Mercedes S-Klasse (AMG S 63) Coupé (2018): Erlkönig

Mercedes S-Klasse (S 63) Coupé (2018): Erlkönig

— 08.07.2016

Facelift für das S-Coupé

Wie schon die S-Klasse bekommt auch das S-Klasse Coupé von Mercedes eine neue Optik. Auch die Technik wird aufgefrischt. Alle Infos zum Facelift!

Am Heck wird vor allem die Schürze verändert, im Innenraum steht ein Technik-Update an.

Mercedes frischt das S-Klasse Coupé auf. Wie schon bei der Limousine trifft hier der Ausdruck "Facelift" wirklich zu – eine neue Schürze mit unterteilten Lufteinlässen und veränderte Scheinwerfer an der Front dürften den Gesichtsausdruck des edlen Coupés sichtbar verändern.
Alle News und Tests zu Mercedes

Auf den Bildern, die die AUTO BILD-Erlkönigjäger geschossen haben, ist vermutlich das AMG S 63 Coupé zu sehen. Darauf lässt sich anhand der ebenfalls veränderten Heckschürze mit den zwei geteilten Auspuffrohren schließen.   

Der Innenraum wird modernisiert

Im Innenraum dürfte sich das Facelift des Coupés vor allem beim Thema Connectivity weiterentwickeln, um den Respektabstand zur E-Klasse wiederherzustellen. AUTO BILD rechnet mit zwei nahtlos verbundenen und hochauflösenden Monitoren statt des bislang zweigeteilten Bildschirms. Möglicherweise ist der rechte Teil des Bildschirms touchsensitiv. Das Lenkrad bekommt wohl ein überarbeitetes Design und dürfte mit den Touch-Flächen aus der neuen E-Klasse ausgerüstet sein. Bei den Motoren könnten die Reihensechszylinder aus der E-Klasse zum Einsatz kommen. Das S-Coupé-Facelift debütiert wahrscheinlich 2018.

Die Autos von morgen

Stichworte:

Coupé Luxusklasse

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.


Kfz-Versicherung