Drei Kompakt-SUVs im Test

BMW X1, Mazda CX-5, VW Tiguan: Test, Motor, Preis, SUVs

Fährt der VW Tiguan gegen BMW X1 und Mazda CX-5 wieder an die Spitze?

Bei den Kompakt-SUVs regiert der VW Tiguan. Frisch geliftet trifft er auf BMW X1 und Mazda CX-5, die gern den Regierungswechsel hätten. Ein Vergleich.
Platz 1 mit 578 von 800 Punkten: VW Tiguan 2.0 TDI SCR 4Motion. Geräumig und gemütlich, gleichzeitig ausreichend flott und bestens vernetzt. Ein würdiger Sieger. Preis: ab 37.787 Euro (Ersparnis bei carwow.de bis zu 5129 Euro).
Platz 2 mit 560 von 800 Punkten: BMW X1 xDrive 18d. Handlich und sehr lebendig, Komfort und Platz im Rückraum eingeschränkt. Außerdem recht kostspielig. Preis: ab 36.604 Euro (Ersparnis bei carwow.de bis zu 6477 Euro).
Platz 3 mit 521 von 800 Punkten: Mazda CX-5 Skyactiv-D 150 AWD. Vernünftige Größe, angenehmer Motor, fairer Preis. Fahrkomfort aber nicht toll, Unterhalt teuer. Preis: ab 37.525 Euro (Ersparnis bei carwow.de bis zu 7205 Euro).
In den ersten zehn Monaten 2020 wurden bei uns 734.810 Fahrzeuge in den Klassen SUV/Geländewagen neu zu gelassen. Inzwischen geht hierzulande fast jede dritte Neuzulassung (31,7 Prozent) an die hippen Hochsitze. Tendenz schon seit Jahren steigend. Seit seiner Geburt 2007 ganz vorn dabei: der VW Tiguan. Gerade spendieren die Wolfsburger der zweiten Auflage ihres Bestsellers auf Golf-Basis eine Frischzellenkur, um bei den kompakten SUVs auch weiterhin oben zu bleiben.

Technisch und beim Design geht der CX-5 einen Sonderweg

Anders: Der Mazda CX-5 setzt auf ein schwungvolles Design, baut auf die Skyactiv-Motorentechnik.

©AUTO BILD

Doch die Konkurrenz ist groß. Und drängt immer stärker auf einen Machtwechsel. Laut Kraftfahrt-Bundesamt tummeln sich in der Rubrik SUV/Geländewagen mittlerweile 106 Modelle. Zwei davon haben wir ausgewählt, um zu schauen, ob sie am Thron des Tiguan rütteln. Zum einen schicken wir Landsmann BMW X1 in den Vergleich, der sich ähnlich wie der Tiguan in Wolfsburg einfach mal im Münchner Konzernbaukasten bedient. Unterm adretten Blech steckt beim BMW die Technik vom Mini Countryman. Der zweite umsturzwillige Kompakt-SUV rollt aus Japan an den Start. Der Mazda CX-5 setzt dabei auf ein schwungvolles Design und seine besondere Skyactiv-Motorentechnik. Bei einem etwas größeren Hubraum von 2,2 Litern verdichtet der Mazda mit 14,4:1 vor allem deutlich niedriger als seine Mitstreiter. Das soll den Verbrauch senken, ohne das Temperament zu dämpfen. Ob CX-5 oder X1 den Tiguan stürzen können, klärt der Vergleich.

Gebrauchtwagen mit Garantie

11.450 €

Mazda CX-5 2.0 Center-Line, Benzin

145.500 km
121 kW (165 PS)
05/2013
Zum Inserat
Benzin, 6 l/100km (komb.) CO2 139 g/km*
11.470 €

Mazda CX-5 Sendo LogIn AWD gepflegt, Diesel

125.915 km
110 kW (150 PS)
03/2014
Zum Inserat
Diesel, 5.2 l/100km (komb.) CO2 136 g/km*
11.990 €

