Wenn es mit der Elektromobilität nicht nur durch Zwang was werden soll, dann muss sie so aussehen wie der Renault 5 Prototype. Nicht, dass wir noch keine fähigen E-Autos hätten, im Gegenteil. Von Tesla bis Dacia ist die Bandbreite an Herstellern, die welche anbieten, riesig. Viel Leistung, Luxus, immer bessere Reichweiten – alles da. (Alle neuen Elektroautos bis 2027.)
Kaufen
Renault Megane E-Tech

Renault Mégane E-Tech mit Rabatt kaufen bei carwow.de

Bei carwow.de gibt es den Renault Mégane E-Tech mit Rabatt von bis zu 11.945 Euro (Stand: 28.06.2022).


Nur gibt es ein Problem: Wer günstigen elektrischen Fahrspaß sucht, guckt aktuell in die Röhre. Tesla Model S? Porsche Taycan? Mega schnell, mega teuer. Dacia Spring Electric? Mega günstig, mega lahm. Opel Corsa-e, Peugeot e-208? Auch nur bedingt sportlich, ehe nicht GSi/OPC beziehungsweise PSE-Versionen kommen. Was es braucht, sind Autos, die bezahlbaren Fahrspaß für eine schmale Mark bieten, denn echter Elektro-Fahrspaß darf nicht erst ab 50.000 Euro aufwärts beginnen. Autos wie in den 1980ern der Opel Corsa GSi etwa, mit Fokus auf Fahrwerk und Gaudi statt überbordende PS-Zahlen. Nur eben übersetzt in die Neuzeit. (So spaßig fährt die Schweizer Elektro-Isetta Microlino.)

Der R5 zeigt, wie Retro geht

Dass das Rezept auch heute noch funktionieren kann, glaubt offenbar auch Renault. Die Franzosen haben tief in ihrer Traditionskiste gewühlt und den R5 wieder aufleben lassen. Vorerst leider nur als Prototypen, aber was für einen. Der Würfel zitiert aller Orten seine Vorgänger, ohne dabei ins Kitschige abzudriften. Modern mit Anleihen an den Urahn, so geht Retro.
GoodWood Festival of Speed 2022
Die Karosserie lehnt sich stark an das Original an, wirkt aber um einiges bulliger. Trotz alledem bleibt der Prototype kompakt.


99 kW (134 PS) hat die Studie, mehr als genug für einen Stadtflitzer der Vier-Meter-Klasse. Erst recht, wenn dann noch Fahrwerk und Lenkung passen. Dass man das beherrscht, zeigen diverse Renault Sport-Modelle aus der Vergangenheit. Die Tochterfirma ist zwar Geschichte, aber da wäre ja immer noch Alpine, um Schützenhilfe zu leisten. Das Paket vollends rund machen würde ein attraktiver Preis von 20.000 bis 25.000 Euro. Dann wären auch junge Auto-Enthusiasten ohne dickes Finanzpolster abgeholt. (Alle wichtigen Infos zur eigenen Wallbox.)

Baut ihn, Renault!

GoodWood Festival of Speed 2022
Hübsches Studien-Detail: dezentrales, beleuchtetes R5-Logo. Ob es das so in die Serie schafft, darf bezweifelt werden.

Noch ist nicht ganz klar, ob und wie der Renault 5 genau kommen wird. Der R5 Prototype verheißt aber Gutes. Cool, kompakt, spaßig, bezahlbar. Hat in den 80ern geklappt, und würde heute noch genauso funktionieren, wetten? Jetzt seid ihr dran, Renault! (Renaults ambitionierter Masterplan für den Weg in die Zukunft.)