Neue Audi (2019 bis 2023)

Neue Audi (2019 bis 2023)

Audi RS 4 Facelift (2019): Facelift für den Sportkombi

Update für den Audi RS 4

Der Audi A4 bekommt 2019 ein Facelift – da darf auch der RS 4 nicht leer ausgehen. Neue Infos zum stärksten Mitglied der Baureihe!
Der Audi RS 4 bekommt ein Facelift. Schließlich überarbeiten die Ingolstädter momentan die komplette A4-Baureihe. In einigen Punkten lehnt sich der RS 4 am größeren A6 an, das bestätigen die ersten Erlkönigbilder: So erhalten die Scheinwerfer eine neue Form und verlieren den bislang typischen Knick. Die Lufteinlässe in der Schürze tragen nun offenbar Nebelscheinwerfer. Der AUTO BILD-Illustrator hat den RS 4 schon einmal auf Grundlage bisheriger Informationen gezeichnet.

Breiterer Grill und weiterhin V6-Motor

Blick auf die Front des neuen RS 4: Der Grill wird breiter, die Scheinwerfer kantenfrei.

Bereits vor einiger Zeit hatten die AUTO BILD-Erlkönigjäger den Audi RS 4 bei Testfahrten im Schnee erwischt. Trotz Tarnfolie konnte der Prototyp des Sportkombis einige Designelemente nicht leugnen: Der Grill mit dem typischen Waben-Einsatz scheint beim Facelift in die Breite gewachsen zu sein. Die Rückleuchten haben eine neue Form und eine an den A6 angelehnte Leuchtgrafik. Insgesamt wirkt der RS 4-Erlkönig glatter als das aktuelle Modell. So scheinen die kleinen, angedeuteten Luftauslässe zwischen Lampen und Kotflügeln zu entfallen. Unter der Motorhaube erwartet AUTO BILD keine Veränderungen, hier dürfte weiterhin der bekannte V6-Biturbo arbeiten. Eventuell ist eine kleine PS-Spritze drin. Bisher bringt es der RS 4 auf 450 PS.

Neue Audi (2019 bis 2023)

Neue Audi bis 2025Neue Audi bis 2025Neue Audi bis 2025

Stichworte:

Sportwagen

Anzeige

Automarkt

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.