etwas geringer ausfallen. AUTO BILD rechnet mit rund 500 PS. Das bisher stärkste Aggregat im Velar ist ein V6-Benziner, der es auf 380 PS und 450 Nm bringt. Der Range Rover Velar SVR dürfte 2019 präsentiert werden. Wie die SVR-Version des Velar klingt, zeigt ein Video von Entwicklungsfahrten mit dem Prototyp auf der Nordschleife:

Autor:

Stichworte:

SUV V8

Anzeige

Automarkt

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.