Dauertest Ford Mondeo Turnier

Dauertest Ford Mondeo

— 16.01.2010

Ford Mondeo im Härtetest

Familien und Freizeit-Spediteure wissen sehr genau, was sie am Ford Mondeo Turnier haben. Nach 100.000 Kilometern wissen wir aber auch ganz genau, wo die Schwachstellen des großen Ford liegen.

Wenn einer eine Reise tut, dann kann er was erzählen. Wenn einer 100.000 Kilometer im Auftrag von AUTO BILD kreuz und quer durch Europa dieselt, dann haben wir was zu erzählen. So wie beim Ford Mondeo Turnier 2.0 TDCi Titanium. 2007 buchten wir den zederngrünen Kombi für eine ganz individuelle Zuverlässigkeits-Tour. Nach zweieinhalb Erdumrundungen zwischen Pandrup und Pisa, von Ostende bis nach Oschersleben hatte sich das ebenfalls grüne Tour-Tagebuch bis aufs letzte Blatt gefüllt. Leider nicht nur mit schönen Erlebnissen, sondern auch mit etlichen Eintragungen, die bei einer Pauschaltour zur Reklamation geführt hätten. Doch der Reihe nach.

Der Nachfolger: Das ist der Mondeo Nummer 5

Das Cockpit ist klar gegliedert, das Kombi-Instrument liefert alle Infos auf einen Blick.

Die Anreise erfolgte am 10. Januar 2008, morgens um neun – bloß keinen Tag verlieren. Mit knapp 4000 km auf der Uhr ging es nach den ersten Runden in der Umgebung der Redaktion raus ins Dauertest-Leben. Erste Dienstreise: Fototour durch Frankreich und Italien – schön war es. Das lag zum einen am üppigen Laderaum, der neben dem Gepäck von drei Reisenden auch noch die sperrige Studiotechnik des Lichtbildners schluckte. Sogar an Ablagen in ausreichender Anzahl und Größe haben die Mondeo-Macher gedacht. Weniger Sorgfalt bei der Montage verrät ein falsch verlegtes Kabel, das mehrfach zu einer entladenen Batterie und Problemen an der Klima-/Navi-Einheit führte. Deren Austausch war letztendlich zwar überflüssig, löste das Problem aber quasi nebenbei.
Technische Daten Ford Mondeo Turnier 2.0 TDCi
Motor Vierzylinder-Diesel mit Turbolader, vorn quer eingebaut
Ventile/Nockenwellen 4 pro Zylinder/2
Hubraum/Ventilsteuerung 1997 ccm/Zahnriemen
kW (PS) bei U/min 103(140)/4000
Nm bei U/min 320/1750
Höchstgeschwindigkeit 205 km/h
Abgasnorm - Abgas CO2 Euro 4 - 156 g/km
Getriebe/Antrieb 6-Gang, Vorderradantrieb
Tankinhalt/Kraftstoffsorte 70 l/Diesel
Kofferrauminhalt 554 l bis 1745 l
Leergewicht/Zuladung 1706/569 kg
Anhängelast gebremst/ungebremst 1800/750 kg
Länge/Breite/Höhe 4830/1886/1512 mm

Erste Fahrt: So fährt der Zwilling Ford Fusion

Als komfortabler Reisewagen war der kräftige und sparsame Mondeo in der Redaktion sehr beliebt.

