Die BMW GS ist das beliebteste Motorrad auf dem deutschen Markt. Und das trotz Preisen, die bei rund 17.750 Euro starten. Die vielen erhältlichen Extras können den Kaufpreis leicht weiter nach oben treiben.
Die große Reise-Enduro der Münchner hat eine herausragende Geschichte: 1980 rollte die erste GS vom Band. Seitdem übergab BMW mehr als 1,2 Millionen Fahrzeuge an Kunden. Imposant: Rund 80 Prozent der in Deutschland zugelassenen Bikes fahren noch! Der legendäre Ruf der BMW-GS-Baureihe kommt nicht von ungefähr, es gibt kaum ein zweites Motorrad mit so viel Allroundtalent.
Hinweis
BMW R 1200 GS Adventure bei eBay  
Laut Beschreibung handelt es sich bei der auf eBay angebotenen Maschine um eine R 1200 GS Adventure aus dem Jahr 2007 mit frischem TÜV. Der Verkäufer bezeichnet sein Motorrad als gepflegt. Diesen Eindruck unterstützen die in der Anzeige veröffentlichen Bilder. Sie zeigen ein Motorrad, das keine offensichtlichen Schäden aufweist und insgesamt sehr ordentlich aussieht.
ebay  BMW R 1200 GS ADVENTURE
LED-Beleuchtung sorgt bei dieser BMW R 1200 GS laut Beschreibung für besonders guten Durchblick.
Die Ausstattungsliste enthält einige interessante Posten. Die vorne und hinten verbauten Fahrwerkskomponenten stammen zum Beispiel von Wilbers. Der Endtopf ist von Akrapovic, Bremsen und Kupplung von Brembo. Außerdem ist Zubehör vom namhaften Hersteller Touratech an Bord; weitere Details dazu verrät der Verkäufer im Inserat allerdings nicht.
ebay  BMW R 1200 GS ADVENTURE
Die entscheidenden Fahrwerkskomponenten vorne und hinten stammen aus dem Hause Wilbers.
Lob verdient der Anbieter für die Tatsache, dass er sein Motorrad auf Schotter abgelichtet hat. Das deutet im besten Fall auf einen transparenten Umgang mit dem Vorleben der Maschine hin. Preis: 7199 Euro.
ebay  BMW R 1200 GS ADVENTURE
Die Laufleistung ist recht hoch, aber bei der passenden Pflege kein Ausschlusskriterium.

Das sollten Sie vor dem Kauf einer BMW GS wissen

Wer nach einer gebrauchten GS sucht, landet vermutlich schnell bei einer R 1200 (gebaut in zwei Serien von 2004 bis 2018). Trotz aller Begeisterung sollten potenzielle Interessenten auf dem Zettel haben, dass sich die schöne Bayerin ein paar Schwächen leistet.
Vor allem kommt es darauf an, bei der Besichtigung eines gebrauchten Bikes den Pflegezustand zu überprüfen. Der Vorbesitzer sollte darüber Auskunft geben können, ob die Maschine im Gelände oder in fernen Ländern unterwegs war. Gelände bedeutet Belastung fürs Fahrwerk, das Tanken in exotischen Ländern möglicherweise schlechten Kraftstoff.
Am besten ist die BMW GS der Wahl scheckheftgepflegt. Das stellt sicher, dass die fälligen Wartungen durchgeführt wurden, also das Ventilspiel gecheckt sowie die Drosselklappen synchronisiert wurden. Außerdem sollte das Bike so alle Software-Updates bekommen haben.
Hinweis
BMW R 1200 GS Adventure bei eBay  
Kenner wissen, dass BMW Motorrad technische Probleme gerne still und leise im Rahmen fälliger Werkstattaufenthalte aus dem Weg räumt. Das ist ein weiterer Grund, warum ein Motorrad mit belegbarer Historie zu bevorzugen ist. Außerdem sollten damit mögliche Rückrufe erledigt sein. Abgesehen davon, dass man manchen Fehler nur mithilfe von BMW-Spezialwerkzeugen erkennt.
Eine Probefahrt ist zwingend nötig. Dabei stellt sich heraus, ob sich das Getriebe sauber schalten lässt und es nicht zu sogenannten "Gangspringern" kommt. Der Hinterradantrieb sollte dicht sein. Austretende Flüssigkeit ist ebenso kritisch wie eindringende Feuchtigkeit.
Das Gleiche gilt für die Gummiteile. Darüber hinaus kommt es auf den Zustand der Felgen, Bremsscheiben und Federn bzw. auf ihren Verschleiß an. Sämtliche elektronische Komponenten an Bord sollten störungsfrei funktionieren.
2013 hat sich die Ergonomie im Sattel entscheidend verbessert. Das spielt für Großgewachsene eine Rolle. Preislich sollte man von mindestens 7000 Euro ausgehen.