Mazda CX-5 2.0 Prime Line, Benzin

62.307 km
121 kW (165 PS)
06/2013
Zum Inserat
Benzin, CO2 0 g/km*
11.990 €

Mazda CX-5 2.2 Sports-Line AWD, Diesel

110.490 km
129 kW (175 PS)
08/2014
Zum Inserat
Diesel, 5.2 l/100km (komb.) CO2 136 g/km*
11.990 €

Mazda CX-5 2.2 Sendo 150PS, Diesel

121.350 km
110 kW (150 PS)
11/2014
Zum Inserat
Diesel, 5.2 l/100km (komb.) CO2 119 g/km*
12.880 €

Mazda CX-5 2.2 l Center-Line AWD, Diesel

92.690 km
110 kW (150 PS)
03/2013
Zum Inserat
Diesel, 5.5 l/100km (komb.) CO2 144 g/km*
12.950 €

Mazda CX-5 2.2 Center-Line, Diesel

121.634 km
110 kW (150 PS)
02/2014
Zum Inserat
Diesel, 5.3 l/100km (komb.) CO2 139 g/km*
Mazda CX-5 2.0 Center-Line, Benzin +

74080 Heilbronn, Emil Frey Schwabengarage

Mazda CX-5 Sendo LogIn AWD gepflegt, Diesel +

04509 Delitzsch, Autohaus Günter Haselbach e.K.

Mazda CX-5 2.0 Prime Line, Benzin +

67251 Freinsheim, Fischer Kraftfahrzeuge GmbH

Mazda CX-5 2.2 Sports-Line AWD, Diesel +

39126 Magdeburg, Autohaus Wilke GmbH

Mazda CX-5 2.2 Sendo 150PS, Diesel +

48165 Münster, Autohaus Hartmann GmbH Münster

Mazda CX-5 2.2 l Center-Line AWD, Diesel +

02977 Hoyerswerda, Autohaus Hellwig KG

Mazda CX-5 2.2 Center-Line, Diesel +

08058 Zwickau, Autohaus Joachim Huster GmbH

Überragendes Platzangebot im Tiguan

VW Tiguan Facelift (2020): Neuvorstellung - erste Fahrt - SUV - Info

Erste Fahrt im frischen Tiguan

Allen optischen Retuschen zum Trotz: Der Tiguan bleibt seiner technischen Basis treu, der Radstand misst unverändert 2,68 Meter. Und das ist auch gut so. Denn der Wolfsburger behält so auch sein überragendes Platzangebot. Sowohl vorn als auch hinten lümmelt es sich im Tiguan am entspanntesten. Auch der Kofferraum bleibt mit 615 bis 1655 Litern das Maß der Dinge, im X1 (max. 1550 Liter) muss die letzte Reisetasche dann doch draußen bleiben. Auch die Einrichtung des Tiguan gefällt uns. Feine Materialien, kleine Spaltmaße, solide Verarbeitung – hier überzeugt der VW genauso wie der X1. Nur der CX-5 bleibt da etwas zurück. Das Edition-100-Modell wirkt insgesamt dünnblechiger als die Deutschen, bietet viel einfaches Plastik und teils ungleiche Fugen. Auch bei der Konnektivität muss sich der Japaner geschlagen geben. Der kleine Monitor in der Mitte arbeitet im Stand auch per Touchbefehl und der zentrale Dreh-Drück-Steller erleichtert die Bedienung, Navi, Sprachbedienung und Vernetzung erreichen aber nicht das Niveau von BMW und VW.

Gebrauchtwagen mit Garantie

9.480 €

Volkswagen Tiguan 1.4 TSI, Benzin

115.500 km
90 kW (122 PS)
11/2014
Zum Inserat
Benzin, 6.5 l/100km (komb.) CO2 154 g/km*
9.780 €

Volkswagen Tiguan 1.4 TSI Trend & Fun Start-Stop, Benzin

133.000 km
90 kW (122 PS)
04/2014
Zum Inserat
Benzin, 6.5 l/100km (komb.) CO2 152 g/km*
9.900 €

Volkswagen Tiguan 1.4 TSI Trend, Benzin

127.000 km
90 kW (122 PS)
02/2015
Zum Inserat
Benzin, 6.5 l/100km (komb.) CO2 154 g/km*
9.990 €

