Mercedes Sprinter (2018): Erlkönig

Mercedes Sprinter (2018): Erlkönig

— 11.05.2016

Hier fährt der neue Sprinter

Erlkönig gesichtet: Mercedes testet die kommende Generation des Sprinters, die mit neuer Front und geändertem Innenraum startet. Alle Infos!

Wo sind da die Änderungen? Die AUTO BILD-Erlkönigjäger haben einen Prototypen des kommenden Mercedes Sprinter erwischt. Auf den ersten Blick scheint sich nicht viel zu tun: Die Scheinwerfer und der Kühlergrill sind abgeklebt; Seitenlinie und Heck entsprechen dem aktuellen Modell.
Alle News und Tests zu Mercedes

Die Heckgestaltung entspricht bislang der des aktuellen Modells des Sprinters.

Doch unter der Haube und in Sachen Technik dürfte sich viel tun: Den neuen Sprinter entwickelt Mercedes nicht mehr in Kooperation mit VWSprinter und Crafter werden sich zwar äußerlich noch sehr ähnlich sehen, laufen aber künftig in unterschiedlichen Werken vom Band. Mercedes rückt den Sprinter folglich optisch stärker in Richtung V-Klasse, die Motorhaube bekommt eine neue Form. Auch im Innenraum wird der Sprinter künftig eigenständiger werden – noch ist das Cockpit des Sprinters allerdings gut getarnt. Wie gehabt dürfte der Sprinter in verschiedenen Ausführungen kommen, wahrscheinlich auch in der gerade erst vorgestellten 5,5-Tonnen-Variante. Marktstart dürfte Ende 2017 oder Anfang 2018 sein.

VW Crafter (2016): Vorstellung

Die Autos von morgen

Stichworte:

Nutzfahrzeuge

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.


Kfz-Versicherung