Drei kompakte Diesel-SUVs im Test

BMW X1, Mazda CX-5, VW Tiguan: Test, SUVs, Motor, Diesel, Preis

Kompakt-SUVs mit Diesel: BMW X1, Mazda CX-5 und VW Tiguan im Vergleich

Drei SUVs mit Diesel bis 200 PS: Die starken Motoren von BMW X1, Mazda CX-5 und VW Tiguan erhöhen sowohl Fahrspaß als auch Nutzwert. Ein Vergleich.
Platz 1 mit 571 von 800 Punkten: VW Tiguan 2.0 TDI 4Motion. Platzangebot, Federung und Lenkung sind top. Die Bedienung erfreut aber nur sehr Smartphone-Geübte.
Platz 2 mit 553 von 800 Punkten: BMW X1 xDrive20d. Teuer, Fahrwerk arg hart – aber Bremsen, Verbrauch, Qualitätseindruck und Bedienung ragen heraus.
Platz 3 mit 507 von 800 Punkten: Mazda CX-5 Skyactiv-D 184 AWD. Preiswert, mit kleinen Schwächen bei Fahrwerk und Connectivity. Besonders wertbeständig.
Alle drei Kandidaten dieses Vergleichs sind bewährte Bestseller, und alle haben mindestens eine Auffrischung hinter sich. Die milder motorisierten 150-PS-Versionen hatten wir schon im November 2020 im Vergleich, jetzt stellen sich BMW X1, Mazda CX-5 und VW Tiguan mit 184 bis 200 PS unserem Test nach Punkten. (Wichtige Tipps für den Neuwagenkauf im Internet)

Die Verarbeitung wirkt bei allen drei SUVs erst einmal solide

Drei solide Diesel-SUVs: Die Unterschiede zwischen CX-5, Tiguan und X1 zeigen sich erst im Detail.

©Christoph Börries / AUTO BILD

Beim ersten Treffen wirken alle drei bombenfest verarbeitet. Erst auf den zweiten Blick zeigen sich Unterschiede. BMW hat konstruktiv besonders viel Aufwand betrieben, mit Fußgängerschutzhebern unter der Motorhaube und verschließbarem Kühlergrill. Beim VW zeigt sich das Blech im Motorraum nur grundiert, nicht lackiert. Beim Mazda stören die nur punktuell befestigten Türdichtungen und der halb fertig wirkende Fahrerfußraum den insgesamt hochwertigen Eindruck. Da scheint im CX-5 ein Stück Auslegeware zu fehlen, was den Blick freigibt auf Dämmmaterial und Lenkungstechnik. Man muss schon in die Knie gehen, um es zu sehen – und dann leicht zu erschrecken. Gerade weil es für Mazda so untypisch ist.

Nach 184 PS fühlt sich der kultivierte Mazda nicht an

Mazda CX-5 (2021): Test - Fahrbericht - SUV - Motor - Preis - Info

So fährt der geliftete Mazda CX-5

Beim Fahren verwöhnt der Mazda-Diesel mit dezent weichem Lauf. Sein Skyactiv-Prinzip mit großzügig eingeschenktem Hubraum (2,2 Liter, die Konkurrenz begnügt sich mit 2,0 Litern) und der für einen Diesel niedrigen Verdichtung von 14,4:1 fördert den Eindruck von Kultiviertheit, nach 184 PS fühlt sich das Asia-SUV allerdings nie an. Zudem reicht der Mazda-Diesel seine Kraft an eine Wandlerautomatik mit nur sechs Fahrstufen weiter. Im Antritt wirkt er zäher als der – allerdings auch 16 PS stärkere – VW Tiguan. Letzter ledert beim Beschleunigen sogar den BMW X1 ab. Und den Zwischenspurt von 80 auf 120 km/h absolviert er eine volle Sekunde schneller als der Bayer. Die Schaltvorgänge wirken beim VW-Doppelkupplungsgetriebe prinzipbedingt nicht ganz so weich wie bei den Wandlern der Konkurrenten, aber die Wechsel wirken feiner verschliffen als früher.