Volkswagen Tiguan 1.4 TSI Trend & Fun, Benzin

131.000 km
90 kW (122 PS)
03/2014
Zum Inserat
Benzin, 6.5 l/100km (komb.) CO2 154 g/km*
10.850 €

Volkswagen Tiguan 1.4 TSI Trend & Fun Multif Lenkrad, Benzin

107.540 km
90 kW (122 PS)
11/2014
Zum Inserat
Benzin, 6.5 l/100km (komb.) CO2 152 g/km*
10.895 €

Volkswagen Tiguan 1.4 TSI Cup, Benzin

114.892 km
90 kW (122 PS)
06/2014
Zum Inserat
Benzin, 6.5 l/100km (komb.) CO2 152 g/km*
10.900 €

Volkswagen Tiguan 1.4 TSI 90kW LIFE, Benzin

109.518 km
90 kW (122 PS)
06/2013
Zum Inserat
Benzin, 6.5 l/100km (komb.) CO2 152 g/km*
Volkswagen Tiguan 1.4 TSI, Benzin +

85276 Pfaffenhofen/Ilm, Autohaus M.Stiglmayr

Volkswagen Tiguan 1.4 TSI Trend & Fun Start-Stop, Benzin +

30880 Laatzen, Autopark Hackerott GmbH & Co. Handels- u. Service KG - Filiale Laatzen

Volkswagen Tiguan 1.4 TSI Trend, Benzin +

56642 Kruft, Autohaus Weller Zw.-Nl. der Scherer GmbH & Co. KG

Volkswagen Tiguan 1.4 TSI Trend & Fun, Benzin +

48727 Billerbeck, AUTO-KRAUSE GmbH Billerbeck

Volkswagen Tiguan 1.4 TSI Trend & Fun Multif Lenkrad, Benzin +

97645 Ostheim, Autohaus Rudolf Streit e. K.

Volkswagen Tiguan 1.4 TSI Cup, Benzin +

70736 Fellbach, VW Fellbach GW

Volkswagen Tiguan 1.4 TSI 90kW LIFE, Benzin +

17309 Pasewalk, Dein Autozentrum Pasewalk GmbH

Wobei der neue Tiguan für Apple CarPlay und Android Auto jetzt zwar kein Kabel mehr benötigt und das Smartphone per Bluetooth spiegelt, die "modernen" Touchslider für die Temperatureinstellung sind aber ein klarer Rückschritt gegenüber den klassischen Drehreglern. Merkt man genau dann, wenn man sie auf welliger Piste bedienen möchte. Hinzu kommt: Die Klimasteuerung lässt leider nicht mit sich reden, auf die Ansage "mir ist kalt" lehnt sie die Zuständigkeit dankend ab.

Bei der Bedienung ist das iDrive des X1 das Maß der Dinge

Benutzerfreundlich: Mit dem iDrive macht BMW die Bedienung des X1 auch in Fahrt sehr leicht.

©AUTO BILD

Okay, wirklich besser kann das der BMW auch nicht, bei den Online-Funktionen muss er sich dem VW sogar geschlagen geben. Geht es aber um die klassische Fahrzeugbedienung, bleibt der Bayer unser Liebling. Mit dem iDrive flipperst du auch unterwegs ganz intuitiv und ohne große Ablenkung durch die Menüs. Und die Entriegelung der Motorhaube durch einen doppelten Zug am Hebel im Fahrer-Fußraum finden wir genial. Nie mehr vorn an der Motorhaube rumfummeln und Finger einsauen! Warum macht den BMW-Leuten das eigentlich keiner nach? Könnten wir auch bezüglich der Sitze und der Sitzposition fragen, jedenfalls vorn. Im X1 lässt sich die Beinauflage verlängern, fühlen wir uns besser ins Auto integriert und sitzen mit 62 Zentimetern auch hoch genug, um bequem ein- und auszusteigen. Die 70 Zentimeter Sitzhöhe in CX-5 und Tiguan sind fast schon des Guten zu viel. Fondgäste werden die kleinen, harten Polster im engen BMW dagegen gern gegen die bequemeren Sitze und mehr Platz im CX-5 und vor allem im Tiguan tauschen.

