Audi S4 (2016): Fahrbericht

Audi S4 (2016): Fahrbericht

— 07.06.2016

Turbo statt Kompressor im Audi S4

Im neuen S4 ersetzt der Turbo den Kompressor. Vorteil: mehr Leistung bei weniger Verbrauch. AUTO BILD ist das Audi A4-Topmodell gefahren.

V6 T – der Schriftzug prangte einst schon dem Vorgänger-S4 an der Flanke, ohne dass er ihn jedoch tatsächlich verdient gehabt hätte. Schließlich gingen seine 333 PS und 440 Newtonmeter aus einem Kompressor hervor, nicht – wie das Logo suggerierte – aus einem Turbo.
Alle News und Tests zum Audi S4

Alle Audi-Neuheiten bis 2022

Audi A6 Avant Illustration Audi S5 Cabrio Illustration Audi A1 Illustration
Genau dieser Etikettenschwindel hat nun jedoch ein Ende. Im neuen Audi S4 steckt drin, was er auf der Seite verspricht. Konkret: Ein komplett neu entwickelter V6 mit drei Litern Hubraum, einem Twin Scroll Turbo im Zylinder-V, wassergekühlten Abgaskrümmern sowie einem topmodernen Einspritzsystem. 354 PS und 500 Newtonmeter generiert das Kraftwerk, das zudem nicht mehr am Siebengang-Doppelkuppler, sondern an einer Achtstufen-Automatik von ZF hängt. Doch auch wenn der breitschultrige Kraftverlauf nun früher, wuchtiger und am Ende auch deutlich effizienter einsetzt, so krempelt er den S4 keineswegs auf Links.

Business-Performance im Audi S4

Im Gegenteil: Er lenkt hoch präzise ein, spurt verbindlich, dank seines hecklastigen Permanent-Allrads und des optionalen Sportdifferenzials auch richtig gelenkig, liegt dabei aber immer auch mit einer gewissen Seriosität in der Hand. Business-Performance vom Feinsten, wenn man so will. Und die geht zu einem großen Teil eben auch vom neuen Antrieb aus, der sein Drehmoment extrem flink und diskret zugleich erklimmt, souverän durchzieht und sich energisch in die 6000er hineinstreckt. Der ZF-Automat reicht die Stufen entsprechend. In den unteren Gängen kurz und knackig, in den oberen lang und geschmeidig, dazu allzeit aufmerksam und zum 0-100-Sprint sogar richtig zünftig.

Der Verbrauch sinkt im Vergleich zum Vorgänger

Apropos: Mit 4,7 Sekunden sprintet die bis zu 75 Kilo leichtere Limousine nun drei Zehntel schneller als der Vorgänger. Im Gegensatz zu dem, der dafür ganz schön auf der Drehzahl herumjodeln musste, stemmt sie den Sprint nun allerdings deutlich lässiger aus der Drehzahlmitte. Der größte Sprung dürfte dennoch an der Tankstelle gelungen sein. Genau dort, wo der Vorgänger nicht selten 13 bis 15 Liter auf 100 Kilometer veranschlagte, begnügt sich der Nachfolger im normalen Fahrbetrieb nun mit 10 bis 11.

Audi S4 Avant (Genf 2016): Sitzprobe

Beim Sound würde mehr gehen

Das Virtual Cockpit ist bereits aus dem Audi A4 bekannt. Gibt es jetzt auch im neuen Audi S4.

Nur in einem Punkt macht der Turbo-V6 keinen Stich. Das, was er aus seinen vier Endrohren haucht, klingt längst nicht mehr so reizvoll wie das, was Kompressor-V6 oder gar der alte V8 komponiert haben. Okay, im Innenraum bürstet Audi das seichte Lüftchen natürlich ordentlich auf, nur erinnert die Klang-Synthese dabei eben kaum noch an einen V6. Um ehrlich zu sein: Sie erinnert eigentlich an gar kein gängiges Motorenkonzept. Irgendwie passt diese sterile Darbietung des Sounds aber auch ganz gut zum Rest, der mit gebürsteten Alu-Akzenten, dem neuen Virtual-Cockpit, allerhand Online-Content und einer erstklassigen Geräuschdämmung ja ohnehin mehr Business-Lounge als Boxengasse sein will. Glauben Sie nicht? Dann mal folgende Info zum Schluss: Die neuen S-Line-Sportsitze verfügen gegen Aufpreis ab sofort über eine Massage-Funktion. Und die Business-Lounge kostet in der Basis mindestens 59.300 Euro. Der Audi S4 Avant steht ab 61.150 Euro beim Händler.

Audi S4 (2016): Fahrbericht

Gebrauchte Audi S4 für deutlich unter 20.000 Euro

Der Audi S4 der fünften Generation hat die LED's vom ersten Audi R8 übernommen.

Die von Ende 2008 bis 2015 gebaute fünfte Generation des Audi S4 gibt es da deutlich günstiger. Wem hohe Kilometerstände egal sind, der bekommt einen Audi S4 aus dem Baujahr 2009 ab 17.000 Euro. Der B8 genannte Audi S4 wurde nur als Limousine und Avant gebaut. In den Gebrauchtwagenbörsen sind deutlich mehr Kombis des 333 PS starken S4 im Angebot. Gepflegte Exemplare mit etwa 100.000 Kilometern auf der Uhr beginnen bei rund 24.000 Euro. Wer noch weniger Laufleistung möchte, der muss rund 29.000 Euro einplanen. Rund ein Drittel der gebrauchten S4 verfügen über eine manuelle Sechsgang-Handschaltung. Ab November 2011 gab es zum Modelljahr 2012 ein kleines Facelift für den Audi S4. Motor und Leistung blieben, der Verbrauch soll laut Audi gesunken sein. Zudem entfällt die Handschaltung. Aber aufpassen: Nicht alle im Internet angebotenen 2012er-S4 sind auch Facelift-Modelle, manche Autos wurden später zugelassen. Deshalb auf die neuen Scheinwerfer und den etwas eckigeren Grill inklusive neuen Streben achten.

Gute Facelift-Modelle des Audi S4 ab Baujahr 2012 gibt es online ab etwa 30.000 Euro. Die Ausstattung ist umfangreich.

Knapp vier Jahre alte Facelift-Modelle mit sechsstelligem Kilometerstand starten bei gut 30.000 Euro. Günstiger gibt es zum Beispiel US-Importe, die an den orangen vorderen Blinkleuchten zu erkennen sind. Scheckheftgepflegte 2013er-S4 mit etwa 70.000 Kilometern auf der Uhr stehen für rund 36.000 Euro beim freien Händler oder Privatmann. Wer noch mal etwa 5000 Euro drauflegt, bekommt einen frischen Audi S4 aus 2014 mit 30.000 Kilometern Laufleistung. Die Ausstattung ist bei fast allen angebotenen gebrauchten Audi S4 üppig. Mängel sind selten, kommen aber vor: Die LED-Rückleuchten sind teilweise undicht und die Parkbremse des Siebengang-DSG kann in Einzelfällen blockieren. Abgesehen davon fällt der Audi S4 beim TÜV-Report nicht negativ auf. Er ist ein zuverlässiger aber durstiger Begleiter. 13 bis 15 Liter auf 100 Kilometer sind bei flotter Fahrweise realistisch.
Auf einen Blick: Gebrauchte Audi S4

Autor: Jan Götze

Stichworte:

Sportwagen

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.

 
Zur Startseite