Alle Mercedes-Neuheiten bis 2021

Mercedes-AMG GT4 Illustration Mercedes GLA Illustration Mercedes A-Klasse Illustration

Mercedes CLA II (2019): Vorschau

— 27.01.2017

Ausblick auf den neuen CLA

Mercedes will die Designsprache weiterentwickeln und dabei auf Sicken verzichten. Die Skulptur "Aesthetics A" gibt einen Ausblick auf den neuen CLA!

Erster Ausblick auf den neuen CLA. Bei einem Designworkshop präsentiert Mercedes die Skulptur "Aesthetics A", die Designelemente der kommenden A-Klasse und deren Limousinenbruder CLA vorwegnimmt.

Im Profil ist die von Mercedes versprochene und schnörkellose Silhouette zu erkennen.

Mit der Einführung und dem radikalen Konzeptwechsel der aktuellen A-Klasse (W176) und dem CLA (C117) begann bei Mercedes designtechnisch eine neue Zeit. Mit der neuen Generation bleibt das sportliche Grundkonzept zwar erhalten, das Design soll gleichzeitig aber aufs Wesentliche reduziert werden. Mercedes verabschiedet sich von Sicken und überflüssigen Kanten. Erste Modelle der reduzierten Designsprache sind das neue E-Klasse Coupé und -Cabrio. 

Mercedes evolutioniert das Design

Bei dem Metallicrot soll es sich um die neue Mercedes-Benz typische Farbe handeln.

Mercedes spricht von einer Weiterentwicklung des aktuellen Designs. An der Skulptur ist zu erkennen, dass es sich um eine schnörkellose Limousinen-Silhouette mit einem langen und flachen vorderen und einem kurzen hinteren Überhang handelt. Im Profil sind die klaren Linien zu erkennen. Der massive Kühlergrill mit großem Stern kauert tief über dem Boden. Die Front erinnert an die Studie Mercedes-Benz AMG Vision Gran Turismo. Wie stark das finale Design des neuen CLA an die Skulptur "Aesthetics A" angelehnt wird, bleibt abzuwarten.

Stimmiger Grundkörper, wenig Deko

So stellt sich unser Zeichner den neuen, eleganteren CLA vor.

Der kommende CLA soll ein Familiencoupé mit größerem Kofferraum, mehr Platz im Fond dank neuer Hinterachse und einer nach hinten nicht gar so früh abgesenkten Dachlinie werden. In Untertürkheim läuft die Architektur des nächsten CLA unter dem Kürzel MFA2. Die erste Evolutionsstufe verspricht weniger Gewicht und mehr Variabilität, einen steiferen Rohbau und geschmeidigere Radaufhängungen, Fortschritte bei der Digitalisierung und beim Verbrauch. Und so ist sogar der Dreizylinder nicht mehr tabu, auch wenn er – ohne Made-in-Germany-Gütesiegel – von Nissan/Renault zugeliefert wird.

Kompaktklasse-Neuheiten bis 2020

VW Golf 8 Illustration Ford Focus Illustration BMW 1er Illustration
Allerdings muss Mercedes bei der Positionierung aufpassen: Der CLA darf der wesentlich profitableren C-Klasse nicht das Wasser abgraben, und unterhalb muss noch genug Platz bleiben für das künftige A-Klasse-Stufenheck. Wie bei der aktuellen Generation wird es auch vom nächsten CLA wieder eine fünftürige Ausführung geben. Hier handelt es sich momentan noch um einen Shooting Brake, doch ein kleines T-Modell würden wir ebenfalls nicht komplett ausschließen.

Autoren: Georg Kacher, Jan Götze

Stichworte:

Coupé Kompaktklasse

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.


Kfz-Versicherung