VW Golf 7 1.6 TDI Comfortline: Weltauto, gebraucht, Preis, kaufen

Ist dieser Diesel-Golf 7 der perfekte Golf?

Mit einem gebrauchten VW Golf 7 kann man nicht viel falsch machen. Dieser silberne 1.6 TDI mit wenig Kilometern und "Weltauto"-Siegel ist schwer zu toppen!
Der VW Golf ist der Lieblings-Kompakte der Deutschen. Aktuell bietet ein Händler in Görlitz (Sachsen) einen gebrauchten VW Golf an, der mehr als nur Praktikabilität kann: Der silberne 1.6 TDI Comfortline aus dem Oktober 2018 könnte der perfekte Golf sein.

Gebrauchtwagen mit Garantie

16.750 €

Volkswagen Golf 1.6 TDI VII Comfortline, Diesel

17.000 km
85 kW (116 PS)
10/2018
Volkswagen Golf 1.6 TDI VII Comfortline, Diesel +

02828 Görlitz, Autohaus Elitzsch GmbH / Görlitz

Zum Inserat
Diesel, 4.1 l/100km (komb.) CO2 109 g/km*
Er passt dank seiner unauffälligen Lackfarbe genauso zum Inhaber einer Werbeagentur wie zum Finanzbeamten. Außerdem lässt er sich so leicht wieder verkaufen. Der 116 PS starke TDI unter der Haube treibt den Wolfsburger ausreichend flink vorwärts. Vor allem aber erfüllt er die Abgasnorm Euro 6D Temp – der nächste Eigner muss keine Umwege um Dieselfahrverbotszonen herum machen. Der Wagen wird als unfallfrei und scheckheftgepflegt beschrieben und hat noch bis zum Oktober 2021 TÜV.

Dieser Golf ist fast neuwertig

Der inserierte Golf scheint in einem exzellenten Zustand zu sein. Es gibt kaum Gebrauchsspuren.

Als "Comfortline" bringt der Golf einiges an Ausstattung mit. Auf der Liste stehen unter anderem ein Navigationssystem, Klimaautomatik, Sitzheizung, Bluetooth, CD, MP3 und Alufelgen. Geschaltet wird manuell. Das bedeutet, dass das zwar komfortable, aber pflegeintensive und langfristig potenziell fehleranfällige DSG nicht an Bord ist. Die 16.750 Euro (inklusive Mehrwertsteuer und Garantie) auf dem Preisschild erscheinen auf den ersten Blick nicht als Schnäppchen, doch kostet dieser VW mindestens 6000 Euro weniger als ein Neuwagen. Von diesem Status ist er gar nicht mal weit entfernt, denn auf dem Tacho stehen gerade mal 17.000 Kilometer. Dazu bewirbt der Händler den Golf als "Weltauto", das in einem strengen Check seinen exzellenten Pflegezustand unter Beweis stellen musste. Herstellergarantie hat er zudem noch.

Neben Stärken hat der Golf 7 ein paar Schwächen

Der TÜV-Report 2020 berichtet, dass der Golf 7 die Prüfkapitel Licht und Umwelt ohne Probleme abschließt. Zweimal taucht allerdings die Farbe Rot in der Bilanz auf: Zum einen können die Federn brechen, zum anderen werden verschlissene, rostige oder riefige Bremsscheiben bemängelt. Bei einigen Golf 7 wurde eine Kondenswasserleitung der Klimaanlage falsch verlegt. Das kann zu Wassereinbruch führen, etwa beim Dauertest-Golf, der AUTO BILD über mehr als 250.000 Kilometer begleitet hat. Mehrlenkerhinterachsen können knacken, bei den Xenonscheinwerfern können Linsen und Gläser von innen beschlagen.
Beste Produkte für den Rädertausch

Kunzer WK 1075 FSH

Testsieger

Preis*: 184,90 Euro

Michelin 92416

Preis-Leistungssieger

Preis*: 80,79 Euro

Hazet 5122-3 CT

Testsieger

Preis*: 137,90 Euro

Goodyear 75522

Preis-Leistungssieger

Preis*: 47,59 Euro

Makita DTW 285

Testsieger

Preis*: 164,74 Euro

*Preise: Stand 29.09.2020
Aber selbst die Unterhaltskosten für einen günstigen VW Golf sind manchmal nicht zu unterschätzen: Berechnen Sie hier die Kfz-Versicherungskosten!

*Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und zu den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen und gegebenenfalls zum Stromverbrauch neuer Pkw können dem "Leitfaden über den offiziellen Kraftstoffverbrauch" entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der "Deutschen Automobil Treuhand GmbH" unentgeltlich erhältlich ist (www.dat.de).

Stichworte:

Kompaktklasse

Anzeige

Automarkt

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.