Gebrauchtwagen mit Garantie

14.440 €

Mazda CX-5 2.2, Diesel

97.000 km
110 kW (150 PS)
06/2014
Zum Inserat
Diesel, 5.5 l/100km (komb.) CO2 146 g/km*
15.680 €

Mazda CX-5 2.2 l Exclusive-Line, Diesel

88.490 km
110 kW (150 PS)
08/2016
Zum Inserat
Diesel, 4.6 l/100km (komb.) CO2 119 g/km*
15.890 €

Mazda CX-5 2.0 TSI Sendo, Benzin

86.065 km
121 kW (165 PS)
02/2015
Zum Inserat
Benzin, CO2 0 g/km*
15.950 €

Mazda CX-5 2.2, Diesel

73.279 km
110 kW (150 PS)
12/2015
Zum Inserat
Diesel, 4.6 l/100km (komb.) CO2 122 g/km*
15.950 €

Mazda CX-5 2.2, Diesel

73.279 km
110 kW (150 PS)
12/2015
Zum Inserat
Diesel, 4.6 l/100km (komb.) CO2 122 g/km*
15.990 €

Mazda CX-5 2.2 SUV5 Exclusive-Line, Diesel

111.403 km
110 kW (150 PS)
05/2015
Zum Inserat
Diesel, 4.6 l/100km (komb.) CO2 122 g/km*
16.688 €

Mazda CX-5 2.0 Center-Line, Benzin

95.100 km
121 kW (165 PS)
04/2014
Zum Inserat
Benzin, 6 l/100km (komb.) CO2 139 g/km*
Mazda CX-5 2.2, Diesel +

29410 Salzwedel, Autohaus Belling GmbH & Co. KG

Mazda CX-5 2.2 l Exclusive-Line, Diesel +

02977 Hoyerswerda, Autohaus Hellwig KG

Mazda CX-5 2.0 TSI Sendo, Benzin +

06406 Bernburg, Feser-Wittig-GmbH

Mazda CX-5 2.2, Diesel +

65719 Hofheim am Taunus, Göthling & Kaufmann Automobile GmbH

Mazda CX-5 2.2, Diesel +

65719 Hofheim am Taunus, Göthling & Kaufmann Automobile GmbH

Mazda CX-5 2.2 SUV5 Exclusive-Line, Diesel +

39576 Stendal, Autocenter Mothor GmbH

Mazda CX-5 2.0 Center-Line, Benzin +

44809 Bochum, BOB Automobile Nord GmbH

Die Automatik des CX-5 bleibt, das Drehmoment des Turbodiesels nutzend, gern in den oberen Gängen, statt hektisch hin und her zu schalten. Der Verbrauch liegt mit 6,8 l/100 km trotz gelungener Automatiksteuerung etwas höher als bei den (leichteren) Konkurrenten.

Die Agilität des X1 driftet fast ins Nervöse ab

Reichlich knackig: BMW hat den X1 betont sportlich abgestimmt. Dazu passen die engen Sportsitze.

©Christoph Börries / AUTO BILD

Der BMW-Motor klingt in niedrigen Drehzahlbereichen dieseliger als der des Japaners. Erwartungsgemäß gibt der Bayer ganz den Sportler: bissige Gasannahme, die besten Bremsen, direkte, absichtlich etwas schwergängige Lenkung ohne Ungenauigkeiten um die Mittellage, sehr straffe, kurzhubige und stark progressive Federung. Das Ganze ist derart auf Agilität getrimmt, dass es fast ins Nervöse abgleitet. Die in unserem Exemplar verbauten Sportsitze bieten keine Lordosenstütze, aber in Richtung Schraubzwinge verstellbare Sitzwangen – verzichtbar und eher was für die Nordschleife. Im Vergleich wirkt die Lenkung des Mazda CX-5 etwas teigig und indifferent um die Mittellage. Auf schlechten Straßen federt der CX- 5 eher bockig an, die Federung wirkt kurzhubiger als im VW Tiguan und lässt mehr durch.

