Audi RS 6 Avant (2019)

Audi RS 6 Avant (2019)

Audi RS 6 Avant (2019): Preis, PS, performance

Alle Infos zum neuen RS 6

Der neue Audi RS 6 dürfte noch 2019 debütieren und könnte in der Performance-Version bis zu 650 PS leisten. AUTO BILD hat neue Erlkönigbilder!
Der Audi RS 6 kommt zurück! Wahrscheinlich wird die neue Generation wie sein Vorgänger bei uns nur als Kombi angeboten. Den Erlkönig haben die AUTO BILD-Fotografen jetzt auf der Nordschleife des Nürburgrings bei Testfahrten erwischt. Anders als bei älteren Prototypen-Fotos trägt der RS 6 mittlerweile die finalen Karosserie-Verbreiterungen.

Die beiden ovalen Endrohre sind die Insignien der Macht. Bis zu 650 PS sind in der performance-Version drin.

Diese lassen die Fans wohl aufatmen. Denn der Unterschied zum normalen A6 Avant ist trotz der Tarnung deutlich erkennbar: die Radhäuser sind weit ausgestellt. Der Grill trägt schon das RS-typische Waben-Inlay. Bemerkenswert: Die Scheinwerfer des Erlkönigs erinnern in ihrer Form eher an den A7 als an den A6. Am Heck fallen nur die beiden großen, ovalen Endrohre auf. Unter der Haube des RS 6 wird wahrscheinlich ein 4,0 Liter großer Biturbo-V8 wummern – also wie beim Vorgänger. Es handelt sich aber um einen neuen Motor, der zusammen mit Porsche entwickelt wurde und bereits in Panamera, Cayenne und auch bei Lamborghini zum Einsatz kommt.

Neue Audi (2019 bis 2023)

Neue Audi bis 2025Neue Audi bis 2025Neue Audi bis 2025

So stellt sich der AUTO BILD-Illustrator den neuen Audi RS 6 Avant vor.

Der gleiche Motor leistet im SUV Lamborghini Urus 650 PS. Im neuen RS 6 wird er um die 605 PS leisten. Das wären 45 Pferdestärken mehr als beim alten Modell bzw. exakt so viel wie beim RS 6 performance. Damit würde der Powerkombi um die 3,5 Sekunden bis 100 km/h brauchen – der Vorgänger hat sich dafür vier Zehntel mehr Zeit gelassen. Wahrscheinlich wird der neue RS 6 wie gewohnt bei 305 km/h abgeregelt. Audi lässt leistungstechnisch bewusst Luft nach oben. Später könnte nämlich ein RS 6 performance folgen, der die Modellreihe mit 650 PS und 800 Newtonmetern Drehmoment krönen und damit die Konkurrenten Mercedes-AMG E 63 S (612 PS) und BMW M5 Competition (625 PS) deutlich übertrumpfen würde. Die Preise dürften mit dem Modellwechsel etwas steigen. AUTO BILD schätzt den Grundpreis des neuen RS 6 auf rund 114.000 Euro.

Audi RS 6 Avant (2019)

Autoren: Elias Holdenried, Katharina Berndt, Peter R. Fischer

Stichworte:

Kombi V8

Anzeige

Automarkt

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.