Alle Mercedes-Neuheiten bis 2021

Mercedes EQC Illustration Mercedes GLB Illustration Mercedes GLE Illustration

Mercedes CLC II (2021): Vorschau

— 05.05.2016

So geht C-Klasse sportlich verpackt

Außen sportlich, innen groß: Der Mercedes CLC soll die souveränen Proportionen des CLS bekommen und das variable Raumkonzept des CLA Shooting Brake.

Die letzte C-Klasse mit Heckklappe war ein Flop. Der knuffige Zweitürer bereitete dem Vertrieb auch als facegelifteter CLC und später als halbherziges C-Klasse Coupé nur wenig Freude. Spätestens 2021 soll das anders werden, wenn eine weitere Flachdach-Variante der C-Klasse mit großer Klappe gegen Audi und BMW mobilmacht. Dieser komplett neue CLC, der auf der bereits fünften C-Klasse-Generation aufbaut, ist stilistisch eine Mischung aus CLS und CLA Shooting Brake.

Souveräne Proportionen und variables Raumkonzept

Video: Mercedes CLC (2021)

Sportliche Verpackung

Vom großen Bruder will man die souveränen Proportionen übernehmen, vom CLA Schrägheck das variable Raumkonzept. Analog zum 3er GT nutzt auch der CLC den längeren Radstand der in China gebauten Limousine. In Verbindung mit einer niedrigeren Sitzposition kompensiert der größere Achsabstand das flachere Dach. Erste Design-Entwürfe zeigen ein hoch emotionales Auto mit erstaunlich ruhigen Flächen und wenig Deko-Tricks. Nur die über 500 PS starke AMG-Variante zieht auch optisch wieder alle Register. Vom großen Bruder will man die souveränen Proportionen übernehmen, vom CLA Schrägheck das variable Raumkonzept. Analog zum 3er GT nutzt auch der CLC den längeren Radstand der in China gebauten Limousine. In Verbindung mit einer niedrigeren Sitzposition kompensiert der größere Achsabstand das flachere Dach. Erste Design-Entwürfe zeigen ein hoch emotionales Auto mit erstaunlich ruhigen Flächen und wenig Deko-Tricks. Nur die über 500 PS starke AMG-Variante zieht auch optisch wieder alle Register.
Mercedes konzentriert sich antriebstechnisch auf den Vierzylinder, der in Verbindung mit einem kleinen E-Motor zum Mildhybriden wird. Die eng gestaffelte Palette reicht vom Spardiesel mit 150 PS bis zum 306 PS starken Benziner. Darüber rangieren die neuen Reihensechszylinder, die ohne Hybrid-Baustein die Leistungsklasse von 340 bis 435 PS abdecken – serienmäßig mit Neunstufenautomatik, auf Wunsch mit Allradantrieb. Den Elektronik-Baukasten übernimmt der CLC praktisch unverändert von der nächsten S-Klasse ab 2020.

Alle Mercedes-Modelle bis 2021

Mercedes E-Klasse All Terrain Illustration Mercedes EQC Illustration Mercedes GLB Illustration

Autor: Georg Kacher

Stichworte:

Coupé

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.

 
Zur Startseite