Gebrauchtwagen mit Garantie

14.449 €

BMW X1 sDrive18i, Benzin

58.560 km
110 kW (150 PS)
10/2014
Zum Inserat
Benzin, 8.2 l/100km (komb.) CO2 191 g/km*
14.990 €

BMW X1 sDrive18d xLine, Diesel

137.250 km
105 kW (143 PS)
05/2014
Zum Inserat
Diesel, 4.9 l/100km (komb.) CO2 128 g/km*
15.870 €

BMW X1 25d XDrive, Diesel

122.771 km
160 kW (218 PS)
03/2014
Zum Inserat
Diesel, 5.5 l/100km (komb.) CO2 145 g/km*
15.870 €

BMW X1 25d XDrive, Diesel

122.771 km
160 kW (218 PS)
03/2014
Zum Inserat
Diesel, 5.5 l/100km (komb.) CO2 145 g/km*
16.480 €

BMW X1 SDrive 118i Automatik 150PS, Benzin

87.700 km
110 kW (150 PS)
12/2014
Zum Inserat
Benzin, 8.4 l/100km (komb.) CO2 195 g/km*
16.880 €

BMW X1 sDrive 18d Advantage Plus, Diesel

110.115 km
105 kW (143 PS)
07/2015
Zum Inserat
Diesel, 4.9 l/100km (komb.) CO2 128 g/km*
16.880 €

BMW X1 sDrive 18d Advantage Plus, Diesel

110.115 km
105 kW (143 PS)
07/2015
Zum Inserat
Diesel, 4.9 l/100km (komb.) CO2 128 g/km*
BMW X1 sDrive18i, Benzin +

15890 Eisenhüttenstadt, Autohaus Spree-Eck GmbH & Co KG

BMW X1 sDrive18d xLine, Diesel +

37079 Göttingen, Emil Frey Gebrauchtwagen Zentrum Göttingen

BMW X1 25d XDrive, Diesel +

08541 Neuensalz, autobund GmbH

BMW X1 25d XDrive, Diesel +

08541 Neuensalz, autobund GmbH

BMW X1 SDrive 118i Automatik 150PS, Benzin +

97084 Würzburg, Spindler Skoda Zentrum Würzburg

BMW X1 sDrive 18d Advantage Plus, Diesel +

84307 Eggenfelden, Autohaus Kimbeck GmbH

BMW X1 sDrive 18d Advantage Plus, Diesel +

84307 Eggenfelden, Autohaus Kimbeck GmbH

Im Tiguan fährt es sich mit dem höchsten Komfort

VW Tiguan Facelift (2020): Neuvorstellung - erste Fahrt - SUV - Info

Erste Fahrt im frischen Tiguan

Etwas erschreckt haben wir uns, als das Mazda-Heck trotz der gut haftenden Continental Premium Contact in Kurven auskeilte, in denen die anderen noch stur unseren Lenkbefehlen folgten. Die stark frontlastige Gewichtsverteilung – beim CX-5 liegen 59 Prozent des Gewichts auf der Vorderachse – dürfte eine Rolle spielen, das Heck ist arg leicht. Was keinen echten Sicherheitsmangel darstellt, fängt das ESP das Heck doch nach einer Schrecksekunde wieder ein. Der BMW X1 dagegen klebt regelrecht in der Kurve. VW hat den Tiguan mit verstellbaren Dämpfern (1045 Euro) und Progressivlenkung (225 Euro) zum Test geschickt. Nur beim Tiguan sind 18-Zoll-Räder aufgezogen; die anderen kamen auf 19-Zöllern. Schon die Eigendämpfung der höherflankigen Reifen bringt ein Plus an Komfort. Bei der Bedienung glänzt hingegen der BMW: Dreh-Drück-Steller, ergänzt durch Touchmöglichkeiten auf dem Bildschirm – unübertroffen.

