Kaum ein anderes Wohnmobil verbindet so geschickt praktisches Talent mit ganz viel Nostalgie-Gefühl wie der VW T3, der letzte Heckmotor-Bulli. Doch die Anschaffung verlangt nach Fachkenntnissen. Denn neben vielen gepflegten Bullis werden immer mal wieder üble Rostlauben angeboten. Dazu kommt, dass der Hype um den T3 die Preise nach oben treibt. Längst werden ordentliche Autos mit Selbstausbau zu Preisen angeboten, die vor Kurzem noch original erhaltene Werkscamper mit Westfalia oder California im Namen gekostet haben.
Hinweis
VW T3 Camper bei eBay 
Bei diesem aktuell auf eBay inserierten VW T3 Camper könnte das anders sein. Der Verkäufer verlangt 11.900 Euro für seinen Bulli. Für einen ordentlichen, gut gewarteten T3 mit Selbstausbau und kleinem Aufstelldach geht das absolut in Ordnung. Zudem soll der Wagen seit seiner Lackierung 2014 in einer Halle untergestellt worden sein. Und erforderliche Schweißarbeiten am Einstieg für den Beifahrer wurden laut Inserat jüngst erledigt. Offensichtlich weiß hier jemand genau, wo man bei einem T3 Arbeit investieren muss. Schlussendlich bleiben die in der Anzeige veröffentlichten Bilder – und die zeigen einen sehr ordentlichen, offenbar innen wie außen gut gepflegten Bus.
  
eBay   VW T3
Der Innenausbau scheint gut gelungen. Auf den ersten Blick wirkt nichts zurechtgebastelt.

Kleine Mängel am T3 werden erwähnt

Aber auch aus den Schwächen seines Autos macht der Besitzer kein Geheimnis. So steht zum Beispiel im Anzeigentext, dass die Ventile des 60 PS starken Benziners im Heck mal wieder eingestellt werden sollten und dass der T3 neue Kühlerrohre benötigt. 
eBay   VW T3
Der Verkäufer beschreibt seinen Bus offen und ehrlich. Das ist immer als Pluspunkt zu werten.
Ungeachtet der Attraktivität des Angebots, eine Besichtigung muss unbedingt sein. Denn VW T3 und der Rost sind einfach keine Freunde, unabhängig vom einzelnen Fahrzeug. Arbeiten am Blech sind aufwendig und teuer. Da sollte man vor der Unterschrift unter den Kaufvertrag wissen, was auf einen zukommt. Das gilt auch für den Antrieb: Der 1,9-Liter-Motor dieses T3 macht den Wagen weder flink noch sparsam.