Für Überraschungen sorgte außerdem das Gepäckraumrollo, das mitunter nicht nur den Einblick in den Kofferraum verwehrte. Am Ende des Rollos gibt es nämlich ein starres Abschlussteil, das bei geöffnetem Rollo schlaff nach unten hängt und so beim Beladen stört. Also klappt man es hoch – und vergisst es. Erst beim nächsten Blick in den Rückspiegel sieht man, dass man nichts mehr sieht – außer dem hochgestellten Ende der Kofferraumabdeckung. Irgendwie blöd. Geschmeidiger setzte sich da der Zweiliter-Diesel in Szene. Seine 140 PS waren gut für flotte Fernreisen und lässige Landpartien, der Verbrauch von 6,7 bis 8,0 l/100 km machte Tankstopps seltener nötig, als Rauchern und Blasenschwächlingen lieb war. In Verbindung mit dem souveränen, sanftmütigen Fahrwerk machte der TDCi sich jedenfalls sowohl bei Redaktions-Schumis als auch bei bekennenden Schleichfahrern beliebt. Besonders der sehr exakt und angenehm sensibel arbeitende Abstandsregeltempomat verwandelte den Turnier in einen gemütlichen Großraumwagen mit Fernreise-Qualitäten.
AUTO BILD Testwerte
Messung bei... Testbeginn Testende
Beschleunigung 0-50 km/h 3,6 s 3,6 s
0-100 km/h 10,4 s 10,4 s
0-130 km/h 17,6 s 17,5 s
Elastizität 60-100 km/h 7,3 s (4. Gang) 6,9 s (4. Gang)
80-120 km/h 9,9 s (5. Gang) 10,1 s (5. Gang)
Bremsweg aus 100 km/h kalt 37,1 m 37,6 m
Bremsweg aus 100 km/h warm 37,3 m 37,3 m
Innengeräusch bei 50/100/130 km/h 59/65/70 dB (A) 59/66/70 dB (A)
Testverbrauch/100 km (Teststrecke) 6,9 l Diesel 6,7 l Diesel
Leistungsmessung (Testende)* 111 kW (151 PS)
Abgasmessung (Testende)* NOx 0,172/CH+NOx 0,234/CO 0,566/CO2 156/Partikel 0,0017**
* Messungen erfolgten auf dem Prüfstand des DEKRA Technology Center Klettwitz
**alle Angaben in g/km

Im Überblick: Alle Infos zum Ford Mondeo

Nur beim Anfahren versetzte der Mondeo seine Fahrer mitunter zurück in fiese Fahrschulzeiten. Weil der Zweiliter mit einem bemerkenswerten Turboloch geschlagen ist und die Berganfahrhilfe mitunter nur schwer loslassen konnte, würgten die Kollegen den Ford mit unschöner Regelmäßigkeit ab. "Der ist ja bockiger als meine 14-jährige Tochter", war da noch ein netter Kommentar. Ab Tachostand 80.000 verspielte der Common-Rail-Diesel dann weitere Sympathien, indem er vor allem bei Nässe nur noch ungleichmäßig Gas annahm. Nervig. Und offenbar schwer zu beheben. Trotz zweimaligen Werkstattbesuchs konnte der Fehler nicht gefunden werden – und quälte die Ford-Fahrer weiter. Echte Freunde fand auch das Navigationsgerät nicht. Die entsprechenden Eingabefelder auf dem Touchscreen während der Fahrt zu treffen, war ebenso ein Glücksspiel wie das Ablesen des Monitors bei Sonneneinstrahlung. Und als ob das nicht schon schlimm genug gewesen wäre, spiegelten sich die Lüfterdüsen vorn in Frontscheibe und Außenspiegel – erstaunlich, dass so was bei Ford niemanden stört.
Reparaturen
Kilometerstand Reparatur Kosten
21.232 Standlicht-Glühbirne links ersetzt 1,31 Euro
45.998 im Rahmen der Wartung hintere Bremsbeläge gewechselt 161,92 Euro
Austausch der hinteren Bremssättel wegen gerissener Manschetten Garantie (426,96 Euro)
59.396 Kabel der elektrischen Sitzverstellung am Fahrersitz geflickt 84,73 Euro
68.360 Software-Update für Motorsteuergerät, zusätzlicher Ölwechsel 179,08 Euro
76.867 Audio-/Navigationsgerätwegen vermutetem Defekt getauscht Garantie (1530 Euro)
83.457 vordere Bremsbeläge ersetzt 162,15 Euro

Detailmängel und außerplanmäßige Werkstattbesuche

Bei Sonneneinstrahlung war das Navi-Display schlecht ablesbar. Bei 76.867 km wurde es unnötig getauscht.