Gebrauchtwagen mit Garantie

10.450 €

BMW X1 sDrive16d, Diesel

126.691 km
85 kW (116 PS)
08/2013
Zum Inserat
Diesel, 4.9 l/100km (komb.) CO2 128 g/km*
11.890 €

BMW X1 sDrive 20d 2x, Diesel

141.096 km
135 kW (184 PS)
12/2013
Zum Inserat
Diesel, 4.9 l/100km (komb.) CO2 130 g/km*
12.890 €

BMW X1 sDrive20d xLine, Diesel

96.439 km
135 kW (184 PS)
02/2014
Zum Inserat
Diesel, CO2 0 g/km*
13.440 €

BMW X1 sDrive 18i, Benzin

97.212 km
110 kW (150 PS)
04/2013
Zum Inserat
Benzin, 8.4 l/100km (komb.) CO2 195 g/km*
13.480 €

BMW X1 20d xDrive Vollleder, Diesel

103.917 km
135 kW (184 PS)
02/2013
Zum Inserat
Diesel, 5.5 l/100km (komb.) CO2 146 g/km*
13.580 €

BMW X1 sDrive 16d Multif Lenkrad, Diesel

57.157 km
85 kW (116 PS)
09/2013
Zum Inserat
Diesel, 4.9 l/100km (komb.) CO2 128 g/km*
13.650 €

BMW X1 xDrive18d Sport Line Fernl, Diesel

90.500 km
105 kW (143 PS)
11/2013
Zum Inserat
Diesel, 5.5 l/100km (komb.) CO2 144 g/km*
BMW X1 sDrive16d, Diesel +

67071 Ludwigshafen, Klaus Scheller GmbH

BMW X1 sDrive 20d 2x, Diesel +

25337 Elmshorn, Kamux Elmshorn

BMW X1 sDrive20d xLine, Diesel +

48565 Steinfurt, Autohaus Cyran GmbH

BMW X1 sDrive 18i, Benzin +

13593 Berlin, Autohaus C. Ehrl GmbH

BMW X1 20d xDrive Vollleder, Diesel +

81671 München, Auto Eder München, Zweigndl. der Auto Eder GmbH

BMW X1 sDrive 16d Multif Lenkrad, Diesel +

25813 Husum, Albert Bauer Husum GmbH

BMW X1 xDrive18d Sport Line Fernl, Diesel +

07747 Jena-Lobeda, Reichstein & Opitz GmbH

Geht es ums Gewichteschleppen, gibt sich hier keiner eine echte Blöße. Eine gute halbe Tonne darf jeweils zugeladen werden, das sollte von Urlaub bis Umzug meist reichen. Wird der Transportauftrag noch umfangreicher, hilft oft nur die Anhängerkupplung. Und da gibt es Unterschiede. Während der BMW nur 1800 Kilo ziehen darf und der Mazda ab zwei Tonnen abwinkt, kann der Tiguan bis zu 2,3 Tonnen abschleppen. Nicht schlecht.
Das Fazit: VW hat dem Tiguan vor allem beim Fahrkomfort noch mal spürbar Feinschliff gegönnt. Die weiter digitalisierte Bedienung überzeugt dagegen nicht in allen Belangen. Der sportliche X1 vernachlässigt den Alltag etwas, der günstige CX-5 erreicht nicht ganz die Klasse der Deutschen. Weitere Details zum Test gibt es in der Bildergalerie.

Drei Kompakt-SUVs im Test

Mazda CX-5 Skyactiv-D 150 AWD               BMW X1 xDrive18d           VW Tiguan 2.0 TDI 4MotionBMW X1 xDrive18dMazda CX-5 Skyactiv-D 150 AWD


*Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und zu den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen und gegebenenfalls zum Stromverbrauch neuer Pkw können dem "Leitfaden über den offiziellen Kraftstoffverbrauch" entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der "Deutschen Automobil Treuhand GmbH" unentgeltlich erhältlich ist (www.dat.de).

Fotos: AUTO BILD

Anzeige

Automarkt

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.