Nach vier Jahren auf dem Markt, ist es 2021 Zeit für ein Facelift des BMW X3. Das wurde jetzt geleakt. Ein Werbefoto war offenbar kurzzeitig auf der spanischen Internetseite des Autobauers zu sehen und ist inzwischen bei Instagram zu finden.
Hinweis
BMW-Modelle im Auto-Abo bei ViveLaCar
Hinweis
BMW X3 mit bis zu 12.869 Euro Rabatt bei carwow.de
Hinweis
BMW X3 im AUTO BILD-Gebrauchtwagenmarkt
Hinweis
BMW-Modelle im Leasing bei sparneuwagen.de

Die Scheinwerfer werden wohl schmaler

Leider zeigt das Bild vor allem das Profil des X3, Teile der Front lassen sich nur erahnen. Es sieht aber so aus, als ob die Scheinwerfer mit dem Facelift einen Hauch schmaler werden und eine neue, eckigere Lichtsignatur erhalten. Gleiches dürfte für die Beleuchtung am Heck gelten. Außerdem ist davon auszugehen, dass die Schürzen überarbeitet werden.

Der X3 könnte das Curved Display bekommen

Die größte Änderung könnte es aber im Innenraum geben. Möglicherweise stattet BMW das Kompakt-SUV mit dem neun iDrive 8 aus – vielleicht sogar inklusive des großen Curved-Bildschirms, den wir vom iX kennen. Die Motoren dürften hingegen nicht angetastet werden. Es bleibt wahrscheinlich bei verschiedenen Dieseln und Benzinern mit einer Leistung zwischen 184 und 360 PS, Topmodell ist wohl weiterhin der X3 M mit 510 PS, vielleicht gibt es noch einen weiteren Plug-in-Hybrid. Marktstart für den gelifteten X3 dürfte noch 2021 sein, die Preise werden wohl leicht steigen, aber weiterhin unter 50.000 Euro starten.