Kimi Räikkönen und Fernando Alonso tragen auch in der kommenden Saison Rot

Formel 1 2014

— 24.08.2014

Mattiacci bestätigt: Alonso und Räikkönen bleiben 2015!

Teamchef Marco Mattiacci hat in einem Interview bestätigt, dass Fernando Alonso und Kimi Räikkönen auch in der kommenden Saison weiter für Ferrari fahren werden



Traditionell gibt Ferrari seine Fahrerpaarung eigentlich in Monza bekannt, doch schon zwei Wochen vorher hat Teamchef Marco Mattiacci die Katze aus dem Sacke gelassen: Ferrari wird auch 2015 auf das bestehende Fahrerduo Fernando Alonso und Kimi Räikkönen setzen. Der Italiener bestätigt die Nachricht in einem Interview mit 'Sky Sports F1'.

Damit zerstreut Ferrari auch alle Gerüchte um eine vorzeitige Ablösung von Iceman Räikkönen, der in dieser Saison noch nicht in Tritt kommt und nur auf Rang zwölf der Fahrerwertung liegt: "Wir haben in Ungarn und in den vergangenen 48 Stunden gesehen, dass er ein extrem talentierter Fahrer ist. Ich glaube stark an Kimi", zeigt Mattiacci Vertrauen in die Fähigkeiten des Finnen.

Auch ein Abgang von Fernando Alonso, der unter anderem mit McLaren in Verbindung gebracht wurde, steht nun nicht mehr zur Debatte: "Er hat einen Vertrag bis 2016", betont der Teamchef und erklärt, dass er nicht darauf achten müsse, dass der Spanier im Team glücklich ist: "Ich muss Fernando nicht glücklich machen. Wir müssen nicht auf Glücklichsein schauen, wir sind hier, um das schnellste Auto zu haben."

Der Spanier war 2010 mit großen WM-Hoffnungen zu den Roten aus Maranello gekommen, doch außer drei Vizetiteln stellten sich zusammen noch keine Erfolge ein. Immer wieder wurde daher mit einem vorzeitigen Abgang des Spaniers spekuliert, doch der 33-Jährige wird nun auch 2015 den nächsten Versuch auf seinen dritten WM-Titel mit Ferrari bestreiten.

Derweil wartet die Scuderia seit mehr als einem Jahr auf einen Grand-Prix-Sieg. Zuletzt triumphierte Alonso 2013 beim Heimspiel in Barcelona. Sollte der Scuderia in diesem Jahr kein Sieg mehr gelingen, dann wäre es die erste Saison seit 1993, in der Ferrari kein einziges Rennen für sich entscheiden konnte. Mit den Umstrukturierungen im Team, die allerdings nicht die Fahrer betreffen, soll es aber bald aufwärts gehen.

Derweil dürfte die Bestätigung von Räikkönen und Alonso schlechte Neuigkeiten für Jules Bianchi sein. Der Ferrari-Junior war als heißer Ersatz von Räikkönen gehandelt worden, wird nun aber mindestens ein weiteres Jahr auf seinen Sprung zur Scuderia warten müssen. Ob der Franzose eine weitere Saison bei einem anderen Team geparkt wird, bleibt abzuwarten.

Fotoquelle: xpbimages.com

Weitere Formel 1 Themen

News

Rosberg-Rücktritt & Co.: Der Freitag in der Chronologie

News

Nico Rosberg: Die schönsten Jubelfotos

News

Formel-1-Live-Ticker: Droht Hamilton eine Suspendierung?

News

Formel-1-Live-Ticker: Der Sonntag in der Chronologie

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.