Die günstigsten Autos im Kosten-Check

Die günstigsten Autos im Kosten-Check

ADAC Autokosten-Tabelle ADAC Autokosten-Tabelle

Check der Betriebskosten: Die günstigsten Autos

— 19.10.2017

Das sind die Unterhaltszwerge!

Neue Typklassen, neuer Betriebskosten-Check: Hier sind die günstigsten Modelle in sechs Klassen, vom Kleinstwagen bis zur Oberklasse!

Autofahren geht ins Geld, doch es hängt extrem vom Modell ab, was wirklich jeden Monat dafür fällig wird. Was kostet jeder gefahrene Kilometer? Der ADAC hat es ausgerechnet. Inklusive Steuer, Sprit, Verschleiß, Werkstattkosten und Versicherung – unter Berücksichtigung der neuen Typklassen für 2018.

Kfz-Versicherungsvergleich

Ein Service von

Versicherung vergleichen und bis zu 850 Euro sparen!

Aktion: Bis 30.11. Versicherung wechseln und AUTO BILD eMagazine 3 Monate gratis lesen


Der neue BMW 630i GT sprengt das Oberklassen-Ranking: Mit 87,7 Cent pro Kilometer ist er wesentlich günstiger als der bisherige Klassenprimus Mercedes G 350 d (108,6 Cent pro Kilometer).

Und das läppert sich. Schon bei den Kleinstwagen wie Smart fortwo, Peugeot 108 oder Toyota Aygo liegen die monatlichen Belastungen bei den zehn günstigsten Modellen deutlich über 300 Euro, in der Oberklasse zum Teil weit jenseits von 1000 Euro. Wer mit der Unteren Mittelklasse liebäugelt, sollte über einen Dacia oder Lada nachdenken: Die beiden Marken stellen sechs der zehn Unterhaltszwerge in diesem Segment. Doch wie sieht es in den anderen Klassen aus? In der Bildergalerie finden Sie die günstigsten Modelle in sechs Fahrzeugklassen!

Die günstigsten Autos im Kosten-Check

ADAC Autokosten-Tabelle

So hat der ADAC gerechnet

Grundlage für die ADAC-Kalkulation: Das Auto ist ein Neuwagen, wird fünf Jahre lang gefahren, legt jährlich 15.000 Kilometer zurück. Folgende Werte werden berücksichtigt: 

• Kaufpreis
Wertverlust (Neupreis abzüglich Restwert nach fünf Jahren, ohne Zinsen)
Betriebskosten für Kraftstoff (Diesel 1,15 Euro, Normal/Super 1,33 Euro, SuperPlus 1,40 Euro, Bio-Ethanol 1,10 Euro, Autogas 0,65 Euro, Erdgas 1,05 Euro/kg), Motoröl, Wagenpflege (250 Euro/Jahr)
• Fixkosten, also Ausgaben, die regelmäßig anfallen – gleichgültig, ob das Auto steht oder fährt (u. a. Kfz-Steuer, Haftpflichtversicherung, Vollkasko mit je 50 Prozent Beitragssatz)
• Werkstattkosten (Inspektionen, Verschleißteile, Reparaturen, Bremsen, Reifenwechsel). Diese beruhen zum Teil auf Herstellerangaben und zum Teil auf Erfahrungswerten des ADAC.

Werkstattsuche

Finden Sie die passende Werkstatt

  • Preise vergleichen
  • Kundenbewertungen ansehen
  • Termine online buchen

Ein Service von

logo

Autoren: , Patrick Seitz, Maike Schade

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.


Kfz-Versicherung