Maserati Levante GTS (2018): V8, PS, Motor

Maserati Levante GTS (2018): V8, PS, Motor

Quattroporte-V8 im Levante GTS

Maserati bringt den Levante 2019 endlich mit V8. Der 550 PS GTS ist genauso stark wie ein Cayenne Turbo. AUTO BILD hat erste Infos und Bilder!
Es dauert noch ein bisschen: Ab Sommer 2019 kommt der Maserati Levante mit V8! Zum Modelljahr 2019 gibt es nicht nur ein paar optische und technische Neuerungen für alle Ghibli, Quattroporte und Levante, sondern auch ein neues Topmodell des SUV. Bisher war beim Maserati Levante S Q4 bei 430 PS Schluss.

Levante GTS so stark wie ein Cayenne Turbo

Ganz neu beim Levante GTS: optionale Voll-LED-Matrix-Scheinwerfer.

Ab Sommer 2019 bieten die Italiener den 550 PS und 730 Nm starken GTS an. Der neue Top-Levante beschleunigt in 4,2 Sekunden auf 100 km/h und ist genauso stark wie ein Porsche Cayenne Turbo. Den Topspeed gibt Maserati mit 292 km/h an. Neben kleinen optischen Änderungen wurde auch das Fahrwerk neu abgestimmt. Serienmäßig kommt der GTS mit Pieno Fiore-Naturleder, einem frischen Infotainment-System und einer Harman&Kardon-Soundanlage. Gegen Aufpreis gibt es den Levante erstmals mit Matrix-LED-Scheinwerfern. Im Innenraum gibt es zum 2019er-Modelljahr zusätzlich einen neu designten Gangwahlhebel und das jetzt serienmäßige IVC-System, das das herkömmliche ESP unterstützen soll. Optisch ist das vorläufige Topmodell an der vom Levante Trofeo inspirierten Frontpartie und der überarbeiteten Heckschürze zu erkennen. Einen Preis für den Levante GTS gibt es noch nicht, der 430 PS starke Levante S beginnt aktuell bei mindestens 91.120 Euro. Das deutet daraufhin, dass das Topmodell die 100.000-Euro-Marke knacken dürfte. Zeitgleich kommt auch der noch stärkere Levante Trofeo mit 590 PS auf den Markt.

Neue SUVs: Oberklasse (2018, 2019, 2020 bis 2022)

Autor: Jan Götze

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.