Gebrauchtwagen mit Garantie

11.950 €

Volkswagen Tiguan 1.4 TSI Trend & Fun, Benzin

120.606 km
90 kW (122 PS)
02/2014
Zum Inserat
Benzin, 6.5 l/100km (komb.) CO2 152 g/km*
11.950 €

Volkswagen Tiguan 1.4 TSI Trend & Fun, Benzin

120.606 km
90 kW (122 PS)
02/2014
Zum Inserat
Benzin, 6.5 l/100km (komb.) CO2 152 g/km*
13.415 €

Volkswagen Tiguan 1.4 TSI Trend & Fun, Benzin

128.198 km
92 kW (125 PS)
09/2015
Zum Inserat
Benzin, 6.4 l/100km (komb.) CO2 149 g/km*
13.790 €

Volkswagen Tiguan 1.4 TSI Trend & Fun, Benzin

91.007 km
90 kW (122 PS)
03/2014
Zum Inserat
Benzin, 6.5 l/100km (komb.) CO2 152 g/km*
13.880 €

Volkswagen Tiguan 1.4 TSI Cup, Benzin

105.500 km
118 kW (160 PS)
03/2014
Zum Inserat
Benzin, 6.7 l/100km (komb.) CO2 156 g/km*
13.890 €

Volkswagen Tiguan 1.4 TSI Trend & Fun, Benzin

99.322 km
90 kW (122 PS)
02/2014
Zum Inserat
Benzin, 6.5 l/100km (komb.) CO2 154 g/km*
13.990 €

Volkswagen Tiguan Trend & Fun, Benzin

74.250 km
118 kW (160 PS)
02/2015
Zum Inserat
Benzin, 6.7 l/100km (komb.) CO2 156 g/km*
Volkswagen Tiguan 1.4 TSI Trend & Fun, Benzin +

41751 Viersen, Waldhausen-Buerkel Viersen GmbH & Co. KG

Volkswagen Tiguan 1.4 TSI Trend & Fun, Benzin +

41751 Viersen, Waldhausen-Buerkel Viersen GmbH & Co. KG

Volkswagen Tiguan 1.4 TSI Trend & Fun, Benzin +

33334 Gütersloh, Mense GmbH

Volkswagen Tiguan 1.4 TSI Trend & Fun, Benzin +

09217 Burgstädt, Autozentrum Burgstädt / Inhaber: Martin Schulze

Volkswagen Tiguan 1.4 TSI Cup, Benzin +

97076 Würzburg, Spindler Volkswagen Zentrum Würzburg

Volkswagen Tiguan 1.4 TSI Trend & Fun, Benzin +

32312 Lübbecke, Autohaus Gebr. Schwarte Lübbecke GmbH

Volkswagen Tiguan Trend & Fun, Benzin +

02627 Hochkirch, Autohaus Voigt Hochkirch GmbH & Co KG

Das Tiguan-Infotainment kann zwar viel, nervt aber mit Langsamkeit, unverständlichen Symbolen und wirrer Menüführung – die Stammkundschaft dürfte überfordert sein. Der Mazda bietet ein paar versteckte Qualitäten wie Wartungsfreundlichkeit und Wertkonstanz. Er ist schlichter gestrickt als die anderen: keine Verstelldämpfer, keine Fahrmodi – einfach Wählhebel auf D und losfahren. Es fehlt aber Spritspartechnik wie eine Segelfunktion, die die Konkurrenz mitbringt. Auch Induktiv-Ladeschalen fürs Handy oder kabelloses Apple CarPlay sucht man bei ihm vergebens. (Unterhaltskosten berechnen? Zum Kfz-Versicherungsvergleich)
Das Fazit: Der VW Tiguan gewinnt mit seinem Paket aus Preis-Leistung, Platzangebot, ausgewogenster Federung und Lenkung. Der BMW bietet die höchste Detailqualität und die besten Bremsen, ist aber teuer. Der Mazda spart bei Anschaffung und hält den Wert, dafür sind die Fixkosten hoch.

Drei kompakte Diesel-SUVs im Test

Mazda CX-5 Skyactiv-D 184 AWD       VW Tiguan 2.0 TDI 4Motion        BMW X1 xDrive20dVW Tiguan 2.0 TDI 4MotionMazda CX-5 Skyactiv-D 184 AWD


*Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und zu den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen und gegebenenfalls zum Stromverbrauch neuer Pkw können dem "Leitfaden über den offiziellen Kraftstoffverbrauch" entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der "Deutschen Automobil Treuhand GmbH" unentgeltlich erhältlich ist (www.dat.de).

Autoren: Rolf Klein, Berend Sanders

Fotos: Christoph Börries / AUTO BILD

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.