Andere Kleinigkeiten müssen wir wohl dem hemmungslosen Einsatz des Rotstiftes anlasten. So muss die nicht ganz leichte Motorhaube von Hand angehoben werden, statt per Dämpferkraft aufzuschwingen, der Tankdeckel lässt sich nicht abschließen, Armaturenträger und Fahrertürverkleidung knacken so herzhaft wie ein offenes Kaminfeuer. Schade, denn im Titanium-Trimm – das fast 34 Prozent der Käufer ordern – hinterließ der Mondeo ansonsten einen hochwertigen Eindruck. Dass der noch nicht fürs ganze Auto gilt, hatten einige außerplanmäßige Werkstattbesuche während der 100.000 Kilometer schon vermuten lassen. Mit der Abschlussuntersuchung wird der Verdacht zur Gewissheit.
Kosten
Betriebskosten/Garantien
Fixkosten pro Jahr
Haftpflicht 18 (100%, R11)* 899 Euro
Vollkasko 20 (500 Euro SB, R9)* 1085 Euro
Teilkasko 21 (153 Euro, R10)* 131 Euro
Kfz-Steuer** 308 Euro
Kraftstoffkosten für 100.649 km
8042,86 Liter Diesel (=8,0 l/100 km) 9008 Euro
Motoröl-Nachfüllbedarf 0,5 Liter 10 Euro
Inspektionskosten (inklusive Ölwechsel)
20.000 km 208,08 Euro
40.000 km 183,81 Euro
60.000 km 400,48 Euro
80.000 km 333,40 Euro
100.000 km 215,25 Euro
Reifenkosten (inklusive Montage)
2 Satz Sommerreifen Goodyear Exellence/Bridgestone Turanza ER 300 215/55 R 16 H 1042 Euro
1 Satz Winterreifen Semperit Speed Grip 215/55 R 16 H 473 Euro
Preise/Wertverlust
Testwagenpreis 1/2008 (inklusive Extras) 39.925 Euro
Neupreis 1/2010 41.670 Euro
Schätzpreis 11/2009 17.200 Euro
Wertverlust des Testwagens 22.725 Euro
Gesamtkosten für zwei Jahre
auf 100.649 km 17.099,60 Euro
Kosten pro km 0,17 Euro
Kosten pro km mit Wertverlust 0,40 Euro
*Neue Versicherungseinstufungen ab 10/2009: HPF 17/TK 22/VK 22
**Kfz-Steuer ab 1.Juli 2009: 262 Euro

Im Kern topfit, doch nachlässig im Detail

Die Demontage nach 100.000 km zeigt: Motor und Getriebe top, einige Detailmängel an Karosserie und Innenraum.

Obwohl Rost und ernsthafter Verschleiß keine Problemthemen sind, zeigt der Mondeo im Detail deutliche Alterungsspuren. Fahrersitz und Mittelkonsole wackeln um die Wette, die Kofferraummatte steht kurz vor der Selbstauflösung, im Motorraum zeugt zerfleddertes Dämmmaterial vom Sparzwang der Kölner. So geht die Reise des Raumwunders eher still und nur mit einer 3- zu Ende. Was Ford am liebsten gar nicht erzählen würde. Bei der Abschlussuntersuchung hat Ford großzügig für Ablenkung gesorgt. Die Demontage des Mondeo-Dauertests erfolgt inmitten von diversen Klassikern der Kölner Marke. Aber wir behalten natürlich unseren Testwagen fest im Blick. Und werden auch ohne Werkzeug-Einsatz schon mit dem bloßen Auge fündig.
Zuverlässigkeitswertung
Für jeden Defekt sammelt der Dauertest-Wagen Punkte. Je weniger Fehler-Punkte am Ende auf dem Konto stehen, desto besser ist die Platzierung.
Fahrzeug nicht fahrbereit 1 x 10 Punkte
Unplanmäßiger Werkstattaufenthalt 1 x 5 Punkte
Defekte Funktionsteile 2 x 3 Punkte
Geringfügige Defekte 3 x 1 Punkte
NOTE 3-

Viele Mängel im Innenraum

Die Halteklammern der Sitzkissenbezüge vorn sind zu schwach. Sie werden von den Füßen der Hinterbänkler ausgehakt.

