Die Verkehrswende ist im Gange und Elektroautos werden für die Zukunft der individuellen Mobilität immer wichtiger. Doch vielen Verbrauchern fehlt es an Erfahrung mit dem E-Antrieb, mit den Kosten des E-Autos, vor allem aber mit dem Verbrauch. Beim Verbrenner hat man ein Gefühl für die Liter, die auf 100 Kilometer gebraucht werden. Aber wie viele Kilowattstunden Strom "frisst" ein E-Auto? Das ist eine wichtige Frage. Denn am Ende des Tages muss sich auch ein Elektroauto wirtschaftlich sinnvoll betreiben lassen.
Der fragliche Aspekt Nummer zwei ist für die meisten am E-Auto interessierten Autofahrer die Reichweite. Sie hängt neben der Akkutechnik und der vorhandenen Ladeinfrastruktur vor allem vom Stromverbrauch des Autos ab. Zugespitzt gesagt hilft ein riesiger Akku wenig, wenn er rasend schnell leer gesaugt wird und dann lange aufladen muss.
Vattenfall-Wallbox
Vattenfall-Wallbox

Vattenfall-Wallbox + Ökostrom

Das exklusive Ladepaket in der AUTO BILD-Edition: Charge Amps Halo™ für 499 Euro statt 1189 Euro UVP.

In Kooperation mit

Vattenfall-Logo
Hyundai Kona Elektro
Die Verbrauchswerte sämtlicher Fahrzeuge werden unter für alle gleichen Bedingungen ermittelt.

Die Verbrauchsstrecke: 155 Kilometer Autobahn, Landstraße und Stadtverkehr

AUTO BILD testet den Kraftstoffverbrauch bzw. den Energieverbrauch von Pkw praktisch jeden Tag, unabhängig davon, um welchen Kraftstoff es sich handelt. Auf einer rund 155 Kilometer langen, normierten Teststrecke nordöstlich von Hamburg müssen alle Testkandidaten zeigen, mit wie viel Energie sie klarkommen. So ergeben sich reproduzierbare Bedingungen. Die Strecke besteht zu etwa gleichen Teilen aus Stadtverkehr, Landstraße und Autobahn. Elektroautos bekommen keinen Bonus. Hier sind die 2021 bisher getesteten E-Autos mit ihrem Testverbrauch und der nach dem Verbrauch errechneten Reichweite:

Elektroautos: Stromverbrauch im Test bei AUTO BILD 2021

Hyundai Kona EV Trend

Pfeil

Testverbrauch: 18,8 kWh; Reichweite: 330 km; Grundpreis vor Umweltbonus: 35.650 Euro.

Audi Q4 e-tron 40

Pfeil

Testverbrauch: 21,1 kWh; Reichweite: 360 km; Grundpreis vor Umweltbonus: 47.500 Euro.

Skoda Enyaq 80

Pfeil

Testverbrauch: 21,9 kWh; Reichweite: 350 km; Grundpreis vor Umweltbonus: 43.950 Euro.

VW ID.4 Pro

Pfeil

Testverbrauch: 21,9 kWh; Reichweite: 350 km; Grundpreis vor Umweltbonus: 44.915 Euro.

Opel Mokka E Ultimate

Pfeil

Testverbrauch: 21,9 kWh; Reichweite: 210 km; Grundpreis vor Umweltbonus: 41.220 Euro.

Fiat 500 Icon

Pfeil

Testverbrauch: 22 kWh; Reichweite: 193 km; Grundpreis vor Umweltbonus: 30.990 Euro.

Mercedes-Benz EQA 250

Pfeil

Testverbrauch: 23,5 kWh; Reichweite: 280 km; Grundpreis vor Umweltbonus: 47.541 Euro.

Hyundai Ioniq 5

Pfeil

Testverbrauch: 23,8 kWh; Reichweite: 300 km; Grundpreis vor Umweltbonus: 48.900 Euro.

Citroen ë-C4 SHINE

Pfeil

Testverbrauch: 23,9 kWh; Reichweite: 200 km; Grundpreis vor Umweltbonus: 37.340 Euro.

BMW iX3 Impressive

Pfeil

Testverbrauch: 24,1 kWh; Reichweite: 300 km; Grundpreis: 72.400 Euro.

Opel Zafira e-Life Elegance

Pfeil

Testverbrauch: 24,3 kWh; Reichweite: 309 km; Grundpreis: 65.770 Euro.

VW ID.4 GTX

Pfeil

Testverbrauch: 24,6 kWh; Reichweite: 319 km; Grundpreis vor Umweltbonus: 50.415 Euro.

Audi e-tron GT quattro

Pfeil

Testverbrauch: 26,3 kWh; Reichweite: 310 km; Grundpreis: 101.800 Euro.

Aiways U5

Pfeil

Testverbrauch: 28,5 kWh; Reichweite: 214 km; Grundpreis vor Umweltbonus: 45.562,50 Euro.

Audi RS e-tron GT

Pfeil

Testverbrauch: 28,8 kWh; Reichweite: 290 km; Grundpreis: 140.000 Euro.

Mercedes EQV 300 Avantgarde Line

Pfeil

Testverbrauch: 29,4 kWh; Reichweite: 306 km; Grundpreis: 71.388 Euro.


In die Überlegungen zur Anschaffung eines Elektroautos sollten aber nicht nur der Stromverbrauch und die Reichweite einfließen: Der Kaufpreis, die Förderung, die Wartung, die Versicherung und der Wertverlust spielen ebenfalls eine Rolle. Immerhin fallen die Wartungskosten bei einem E-Auto geringer aus als bei einem Verbrenner.