Manchmal kann man die Sportlichkeit eines Fahrzeugs mit nur einem Buchstaben ausdrücken. Das würde jeder BMW-Fan vermutlich sofort unterschreiben – denn es gibt ja den Buchstaben M. Und alles, was in München besonders heiß ist, trägt diesen Buchstaben im Namen.

Das können Motorradfahrer gebrauchen

Nützliches für Motorradfahrer

Ausgewählte Produkte in tabellarischer Übersicht
Neverland Motorrad-Abdeckung
O'Neal Motorradhelm
Proanti Motorradhandschuhe
Heyberry Motorradjacke
ShinySkulls Premium Motorrad- und Autoshampoo
M steht für die M GmbH, klar. BMWs Spezialabteilung für besonders schnelle Kraftfahrzeuge wurde 1972 gegründet und hatte sich zunächst dem Motorsport verschrieben. Im Lauf der Zeit kam dann immer mehr Werkstuning dazu.
2022 wird diese inzwischen beinahe ikonische M GmbH 50 Jahre alt – und BMW Motorrad feiert den Geburtstag mit dem Sondermodell BMW M 1000 RR 50 Years M! 

Diese BMW M 1000 RR hat alles an Bord, was das Dynamik-Herz begehrt

Seit Ende 2020 gibt es das erste M-Motorrad. Die BMW M 1000 RR basiert auf der eh schon sportlichen BMW S 1000 RR, legt aber noch mal mindestens eine Schippe obendrauf. Ihr Reihenvierzylinder entwickelt 212 PS bei 14.500 Umdrehungen. Das macht die BMW maximal 306 km/h schnell.
Dazu kommen jede Menge Aerodynamik-Kniffe, die die Maschine auf Wunsch zu einem reinrassigen Renngerät werden lassen.
BMW M 1000 RR 50 Years M
Das auffälligste Merkmal an der schicken Sonder-RR dürfte die besondere Lackfarbe "Sao Paulo Yellow" sein.
Das für den Geburtstag der M GmbH geschaffene M 1000 RR 50 Years M besticht mit seiner auffälligen Farbe. Die heißt "Sao Paulo Yellow" und passt gut mit den unter anderem im speziellen 50-Years-M-Emblem auftauchenden M-Farben zusammen.
BMW M 1000 RR 50 Years M
Wer genauer hinsieht, entdeckt an der BMW M 1000 RR 50 Years M dieses spezielle 50-Years-M-Emblem.
Die Spezial-RR fährt serienmäßig mit dem M Competition genannten Paket vor, das neben vielem anderen eine leichtere Schwinge und zahlreiche Vollcarbon-Teile beinhaltet.

Für BMW gibt es nichts Logischeres als ein M-Motorrad

Die M GmbH wurde 1972 mit dem Ziel gegründet, sämtliche Motorsport-Aktivitäten von BMW unter einem Dach zu bündeln und sowohl Rennmotoren als auch Fahrzeuge für den Rennsport zu bauen. Das bezog sich für viele Jahre ausschließlich auf Autos.
Doch selbstverständlich war BMW auch auf zwei Rädern immer wieder erfolgreich im Renneinsatz, zum Beispiel auf der Isle of Man oder bei der Paris-Dakar.
2014 gewann Michael Dunlop auf einer BMS S 1000 RR die Tourist Trophy auf der Isle of Man. Und seit 2021 bildet die BMW M 1000 RR die Basis für die Einsätze des BMW Motorrad World-SBK-Teams.
Kein Wunder also, dass BMW Motorrad in dem nun erscheinenden Sondermodell sämtliche motorsportliche DNA der Marke sieht. Bestellt werden kann die BMW M 1000 RR 50 Years M vom 21. Mai bis 30. November 2022. Der Preis: 37.560 Euro.