Die Kofferraummatte löst sich auf, der Fahrersitz wackelt, die Mittelkonsole ebenso. Der Bezug des Beifahrersitzes ist an seiner Rückseite unten ausgehängt. Die Dämmmaterialien im Motorraum zerfleddern, die Abschirmbleche am Wagenboden sind teilweise an ihren Befestigungspunkten ausgebrochen. Puh – keine gravierenden Mängel, zugegeben, aber in der Summe doch zu viel für ein knapp zwei Jahre altes und keinesfalls billiges Auto. Da schauen wir gern kurz zur Seite, werfen einen langen Blick auf Taunus, Capri und Escort. Und staunen, denn je weiter die Demontage fortschreitet, desto mehr zeigt sich unser Ford von seiner guten Seite.
Zuverlässigkeits-Rangliste
Fahrzeug Punkte Note
1. BMW 130 i (E87)/Mazda6 Sport 1.8 MZR Comfort 0 1+
3. Mazda5 2.0 MZR-CD Top/Toyota Prius HSD 1 1
5. BMW 320i Touring (E91)/Kia cee'd 1.6 CRDi EX 3 1
7. Skoda Octavia II Combi 1.6 FSI 5 1-
8. Mercedes-Benz E 320 CDI T Elegance (S 211) 6 2+
9. Ford Focus I 1.6i Turnier 8 2
10. Ford S-Max 2.0 TDCi Trend/Ford Mondeo 1.8/Opel Vectra 2.2/Skoda Roomster 1.9 TDI Comfort 9 2
14. BMW 745i (E65) 10 2
15. Mercedes-Benz C 180 Kompressor Classic (W 204) 11 2
16. Honda Civic 1.8 Sport/Honda Jazz 1.4/Renault Clio 1.4/Mercedes-Benz B 180 CDI (W 245)/Toyota Auris 1.6 Executive 12 2-
21. Fiat Panda 1.1 8V Active 13 2-
22. Hyundai Getz/BMW 318i (E46) 14 2-
24. Toyota Avensis 2.0 D-Cat/VW T5 2.5 TDI Multivan 15 2-
26. VW Lupo 1.4 TDI 16 3+
27. Audi A6 Avant 2.7 TDI/Opel Meriva Cosmo 1.7 CDTI/Nissan Qashqai 2.0 Tekna 17 3+
30. Mini Cooper 18 3+
31. Hyundai Elantra 1.6 21 3
32. Renault Kangoo 1,9 dTi/Fiat Grande Punto 1.3 Multijet 16V 22 3
34. Alfa 147 2.0 T.S./BMW X3 2.0d/BMW X5 3.0d 23 3-
37. Ford Mondeo Turnier 2.0 TDCi 24 3-
37. Mercedes-Benz A 170 CDI (W 168)/C 220 CDI T (S 203) 24 3-
40. Opel Zafira 1.8/Volvo XC 90 D5 25 3-
42. VW Golf V 1.4 26 4+
43. Opel Astra (H) 1.9 CDTI/Alfa Romeo 159 SW 2.4 JTDM 20V Distinctive 28 4+
45. Opel Astra (G) 1.6/Mercedes-Benz ML 270 CDI ( W 163) 29 4
47. Ford Fusion 1.6/C-Max 2.0 TDCi 30 4
49. Skoda Fabia I 1.4 16V 31 4
50. Skoda Octavia I Combi 1.9 TDI 32 4
51. Fiat Punto 1.2/Jaguar S-Type 3.0/Renault Mégane 1.6/Laguna 1.9 dCi 33 4
55. VW Passat Variant 2.0 TDI Comfortline 41 5
56. VW Fox 1.2 42 5
57. Citroën C8 2.2 HDi SX FAP 45 5-
58. Peugeot 307 HDi 110 FAP 46 6
59. VW Polo 1.2 Comfort 56 6
60. VW Touran 2.0 TDI Trendline 77 6
Legende: 1 bis 5 Punkte = 1; 6 bis 15 Punkte = 2; 16 bis 25 Punkte = 3; 26 bis 35 Punkte = 4; 36 bis 45 Punkte = 5; ab 46 Punkte = 6

