"Nocken-Paules" legendäre Motoren

BMW-Konstrukteur Paul Rosche verstorben

— 18.11.2016

"Nocken-Paules" legendäre Motoren

Trauer um "Nocken-Paule", den Konstrukteur legendärer BMW-Motoren, der jetzt gestorben ist. Hier ein Blick auf die beeindruckendsten Motoren und die Autos, die sie antreiben.

Paul Rosche zeichnete verantwortlich für legendäre F1-Zwölfzylinder.

BMW-Fans trauern um Paul Rosche, auch "Nocken-Paule" genannt, den genialen Motorenkonstrukteur der Marke. Er verstarb am 16. November 2016 im Alter von 82 Jahren in München. Zu seinem Vermächtnis gehören eine ganze Reihe legendärer Verbrennungsmotoren, denn der 1934 geborene Ingenieur war maßgeblich an der Entwicklung einiger der besten BMW-Triebwerke beteiligt. Die Autos, die sie antrieben, sind legendär: Ob Roadster BMW 507, die Sportlimousine BMW 02, der wunderbare BMW M3 (E30), der BMW V12 LMR oder der McLaren F1: die Motoren all dieser Ikonen tragen seine Handschrift. Und das sind nur die wichtigsten Maschinen, deren Kontruktion Paul Rosche vorantrieb. 

Rosche beschert BMW Formel-1-Titel

In der DTM feiert der M3 (E30) Erfolge.

Bereits Mitte der 60er-Jahre, als BMW erste Schritte in den Rennsport wagt, ist  Paul Rosche mit von der Partie. 1975 übernimmt er die Leitung der BMW Motorsport GmbH, bereits fünf Jahre später startet BMW erstmals in der Formel-1. Die von Rosche entwickelten Motoren fahren 1982 die ersten Siege ein und krönen seine Arbeit mit einer Weltmeisterschaft 1983. Bis heute hält der M12/13-Motor mit 1400 PS den Rekord für die höchste Motorleistung in der Formel-1-Geschichte. Als sich BMW 1986 aus der Formel-1 zurückzieht, konzentriert sich Rosche auf die Tourenwagen-Meisterschaft. Der M3 (E30) gewinnt mehr Siege als jedes andere Auto in dieser Klasse. Auch in den letzten Jahren seiner Karriere ist Rosche  aktiv. Sein M70-Motor wird von McLaren im F1 eingebaut. 1995 und 1999 erringt BMW den Sieg bei den 24 Stunden von LeMans. 1999 geht Paul Rosche in den Ruhestand. Und noch im Folgejahr bestreitet Williams mit einem zum Großteil von Rosche entwickelten V10-Motor die Formel-1. Hier die Autos und Motoren, die "Nocken-Paule" prägte.

"Nocken-Paules" legendäre Motoren

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.