Motor und Getriebe sind nach 100.000 Kilometern in bestem Zustand

Die Hohlraumkonservierung des Mondeo ist fehlerfrei. Dicke Wachsschichten schützen dauerhaft vor Rost.

Der DEKRA-Sachverständige entspannt sich sichtlich, als er die Einzelteile des Zweiliter-Common-Rail-Diesels in die Finger und unter die Messuhr bekommt. Denn hier lassen sich keinerlei Mängel feststellen, nur die kräftige Rußschicht an den Einlassventilen fällt auf; die muss bei modernen Dieseln mit Abgasrückführung als Normalzustand angesehen werden. Auch die gute Hohlraumkonservierung gehört bei Ford mittlerweile zum Standard. Weitere positive Nachricht aus dem Zerlegeprotokoll: Das Sechsganggetriebe des Mondeo hat den Test ohne Alterserscheinungen überstanden, flutscht fast wie am ersten Tag. Fazit der technischen Untersuchung: Im Kern zeigt sich der Mondeo Turnier topfit. Aber an den Details sollte Ford noch arbeiten.
Zuverlässigkeits-Rangliste Kombis
Der Ford Mondeo Turnier landet deutlich hinter dem kleineren Focus Turnier (Test 2001) und schneidet auch schlechter ab als sein Vorgänger im Dauertest.
Platz Punkte Note
1. BMW 320i Touring (E91) 3 1
2. Skoda Octavia II Combi 1.6 FSI 5 1
3. Mercedes-Benz E 320 CDI T Elegance (S 211) 6 2+
4. Ford Focus I 1.6i Turnier 8 2+
5. Ford Mondeo II 1.8 Turnier 9 2
6. Ford Mondeo III 2.0 TDCi Turnier 24 3-

Das sagt Ford ...

Billig gemacht: Die Verklebung der Kofferraummatte löste sich bei Testende auf. Schwer zu reinigen ist die Matte außerdem.

... zur Kofferraummatte Mittlerweile werden die Fahrzeuge mit einer Wendematte ausgerüstet, die zusätzlich rundum vernäht ist.
... zum Kabel am Fahrersitz
Bekannt und mittlerweile abgestellt.
... zu den Startproblemen
Aufgrund eines bei der Erstmontage falsch verlegten Kabels konnte es zu schleichender Batterieentladung bei abgestelltem Fahrzeug kommen. Daher rühren die wiederholten Startprobleme beim Testwagen. Dieser Fehler ist in der Fertigung abgestellt worden. Der Austausch des Gerätes selbst war überflüssig. Eine spätere Untersuchung beim Zulieferer ergab, dass das Gerät fehlerfrei war.
Gerald Czajka

Gerald Czajka

Fazit

Vieles spricht für den Mondeo. Antrieb, Fahrwerk, Platzangebot – alles wunderbar. Außerdem zeigt sich die Technik auch nach 100.000 Kilometern noch von der zuverlässigen Seite. Dass es trotzdem nur zu einem Platz im Mittelfeld reicht, liegt an vielen kleinen Ärgernissen – mehr Sorgfalt im Detail hätte den Ford ganz nach vorn bringen können.

Autoren: Gerald Czajka, Manfred Klangwald

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.